BioWare: Zeigt Bilder aus dem eingestellten Jade-Empire-Nachfolger "Revolver"

 
BioWare
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: BioWare
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

BioWare: Zeigt Bilder aus dem eingestellten Jade-Empire-Nachfolger "Revolver"

BioWare (Unternehmen) von BioWare
BioWare (Unternehmen) von BioWare - Bildquelle: BioWare
Der Zeichner Matt Rhodes hat Interessierten einen Einblick in das eingestellte BioWare-Projekt Revolver gewährt - u.a. auf Instagram. Wie Eurogamer.net berichtet, wurde der "spirituelle Nachfolger" zu Jade Empire nie offiziell angekündigt. Hier und da seien bereits vorher Teile davon in der Öffentlichkeit aufgetaucht.


Doch erst kürzlich habe sich Bioware selbst dazu entschieden, das Spiel in seinem Buch zum Jubiläum der mittlerweile 25 Jahre alten Firma zu veröffentlichen. Das Projekt hätte in der nahen Zukunft gespielt, um Biowares erzählerischen und Charakter-getriebenen Fokus in ein offeneres und actionlastigeres Setting zu verfrachten. Rhodes erläutert:

"Es begann sein Leben als Nachfolger zu Jade Empire und änderte sich mehrmals während seiner Entwicklung. Es wurde kürzlich näher im Buch 'Bioware: Stories and Secrets from 25 Years of Game Development' enthüllt. Um das zu feiern, siebte ich die Archive aus und pustete 15 Jahre Staub von einigen Lieblingsstücken aus dem Projekt."

Das Spiel habe sich etwa 2005 bis 2008 für PC, PS3 und Xbox 360 in Entwicklung befunden. Eine Besonderheit sei die offene Sandkasten-Umgebung gewesen, durch die man sich relativ frei mit Parcour-Tricks habe bewegen können. Charaktere und Quests waren demnach in einer nicht linearen Erzählung organisiert.


Als der Umfang klar wurde, habe Bioware zunächst Hilfe bei Big Sandwich Games (einem Studio voller ehemaliger Rockstar-Vancouver-Entwickler) gesucht, damit sie an der offenen Welt arbeiten konnten. Später sei das Projekt aber leise eingestellt worden, während Bioware sich auf Dragon Age: Origins und später Mass Effect 2 konzentriert hätte, so Eurogamer.
Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

Knarfe1000 schrieb am
Usul hat geschrieben: ?
23.01.2021 00:27
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
22.01.2021 18:00
Falls ja, bitte noch einen Schritt weitergehen und es im Deutschen auch korrekt schreiben. Also zusammen und ohne Bindestrich. ;)
Dumm nur, daß "Sandkasten-Umgebung" absolut korrekt ist.
Aus dem amtlichen Regelwerk der deutschen Sprache:
§ 45
Man kann einen Bindestrich setzen zur Hervorhebung einzelner Bestandteile, zur Gliederung unübersichtlicher Zusammensetzungen, zur Vermeidung von Missverständnissen oder beim Zusammentreffen von drei gleichen Buchstaben.
Danke, wollte das Gleiche schreiben!
Usul schrieb am
"Sandkasten" wird hervorgehoben, daher ist das meines Erachtens gut nachvollziehbar. Denn es geht nicht um einen echten Sandkasten, sondern um einen Sandkasten im übertragenen Sinne.
Bei deinem Beispiel wäre "Donau-Dampf-Schiff-Fahrts-Gesellschaft" die korrekte Schreibform, wenn man das denn so machen wollte, was ich nicht würde.
Liesel Weppen schrieb am
Usul hat geschrieben: ?
23.01.2021 00:27
Dumm nur, daß "Sandkasten-Umgebung" absolut korrekt ist.
Aus dem amtlichen Regelwerk der deutschen Sprache:
§ 45
Man kann einen Bindestrich setzen zur Hervorhebung einzelner Bestandteile, zur Gliederung unübersichtlicher Zusammensetzungen, zur Vermeidung von Missverständnissen oder beim Zusammentreffen von drei gleichen Buchstaben.
Ok, man kann. Welcher Bestandteil soll hier vervorgehoben werden? Ist der Begriff unübersichtlich? Ist er missverständlich? Treffen drei gleiche Buchstaben zusammen?
Nach dieser Regelung wäre eben auch Donau-Dampf-Schiff-fahrts-Gesellschaft korrekt.
Schopenhauer schrieb am
Usul hat geschrieben: ?
23.01.2021 00:27
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
22.01.2021 18:00
Falls ja, bitte noch einen Schritt weitergehen und es im Deutschen auch korrekt schreiben. Also zusammen und ohne Bindestrich. ;)
Dumm nur, daß "Sandkasten-Umgebung" absolut korrekt ist.
Aus dem amtlichen Regelwerk der deutschen Sprache:
§ 45
Man kann einen Bindestrich setzen zur Hervorhebung einzelner Bestandteile, zur Gliederung unübersichtlicher Zusammensetzungen, zur Vermeidung von Missverständnissen oder beim Zusammentreffen von drei gleichen Buchstaben.
Ganz genau! Du bist schneller gewesen als ich. Danke! ;-)
Usul schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
22.01.2021 18:00
Falls ja, bitte noch einen Schritt weitergehen und es im Deutschen auch korrekt schreiben. Also zusammen und ohne Bindestrich. ;)
Dumm nur, daß "Sandkasten-Umgebung" absolut korrekt ist.
Aus dem amtlichen Regelwerk der deutschen Sprache:
§ 45
Man kann einen Bindestrich setzen zur Hervorhebung einzelner Bestandteile, zur Gliederung unübersichtlicher Zusammensetzungen, zur Vermeidung von Missverständnissen oder beim Zusammentreffen von drei gleichen Buchstaben.
schrieb am