Grid Legends: EA und Codemasters kündigen neuen Teil der Rennspielreihe an

 
von ,

Grid Legends: EA und Codemasters kündigen neuen Teil der Rennspielreihe an

Grid Legends (Rennspiel) von Electronic Arts
Grid Legends (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Im Rahmen von EA Play haben Electronic Arts und Codemasters einen neuen Teil aus der Reihe GRiD angekündigt: GRiD Legends soll 2022 für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S erscheinen und neben actionreichen Positionskämpfen sowie zahlreichen Motorsport-Klassen auch eine fesselnde Story bieten. Im Gegensatz zu den animierten Akteuren im F1-Storymodus "Braking Point" werden bei GRiD für die Inszenierung der Geschichte reale Schauspieler vor die Kamera gestellt, wie es in der Vergangenheit z.B. gerne bei Need For Speed praktiziert wurde. Die Filmsequenzen sollen hier allerdings im Stil einer Dokumentation realisiert werden - Drive to Survive lässt grüßen.

Das Rennspiel soll etwa 130 Strecken beinhalten, darunter reale Rennstrecken wie Brands Hatch und Indianapolis, aber auch bekannte GRID-Stadtkurse wie San Francisco, Paris und mehr. Die mehr als 100 enthaltenen Fahrzeuge sollen sich außerdem aufrüsten lassen. Neben klassischen Tourenwagen darf man u.a. auch hinter dem Steuer von Big Rigs, Einsitzern und Stadion-Trucks Platz nehmen. Mit der Einbindung des Race Creators können Spieler ihre bevorzugten Fahrzeuge gemischter Klassen auf die Strecken bringen und online gegeneinander antreten.

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)

Screenshot - Grid Legends (PC, PS4, PlayStation5, One, XboxSeriesX)



"GRID Legends kombiniert alles, was unsere Spieler lieben – und es fügt noch mehr spannende Renn-Features hinzu, einschließlich des neuen, epischen Story-Modus", so Chris Smith, GRID Game Director bei Codemasters. "Wir geben den Gamern mehr Abwechslung und Auswahl. Sei es, dass sie mit dem Race Creator ihre ultimativen Herausforderungen erstellen oder wir den von der Community gewünschten Drift-Modus zurückbringen. Dies ist erst der Anfang der Reise und wir können es kaum erwarten, in den kommenden Monaten mehr zu enthüllen."

