Lenovo: Legion: neue Gaming-Laptops vorgestellt

 
von ,

Lenovo Legion: neue Gaming-Laptops vorgestellt

Lenovo (Hardware) von Lenovo
Lenovo (Hardware) von Lenovo - Bildquelle: Lenovo
Der chinesische Computer-Gigant hat seine neue Legion-Serie enthüllt: vier kraftvolle Spielerechner für den mobilen Einsatz, die im Juni und Juli 2022 erscheinen. Kostenpunkt: zwischen 1.899 und 2.999 Euro.

Die neuen Aushängeschilder heißen Legion 7i und Legion 7. Die sehen minimalistisch schick aus und können was. Lenovo preist sie vollmundig als "die leistungsstärksten 16-Zoll-Gaming-Notebooks der Welt" an. Im selben Größenbereich tummeln sich Legion Slim 7i und Legion Slim 7, die "bisher dünnsten und leichtesten Gaming-Notebooks von Lenovo".

Wir haben die ellenlange Pressemitteilung für euch auf ein paar übersichtliche Specs und Informationen eingedampft:

Legion 7i & 7
  • Termin: Juli 2022
  • Preise: 2.999 Euro (7i), 2.599 Euro (7)
  • Gewicht: 2,5 kg
  • 19 mm dick, und damit dünner als die vorherige Generation
  • Intel Core HX-Prozessor der 12. Gen. (7i), AMD Ryzen 9 6900HX-Prozessor (7)
  • NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti (7i), AMD Radeon RX 6850M XT (7)
  • Panel-Optionen mit variablen Bildwiederholraten von bis zu 240 Hz
  • 16-Zoll-WQXGA-Display im 16:10-Format & Spitzenhelligkeit bis zu 1.250 nits
  • TrueStrike-Tastatur mit gebogenen Tasten & WASD Force Sensor Technology

Legion Slim 7i & 7
  • Termin: Juni 2022 (Slim 7i), Juli 2022 (Slim 7)
  • Preise: 1.999 Euro (Slim 7i), 1.899 Euro (Slim 7)
  • Gewicht: 2 kg
  • 16 mm dick
  • Intel Core H-Serie der 12. Gen. (Slim 7i), AMD Ryzen 9 6900HX-Prozessor (Slim 7)
  • NVIDIA GeForce RTX 3070 (Slim 7i), AMD Radeon RX 6800S (Slim 7)
  • Panel-Optionen mit variablen Bildwiederholraten von bis zu 240 Hz
  • 16-Zoll-WQXGA-Display im 16:10-Format
  • CNC-gefertigtes Unibodygehäuse aus Aluminium & Magnesium
Quelle: Lenovo

Kommentare

Temeter  schrieb am
Hauptproblem bei einem Laptop ist meist, dass er so hoch aufdreht, dass du recht hochfrequentes Rauschen bekommst, und die Maschine eben viel näher an dir dran ist.
Wenn die einen High End Laptop ohne allzulaut zu sein kühlen können, wäre ich in der Tat sehr beeindruckt. Letztens erst einen 1200? oder so Laptop gesehen, und der wird (ohne Modifikation) nicht nur >90 Grad heiß, sondern wird auch Ohrenbetäubend laut. Nicht sicher was das Model war, glaube Ace Nitro.
Der Pinguin @ H4 schrieb am
Leise ist meine 3070 TUF auch mit Luft im Desktop.
Und leise ginge auch beim Laptop, wenn man ein Gehäuse für eine 3080+ nehmen würde und da optional eine 3060 oder 3050 TI einbauen kann. Aber das macht keiner, die 3060 Modelle sind dann wieder noch dünner. Und wie gesagt, mehrere tausend ? ausgeben um dann die 3080 auf 3060 Niveau runter zu regeln sehe ich auch nicht ein.
Usul hat geschrieben: ?12.05.2022 12:21 Nun, deine bisherige Odyssee zeigt dir ja, dass du mit Laptops nicht glücklich werden wirst, wenn du nix hören willst. :)
Ja, die Hersteller sind einfach zu unflexibel in ihren Konfigurationen.
Usul hat geschrieben: ?12.05.2022 12:21 Eben ein recht lautes Rauschen, aber nichts Hochfrequentes oder sowas.
Das ist zumindest schon mal besser. Wegen des Pfeiftons ging ja auch meine Steam Deck an einen anderen.
Usul schrieb am
Der Pinguin @ H4 hat geschrieben: ?12.05.2022 11:47Selbst die 35 sind mir eigentlich schon zu viel, ich möchte da am liebsten gar nichts hören oder nur ganz minimal.
Nun, deine bisherige Odyssee zeigt dir ja, dass du mit Laptops nicht glücklich werden wirst, wenn du nix hören willst. :)
Wobei ich mir gerade ein paar YT-Videos vom Legion Pro angeschaut habe und die klingen unter Last wirklich fast schon erträglich. Eben ein recht lautes Rauschen, aber nichts Hochfrequentes oder sowas. Mein betagter Desktop klingt auch nicht viel leiser, wenn er gefordert wird und die Grafikkarte hochdreht.
Ich glaube, mit ein, zwei kleinen Kompromissen könnte man da schon ganz glücklich werden.
manu! schrieb am
Natürlich bekommt man sowas nicht quiet weggelüftet. Es geht erstmal überhaupt darum, dass der Lappie seine Leistung auch halten kann. Davon ab kann man auch die 3070 undervolten und den Prozzie beim Zocken gerne auf 25W beschränken, das langt dicke. Leise beim Zocken geht natürlich nicht, außer du zockst CIV oder PoC im Dos Modus. Leise ist aber gar kein Gaming Laptop. Trotzdem sind die Lüftergeräusche relativ angenehm und keine Brüllmücken. Ist halt nen lautes Rauschen, aber wie du sagst, zaubern kann da keiner. Die 3070 schluckt 140+ und die CPU 65. Der Laptop wird mit nem 300 Watt Netzteil augeliefert, das sagt wohl alles.
Ich habe aber als erstes das Ding geöffnet und die WLP ersetzt. Bringt schon was. Die Kühlung vom Legion 7 ist sogar noch nen Stück besser, besser gehts nun mal momentan nicht. Außer man baut sich ne Wakü Docking Station. Brauche ich aber nicht.
Leise...
Leise ist meine 3080 unter Wasser mit zwei Mora und 2x240 Radis. Unter Volllast 34° GPU und keine Lüfter laufen. Spulenfiepen der NVMEs ist das lauteste im Desktop.
Stell mal nen Legion gegen nen Asus oder Razer, von mir aus auch nen Katana... nein Danke.
Der Pinguin @ H4 schrieb am
Also in dem Bericht steht 35-50 dB bei Last, je nach verwendetem Modus. Und wie die Temperaturen und Performance ist, wenn die Lüfter im Quiet Modus kaum laufen steht dort leider nicht, aber dann muss ja gedrosselt werden. Und alles über 40 dB ist einfach viel zu laut für mich. Selbst die 35 sind mir eigentlich schon zu viel, ich möchte da am liebsten gar nichts hören oder nur ganz minimal.
PS: 140W bekommt man nicht leise gekühlt in diesen Gehäuse Maßen, das ist physikalisch einfach nicht möglich. Entweder läuft die bei Quiet Mode dann mit weniger Watt oder wir haben völlig unterschiedliche Auffassungen von "leise" :D
schrieb am