von Sören Wetterau,

Kingdom Hearts 4: Kryptischer Kommentar von Nomura regt Fan-Spekulationen an

Kingdom Hearts 4 (Rollenspiel) von
Kingdom Hearts 4 (Rollenspiel) von
Wohin geht die Reise von Kingdom Hearts? Darüber spekulieren derzeit wieder zahlreiche Fans, nachdem Tetsuya Nomura, der Erfinder der Reihe, vor kurzem einen sehr kryptischen Kommentar öffentlich abgab.

Vor gut einem Jahr kündigte Square Enix recht überraschend Kingdom Hearts 4 an und schweigt seitdem zum geplanten Action-Rollenspiel. Wirkliche Infos gibt es deshalb noch nicht, aber neuen Anlass zu Spekulationen: Am Rande eines speziellen Kingdom Hearts-Konzerts in Tokyo ließ sich Nomura zu einer Aussage hinreißen, die sich nur schwer entschlüsseln lässt.

Kingdom Hearts: "Etwas ist passiert"



Wie der Twitter-Nutzer aibo_ac7 berichtet (übersetzt von Twitter-Nutzerin aitaikimochi), war Nomura zusammen mit der Kingdom Hearts-Komponistin Yoko Shimomura auf dem Konzert. In einem Gespräch hieß es dann von Nomura, dass nach dem letzjährigen Jubiläums-Event "etwas passiert sei, dass die Richtung der Kingdom Hearts-Serie festgelegt hat."

Worum es sich genau handelt, wollte er nicht verraten. Shimomura soll angesichts der Aussage jedoch etwas besorgt reagiert haben, woraufhin Nomura sagte, dass er es hinter der Bühne erklären werde. Daraufhin sollen beide die Bühne auch tatsächlich verlassen haben.




Worauf sich Nomura sich bezieht, bleibt somit völlig im Unklaren. Das heißt jedoch nicht, dass Fans das einfach so hinnehmen. Stattdessen wird wild spekuliert: Wird es weniger Disney-Welten geben? Ändert man etwas an der grundsätzlichen Spielmechanik? Oder gibt es statt Sora einen neuen Protagonisten oder Protagonistin, mit der bislang kein Spieler rechnet? Nun die Überlegungen sind natürlich angesichts Nomuras kryptischen Kommentar quasi endlos.

Kingdom Hearts und NFTs?



Es gibt jedoch einen Punkt, der so manchen Kingdom Hearts-Fan wenig schmecken dürfte: Bezieht sich Nomura vielleicht auch auf NFTs und die Blockchain? Schließlich ist Square Enix ein großer Freund der Technologie und bekräftigte dies erst Anfang des Jahres in einem offenen Brief. Eine neue Richtung bei Kingdom Hearts könnte möglicherweise bedeuten, dass man sich diese Technologie zu Nutze machen möchte, um neue Wege zu gehen.

Natürlich ist das ebenso bisher nur reine Spekulation, denn seitens Square Enix gibt es bezüglich Kingdom Hearts keine wirklichen Neuigkeiten. Allerdings ließ Präsident Matsuda vor kurzem noch einmal betonen, dass man in NFTs eine Zukunft der Videospielbranche sieht.

Letztes aktuelles Video: Ankündigungstrailer

Quelle: Twitter / @aitaikimochi, Twitter / @aibo_ac7

Kommentare

Brotsuppe schrieb am
greenelve2 hat geschrieben: ?20.03.2023 22:24 Aber es gibt noch keine Remakes oder Übergangsteile oder Remakes der Übergangsteile oder Collections der Remakes der Übergangsteile oder Remakes der Collections der Remakes der Übergangsteile.
Und dabei hast du sogar noch sämtliche Möglichkeiten von geremasterten Remakes und/oder Remastern und deren Collections und Remakes außen vorgelassen... :mrgreen:
greenelve2 schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?20.03.2023 22:44 Kannst du mir die Story kurz in 3 Sätzen erklären? Spätestens mit Teil 3 habe ich den Faden verloren. 8)
Hab keine Lust wiki story zu kopieren und sämtliche Satzpunkte zu löschen und mit "und" zu ersetzen. Aber stell dir vor, ich hätte genau das jetzt gemacht. :muscle:
AnonymousPHPBB3 schrieb am
greenelve2 hat geschrieben: ?20.03.2023 22:24 Aber es gibt noch keine Remakes oder Übergangsteile oder Remakes der Übergangsteile oder Collections der Remakes der Übergangsteile oder Remakes der Collections der Remakes der Übergangsteile.
Kannst du mir die Story kurz in 3 Sätzen erklären? Spätestens mit Teil 3 habe ich den Faden verloren. 8)
greenelve2 schrieb am
Aber es gibt noch keine Remakes oder Übergangsteile oder Remakes der Übergangsteile oder Collections der Remakes der Übergangsteile oder Remakes der Collections der Remakes der Übergangsteile.
schrieb am