Letztes aktuelles Video: Offizieller RevealTrailer

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Vandaa schrieb am
Gaspedal hat geschrieben: ?26.07.2021 02:43
Vandaa hat geschrieben: ?23.07.2021 20:00
Leon-x hat geschrieben: ?23.07.2021 19:16
Kommt ja eher auf die Art an. Auf Konsolenbereich gesehen vielleicht.
Kunos würde ich mit Assetto Corsa, gerade AC Competizione nicht unterschätzen. Selbst Automobilista 2 mausert sich langsam was Technik und Inhalt angeht. Wenn man jetzt PC Bereich noch mit einbezieht.
Geht es jetzt nur nach Verkaufszahlen?
Nein, ging mir schon um die Spiele ansich.
Ja, war richtige Simulationen angeht gibt es auf dem PC oder mit AC schon noch sehr gute Rennspiele.
Ein Codemasters liefert allerdings schon seit der ersten Playstation Top Rennspiele. Die TOCA Reihe, Colin McRae Rally.
Microsoft liefert auch schon seit vielen Jahren mehrere sehr gute Rennspiele.
Von daher insgesamt für mich die besten Publisher in Bezug auf Rennspiele.
Du musst unterscheiden zwischen Arcade Rennspiele und Simulationen!! An Simulationen wie iRacing, Assetto Corsa, Automobilista, rFactor2, Raceroom Racing Experience oder sogar Project Cars 2 kommt kein anderes Rennspiel ran. Es sind ebend realitische Simulationen. Die kann man nicht mit Arcade Racer vergleichen. ;)
Du hast recht das dies alles gute Rennspiele sind.
Nur ändert es doch noch nichts an meiner Aussage.
Microsoft und Codemasters liefern seit vielen Jahren mehrere gute Rennspiele ab und sind deswegen (für mich) die besten Entwickler/Publisher in dem Genre (Allgemein).
Bei deinen Beispiel ist bei jedem Spiel ein anderer Entwickler zuständig. Aber ja, wer auf richtige Simulationen möchte ist bei deinen Beispielen besser aufgehoben.
GoodOldGamingTimes schrieb am
Gaspedal hat geschrieben: ?26.07.2021 02:43
Vandaa hat geschrieben: ?23.07.2021 20:00
Leon-x hat geschrieben: ?23.07.2021 19:16
Kommt ja eher auf die Art an. Auf Konsolenbereich gesehen vielleicht.
Kunos würde ich mit Assetto Corsa, gerade AC Competizione nicht unterschätzen. Selbst Automobilista 2 mausert sich langsam was Technik und Inhalt angeht. Wenn man jetzt PC Bereich noch mit einbezieht.
Geht es jetzt nur nach Verkaufszahlen?
Nein, ging mir schon um die Spiele ansich.
Ja, war richtige Simulationen angeht gibt es auf dem PC oder mit AC schon noch sehr gute Rennspiele.
Ein Codemasters liefert allerdings schon seit der ersten Playstation Top Rennspiele. Die TOCA Reihe, Colin McRae Rally.
Microsoft liefert auch schon seit vielen Jahren mehrere sehr gute Rennspiele.
Von daher insgesamt für mich die besten Publisher in Bezug auf Rennspiele.
Du musst unterscheiden zwischen Arcade Rennspiele und Simulationen!! An Simulationen wie iRacing, Assetto Corsa, Automobilista, rFactor2, Raceroom Racing Experience oder sogar Project Cars 2 kommt kein anderes Rennspiel ran. Es sind ebend realitische Simulationen. Die kann man nicht mit Arcade Racer vergleichen. ;)
Und dazu kommt noch das es nicht nur eine Art von Arcade Rennspielen gibt.
Bei Simulationen gibt es im Grunde nur eine Art von Spiel. Die Realistische Darstellung eines Rennwocheendes einer in der Regel Real Existierenden Motorsport Serie.
Während bei Arcade halt einfach alles dabei ist.
Von Grid mit seinen erfundenen Fake-Rennserien, zu Need for Speed, hin zu Open-World Racern wie Horizon, Smugglers Run, oder Funracern wie Mario Kart und "klassischen" Arcade-Racern wie Daytona USA, Outrun etc.
Gaspedal schrieb am
Vandaa hat geschrieben: ?23.07.2021 20:00
Leon-x hat geschrieben: ?23.07.2021 19:16
Vandaa hat geschrieben: ?23.07.2021 18:49
Jedoch ist Codemasters/EA zusammen mit Microsoft die Nr 1 bei Rennspielen.
Kommt ja eher auf die Art an. Auf Konsolenbereich gesehen vielleicht.
Kunos würde ich mit Assetto Corsa, gerade AC Competizione nicht unterschätzen. Selbst Automobilista 2 mausert sich langsam was Technik und Inhalt angeht. Wenn man jetzt PC Bereich noch mit einbezieht.
Geht es jetzt nur nach Verkaufszahlen?
Nein, ging mir schon um die Spiele ansich.
Ja, war richtige Simulationen angeht gibt es auf dem PC oder mit AC schon noch sehr gute Rennspiele.
Ein Codemasters liefert allerdings schon seit der ersten Playstation Top Rennspiele. Die TOCA Reihe, Colin McRae Rally.
Microsoft liefert auch schon seit vielen Jahren mehrere sehr gute Rennspiele.
Von daher insgesamt für mich die besten Publisher in Bezug auf Rennspiele.
Du musst unterscheiden zwischen Arcade Rennspiele und Simulationen!! An Simulationen wie iRacing, Assetto Corsa, Automobilista, rFactor2, Raceroom Racing Experience oder sogar Project Cars 2 kommt kein anderes Rennspiel ran. Es sind ebend realitische Simulationen. Die kann man nicht mit Arcade Racer vergleichen. ;)
GoodOldGamingTimes schrieb am
Es ist ja jetzt auch nicht so das es keine Rennspiele mit "guter" bzw. netter Story gibt.
Ridge Racer 4 oder auch R: Racing Evolution. Die machen aber auch nicht auf Hollywood mit "ernsthaften" Storys und echten Schauspielern.
DTM RD 1+2 hatten ja auch eine Story. Die hatte auch manchmal cringe FMV´s und Figuren. Aber das Renngeschehen stand da noch defenitiv im Vordergrund.
Und das hat man halt bei heutigen Rennspielen mit Geschichte nicht mehr so häufig. Da hat man das Gefühl das mehr Aufwand in die Geschichte und Inszenierung dieser floss, als für ein gutes Spielerlebnis zu sorgen.
Das einzig gute Spiel das Codemasters in den letzten Jahren auf den Markt gebracht hat war das erste Dirt:Rally.
greenelve schrieb am
Simon667 hat geschrieben: ?24.07.2021 12:57 Wieso nicht wie in DTM Racer 3 (?). Das hatte auch eine Karriere mit Clips, aber halt irgendwie einigermaßen realistisch. Zumindest in meiner Erinnerung. Kann aber auch falsch sein. Manchmal ist man ja verwundert von vergangenen Spielen.
Das waren wirklich nur Clips, in denen die jeweilige Rennserie kurz vorgestellt wurde. Immer passend zur Disziplin ein Unfall oder dergleichen erwähnt, auf den man achten soll, welcher im Anschluss "zufällig" im Hintergrund passiert.
Eine Handlung hat das nicht wirklich, man hangelt sich durch abwechslungsreiche Rennserien. Dafür gab es kein Fremdschämen, in der Hinsicht waren die ziemlich neutral.
schrieb am