GrimGrimoire OnceMore: GrimGrimoire: Japan-Klassiker wird neu aufgelegt

 
von ,

GrimGrimoire: Japan-Klassiker wird neu aufgelegt

GrimGrimoire OnceMore (Taktik & Strategie) von Nippon Ichi Software
GrimGrimoire OnceMore (Taktik & Strategie) von Nippon Ichi Software - Bildquelle: Nippon Ichi Software
UPDATE: Jetzt gibt's auch einen Trailer zum Spiel (siehe unten) und die ersten Screenshots in unserer Galerie.
+++++++++++++++++++++++++

Der japanische Kultentwickler Vanillaware motzt seinen Titel aus der PS2-Ära auf: Das hübsche Strategiespiel GrimGrimoire kommt mit dem Namenszusatz OnceMore auf PS4 und Switch. Und zwar schon im Juli.

Das Sommermärchen ist erst halb verdaut und Apple kündigt ein komisches Gerät namens iPhone an. Wir schreiben das Jahr 2007, als das junge japanische Spielestudio Vanillaware (13 Sentinels: Aegis Rim, Dragon's Crown, Muramasa: The Demon Blade) noch während der Entwicklung des wunderschönen Odin Sphere einen Auftrag erhält: Für Nippon Ichi soll das Strategiespiel GrimGrimoire gecodet werden. Ein paar Monate später wird 4P-Tester Jens eine 75 zücken: "GrimGrimoire ist ein originell konzipierter und ungemein liebevoll präsentierter Taktik-Cocktail" sagt er und hat recht; wie bei so manchem Vanillaware-Titel sorgt vor allem die grafische Umsetzung für Interesse. Danach verschwindet das Spiel für 15 Jahre in der Versenkung, zu jung, um Retro-Gefühle zu wecken, und nicht prominent genug, um abseits des Fernost-Taktik-Kosmos im Gespräch zu bleiben. Bis heute.

Denn in der japanischen Famitsu wurde nun die Neufassung GrimGrimoire OnceMore enthüllt. Damit ist auch klar, dass der baldige Releasetermin Ende Juli erstmal nur für Japan gilt; wir rechnen bei Nippon Ichi aber fest mit einem Europa-Release.

Bilder, welche die "neuen, hochaufgelösten Grafiken" zeigen, fehlen leider noch, ein paar Details zum Inhalt der Neuauflage sind aber schon bekannt: Es wird ein neues Magiesystem geben, dazu eine Vorspul-Option bei Kämpfen und Sequenzen. Der Hard-Modus soll noch kniffliger werden als im Original und auf einem Skilltree kann man nun Münzen ausgeben und so die eigenen Fähigkeiten boostern. Außerdem gibt es einen frischen Cast für die japanischen Stimmen.

Quelle: Gematsu

Kommentare

Wulgaru schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?16.04.2022 12:10
Kann mich an Grimoire nur sehr düster erinnern. War mir glaub ich zu unübersichtlich damals.
Ist es auch gewesen.
Todesglubsch schrieb am
Ich war leicht verwirrt über was ihr gerade alle redet, immerhin erscheint die PS4-Version ja erst im Juli - aber offenbar geht's hier um Sentinels. Tja.
Kann mich an Grimoire nur sehr düster erinnern. War mir glaub ich zu unübersichtlich damals.
SnakeXTC schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?15.04.2022 16:49 Ja? Ich habe von Slowdowns in den Kämpfen geschrieben. Der verlinkte Testbericht spricht jedoch von Slowdowns im Story-Part, wo ich übrigens bislang persönlich auch keine gesehen habe.

Dann les ihn besser nochmal aufmerksam durch.
Khorneblume hat geschrieben: ?15.04.2022 16:49 Ist natürlich alles nur Fake. Schon klar. Die ganzen Tests lügen sich einfach was zusammen. Du weißt es sogar ohne die Switch Fassung überhaupt zu besitzen natürlich besser. :)
Ok, es wurden Übersetzungsfehler behoben. Punkt für dich, und damit ist deine Aussage einer "großartigen Anpassung" dann jetzt doch absolut zutreffend. Da ich das Spiel nicht besitze, träume ich einfach weiter davon das die PS4 Fassung die Bessere ist. Alle die anderer Ansicht sind, lügen sich was zusammen. Ich entschuldige mich, dich/euch hier auf so eine pampige Art angegangen zu haben.
Khorneblume schrieb am
SnakeXTC hat geschrieben: ?15.04.2022 16:03 @Khorne
Ich hab lediglich deine Aussage widerlegt das die Switch Fassung Slowdown befreit wäre.
Ja? Ich habe von Slowdowns in den Kämpfen geschrieben. Der verlinkte Testbericht spricht jedoch von Slowdowns im Story-Part, wo ich übrigens bislang persönlich auch keine gesehen habe.
Ebenso wie vermeintliche andere Verbesserungen, die es einfach nicht gibt.

Nein?
Hier z.B. noch die Korrekturen der Übersetzung.
Ist natürlich alles nur Fake. Schon klar. Die ganzen Tests lügen sich einfach was zusammen. Du weißt es sogar ohne die Switch Fassung überhaupt zu besitzen natürlich besser. :)
SnakeXTC schrieb am
Och bitte, komm schon. Pampig? butthurt? Ist ein kleiner verbaler Seitenhieb schon zuviel? Und davon ab, war der jetzt so befremdlich?
@Khorne
Ich hab lediglich deine Aussage widerlegt das die Switch Fassung Slowdown befreit wäre. Ebenso wie vermeintliche andere Verbesserungen, die es einfach nicht gibt. Jetzt könnt ihr gern hingehen, und mich auf meinen Forenton reduzieren, aber im Kern verbreitet ihr hier Falsch-Informationen. Wüsste auch nicht das ich hier die PS4 Fassung als die Bessere darstelle, ich stelle die Dinge mehr richtig. Und jetzt ist alles wieder gut.
schrieb am