World Of WarCraft: Dragonflight: kommt noch 2022 – Inhalte der Vorbesteller-Pakete schon jetzt bekannt

 
von ,

World of Warcraft: Dragonflight kommt noch 2022 – Inhalte der Vorbesteller-Pakete schon jetzt bekannt

World Of WarCraft: Dragonflight () von
World Of WarCraft: Dragonflight () von
Das nächste Add-on für Blizzards MMORPG, World of Warcraft: Dragonflight, kommt schon früher als erwartet. Sogar Vorbestellungen sind bereits möglich.

Zwar hatte der Entwickler zuvor keinen spezifischen Release-Zeitraum angegeben, jedoch wurde in der Community und von bekannteren Beobachtern der Szene weitestgehend eine Veröffentlichung im kommenden Jahr erwartet. Nun soll World of Warcraft: Dragonflight schon in diesem Jahr kommen, genau genommen vor dem 31. Dezember 2022, wie die offizielle Store-Seite gestern bekannt gab.

Bislang keine Beta zu WoW: Dragonflight – Fans befürchten übereilten Release


Die Nachricht über den frühzeitigen Release von World of Warcraft: Dragonflight spaltet derweil die Fan-Gemeinde. Wie man in den Kommentarspalten Szene-naher Online-Magazine und den hauseigenen Foren des Spiels lesen kann, haben viele Spieler Angst davor, Blizzard könnte die nächste Erweiterung unfertig und völlig überstürzt veröffentlichen.

Immerhin gab es bislang keinen einzigen Beta-Zyklus für das Add-on und auch die letzte Expansion, Shadowlands, wurde nach ihrem sogar noch einmal verschobenen Release für ihre Inhaltslosigkeit gerügt. Darüber hinaus verunsichert die Spieler der Fakt, dass bislang immer etwa ein Jahr zwischen Ankündigung und Veröffentlichung der World of Warcraft-Erweiterungen verging. In diesem Fall liegen zwischen der Vorstellung im April und einem möglichen Release maximal acht Monate.

Vorbestellungen ab sofort möglich


Wer sich nicht von dem zügig nahenden Veröffentlichungstermin von World of Warcraft: Dragonflight fürchtet, der kann das Spiel bereits jetzt vorbestellen. Die Base Edition gibt es für 49,99 Euro, eine Heroic Edition für 69,99 Euro und die Epic Edition für stolze 89,99 Euro zu erwerben. Im offiziellen Shop finden wir eine tabellarische Übersicht über alle Vorteile und Unterschiede der verschiedenen Versionen.

So gibt es beispielsweise ab der heroischen Version eine Charakteraufwertung auf Stufe 60, ein neues Flugreittier sowie das coole Haustier Murkastrasza, ein Murloc, der Drachenschwarm-Anführerin Alexstrasza nicht nur namentlich ähnelt, als Bonus abzustauben. Die epische Version von World of Warcraft: Dragonflight lockt darüber hinaus mit verschiedenen kosmetischen Gegenständen sowie 30 Tage Spielzeit.

Letztes aktuelles Video: Ankündigung Cinematic

Quelle: Blizzard

Kommentare

OptimuzCrim3 schrieb am
w4Ld1 hat geschrieben: ?Gestern 13:47 dann muss ich mich hurten, wollte eigentlich mit Shadowlands anfangen bin aber nicht geblieben obwohl WoW mir richtig spaß machte :roll:
Naja in SL verpasst man nichts wenn man es auslässt. :mrgreen:
Keines der vorherigen Addons hat mir z.B so wenig Spaß gemacht wie SL, selbst WoD oder BfA waren da spaßiger und die gelten ja schon als der Bodensatz der Addons.
w4Ld1 schrieb am
dann muss ich mich hurten, wollte eigentlich mit Shadowlands anfangen bin aber nicht geblieben obwohl WoW mir richtig spaß machte :roll:
MrLetiso schrieb am
Na endlich! Ich kanns kaum erwzzzzz...
Edit: Beitrag 8.000 ist belangloser Mist. Das nennt man dann "on-brand" :Blauesauge:
Saldavon schrieb am
Blain the pain hat geschrieben: ?22.06.2022 16:57 Da fällt wohl Slyvester für die WoW Spieler aus...
So jagen sie ihr Geld wenigstens nicht sinnfrei in die Luft.
Ganz davon abgesehen frag ich mich allerdings, warum viele die Collector's Edition nicht erwähnen?!
Khorneblume schrieb am
Wenigstens ist dann am 31.12. mal richtig was los im Mediamarkt.
Und 0 Uhr regnets in sämtlichen Gruppen Flüche und Verwünschungen statt Neujahrsgrüße.
schrieb am