Clash: Artifacts of Chaos: Neues Kampfabenteuer der Zeno-Clash-Macher angekündigt

 
von ,

Clash: Artifacts of Chaos - Neues Kampfabenteuer der Zeno-Clash-Macher angekündigt

Clash: Artifacts of Chaos (Action-Adventure) von Nacon
Clash: Artifacts of Chaos (Action-Adventure) von Nacon - Bildquelle: Nacon
Mit Clash: Artifacts of Chaos haben die chilenischen Entwickler ACE Team (Zeno Clash, Rock of Ages) und Nacon im Rahmen der Nacon Connect 2021 ein kampflastiges Action-Adventure angekündigt, das 2022 für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X|S erscheinen soll. Auf Steam kann man den auch im Epic Games Store erscheinenden Titel bereits auf die Wunschliste setzen. Neben einem Einzelspielermodus sind auch Koop- und PvP-Modi geplant.

In der Spielbeschreibung heißt es: "Du bist Pseudo, ein mächtiger Krieger, der als Einzelgänger im seltsamen Land Zenozoik lebt. Als du in eine Suche nach den Artefakten des Chaos verwickelt wirst, ändert sich alles. Erkunde die Welt und besiege deine Feinde, aber vergiss niemals die heiligen Regeln des Rituals. Du bist dabei, eine fremde und unwirtliche Welt zu betreten. Während deiner Quest wirst du ungewöhnliche Charaktere treffen, durch atemberaubende Landschaften reisen und uralte Geheimnisse entdecken.

Pseudo ist ein furchterregender Kämpfer. Trotz seines äußerlichen Gleichmuts wird er von seinen Erinnerungen heimgesucht und zieht es vor, abseits der Zivilisation zu leben. Diese ruhige Existenz wird auf den Kopf gestellt, als er ein kleines verwaistes Wesen trifft, dessen unglaubliche Heilkräfte die Aufmerksamkeit von Gemini, der schrecklichen Herrin der Artefakte, auf sich gezogen haben. Da er den Jungen dieser Bedrohung nicht allein überlassen kann, beschließt Pseudo, ihn zu beschützen – nicht ahnend, dass größere Mächte im Spiel sind.

In Zenozoik gibt es nur ein Gesetz. Nach einem alten Brauch werden die Regeln des Kampfes durch ein Würfelspiel mit Artefakten mit besonderen Eigenschaften bestimmt. Um erfolgreich zu sein, musst du nach den mächtigsten dieser Artefakte suchen und deine Kämpfe nach den sich ständig ändernden Regeln des Rituals austragen.

Um im Nahkampf erfolgreich zu sein, musst du alle alten Techniken beherrschen. Jeder Krieger, egal wie stark, hat Schwächen, die ausgenutzt werden können. Packe deine Gegner, blocke ihre Treffer, betäube sie, weiche Angriffen aus ... jede ergriffene Gelegenheit bringt dich dem Sieg näher, aber Fehler können tödlich sein. Um die härtesten Gegner zu Fall zu bringen, musst du deine Fähigkeiten perfektionieren.

Jede Nacht sind Pseudos Träume so lebendig, dass sie buchstäblich zum Leben erwachen. Betritt seine geheimnisvolle Traumwelt und begib dich in ein Multiplayer-Abenteuer. Spiele im Koop-Modus mit bis zu drei Spielern oder fordere andere Spieler im Arenakampf heraus."


Letztes aktuelles Video: AnkündigungsTrailer


Screenshot - Clash: Artifacts of Chaos (PC)

Screenshot - Clash: Artifacts of Chaos (PC)

Screenshot - Clash: Artifacts of Chaos (PC)

Screenshot - Clash: Artifacts of Chaos (PC)

Screenshot - Clash: Artifacts of Chaos (PC)

Screenshot - Clash: Artifacts of Chaos (PC)

Screenshot - Clash: Artifacts of Chaos (PC)

Screenshot - Clash: Artifacts of Chaos (PC)


Quelle: Nacon / ACE Team

Kommentare

kamm28 schrieb am
Im Video ist kurz auch die Ego-Perspektive zu sehen, das wird also hoffentlich umschaltbar. Aber ja, am Punch könnten sie noch etwas feilen - haben dafür aber auch noch viel Zeit.
Das tolle Kampfsystem in Zeno Clash war für mich allerdings nur die halbe Miete - die andere war das Artdesign und die aufgebaute, sehr eigene Atmosphäre.
Grundsätzlich habe ich nichts gegen spielmechanische Standards, wenn das Drumherum glänzt.
Jazzdude schrieb am
Für mich sieht das auf den ersten Blick erstmal ein wenig schlechter als Zeno Clash aus.
3rd Person Perspektive und Wasserfarben-Grafikstil seien mal höchst subjektiv dahin gestellt. Aber irgendwie knallen die Kämpfe im Vergleich zu Zeno Clash nicht so richtig, oder? Das hat aber sowieso einen der schönsten und saftigsten rechten Haken die man in Videospielen finden kann.
Ich hoffe da tut sich noch was, denn Artdesign können die einfach.
kamm28 schrieb am
Sieht das etwa aus, wie eine Rückkehr zu alter Zeno Clash-Form? Obwohl, ich habe Deadly Tower of Monsters noch nicht gespielt, das soll ja auch super sein. Die Rock of Ages-Spiele sind eher... nett, Abyss Odyssey war ein böser Reinfall.
Aber das hier hat wieder diese herrlichen Vibes aus Zeno Clash. Bin sehr gespannt!
schrieb am