Ghost Recon Frontline: Teamorientierter PvP-Shooter auf Free-to-play-Basis angekündigt

 
von ,

Ghost Recon Frontline angekündigt

Ghost Recon Frontline (Shooter) von Ubisoft
Ghost Recon Frontline (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ghost Recon Frontline ist von Ubisoft angekündigt worden. Das Spiel ist ein "taktischer" und teamorientierter PvP-Shooter auf Free-to-play-Basis, in dem "über 100 Spieler" gegeneinander antreten werden. Das Schlachtfeld ist "Drakemoor Island", eine offene Spielwelt mit unterschiedlichen Umgebungen und sich ändernden Wetterverhältnissen. Man wird verschiedene Klassen steuern und "taktische Unterstützungswerkzeuge" (z.B. automatische Geschütze, Nebelwanddrohnen oder Barrikaden) für den Kampf anfordern können. Es wirkt wie ein Battle-Royale-Shooter im Ghost-Recon-Universum.

Der erste (europäische) geschlossene PC-Test startet am 14. Oktober 2021. Interessierte Spieler können sich auf der offiziellen Website registrieren. In zukünftigen Test-Phasen erscheint Ghost Recon Frontline auch auf Xbox One, Xbox Series X|S, PS4, PS5, Google Stadia und Amazon Luna und bietet Crossplay über alle Plattformen hinweg.

Die Reaktionen auf die Ankündigung von Tom Clancy's Ghost Recon Frontline fallen auf YouTube weitgehend negativ aus (Enthüllungstrailer: 744 Daumen hoch, 4936 Daumen runter; Ankündigungsvideo: 2319 Daumen hoch, 8361 Daumen runter - jeweils auf dem Hauptchannel von Ubisoft). Mehrfach wird in den Kommentaren kritisiert, dass Ghost Recon kein Call of Duty sein sollte.

Letztes aktuelles Video: Ankündigungsvideo

Quelle: Ubisoft

Kommentare

Solon25 schrieb am
Vor allem haben sie Breakpoint ja für einen Solo Charakter gemacht. Jetzt schaue ich ein LP um mir einen Eindruck zu verschaffen. Was machen die Gegner wenn er entdeckt wird? Reden andauernd davon das Feinde gesichtet wurden, die reden immer in der Mehrzahl :D
Naja, da haben sie die Proteste wenigstens aufgenommen und die NPC Kollegen noch hinzu gefügt. Zu der Zeit war aber schon Frontline in Entwicklung, hätten sie noch zurück rudern können um auf der 20th Anniversary Präsentation zu Ghost Recon was vernünftiges zu präsentieren..
Nobilis 1984 schrieb am
Da es von Ubisoft kommt, erwarte ich nichts Gutes. Das letzte Ghost Recon war so peinlich und schlecht.
Jetzt ein kostenloses Spiel? Wie viel Pay2Win wird es wohl haben?
Solon25 schrieb am
JuJuManiac hat geschrieben: ?10.10.2021 11:59 Eine Fortsetzung von Wildlands würden ich gleich 2x in der Deluxe Edition nehmen.
Da bin ich auch dabei. Hatte es 2018 gekauft, gespielt und pausiert. 2019 weiter gemacht, wieder pausiert. Und jetzt spiele ich es grade wieder. War im 3. Gebiet das ich befreien musste. Hab das und ein weiteres gemacht und grade das nächste angefangen. Absolut Top! Werde jetzt dran bleiben.
JuJuManiac schrieb am
Wildlands ist eines meiner liebsten Spiele gewesen, es wurde durch den Coop extrem aufgewertet. Habe da mit der Frau gut 120 Stunden verbracht und die gesamte Karte 2x durchgespielt.
Breaking Point wurde dann durch das Update spielbar, dass die Looter-Shooter Elemente abschaltbar machte. Es blieb aber trotzdem weit hinter dem von Wildlands gesetzten Standard zurück.
Ubisoft macht für jeden Schritt nach vorne mindestens einen halben zurück, oft sogar 2.
Diese öde PvP Warfare PaytoWin Idee interessiert mich absolut 0. Eine Fortsetzung von Wildlands würden ich gleich 2x in der Deluxe Edition nehmen.
Far Cry 6 ist auch nur im Coop zu ertragen, auch hier wieder für jeden Fortschritt mindestens 3 Rückschritte und Looter-Shooter Elemente, die Niemand haben wollte.
die-wc-ente schrieb am
Ich weiß zwar nicht wie das auf Konsolen aussieht, aber auf dem pc gibt es doch wirklich zu viele Spiele dieser Art.
Und dann noch von Ubisoft...
schrieb am