Meet Your Maker: Das erste Gratis-Spiel für PS Plus im April steht fest

 
von Sören Wetterau,

Meet your Maker: Der experimentelle Shooter erscheint direkt bei PlayStation Plus

Meet Your Maker (Survival & Crafting) von Behaviour Interactive Inc.
Meet Your Maker (Survival & Crafting) von Behaviour Interactive Inc. - Bildquelle: Behaviour Interactive
Die Macher von Dead by Daylight veröffentlichen im April ihr neustes Werk: Meet Your Maker, ein experimenteller Mix aus Shooter und Basenbau. Abonnenten von PlayStation Plus erhalten das Spiel zum Release gratis.

Dies haben Sony und Entwickler Behaviour Interactive in einem neuen Trailer bekanntgegeben. Demnach könnt ihr ab dem 4. April 2023 sowohl auf der PlayStation 4 als auch auf der PlayStation 5 ohne weitere Zusatzkosten loslegen, sofern ihr zu dem Zeitpunkt PlayStation Plus abonniert habt.

Meet Your Maker: Darum geht es in dem Shooter



Nachdem Behaviour Interactive schon bei Dead by Daylight einen anderen Multiplayer-Weg eingeschlagen hat, bleiben sie auch bei Meet Your Maker den ungewöhnlichen Ideen treu. Aus diesem Grund handelt es sich nicht um einen klassischen PvP-Shooter, sondern euch erwarten zwei verschiedene Systeme.

Zum einen baut ihr in Meet Your Maker eure eigene Festung, die möglichst voller Herausforderungen, Fallen und Monster steckt. Schließlich dient sie nicht als eure Sommerresidenz, sondern es geht vor allem darum, wertvolle Ressourcen vor Angreifern zu beschützen. Diese Angreifer sind andere Spieler, die euch die Materialien stehlen wollen, um selbst stärker und mächtiger zu werden.



Damit ihr selbst besser werdet, müsst ihr ebenfalls die Festungen anderer Spieler infiltrieren. Der Clou? Ihr wisst vorher nicht, was euch im Inneren alles erwartet. Ein Spaziergang wird das aber in der Regel nicht, denn auch andere Spieler wollen natürlich ihre Festung bestmöglich beschützen.

Release nicht nur für PlayStation



Falls euch das Konzept zusagt, aber ihr über keine PlayStation verfügt: Keine Sorge, denn Meet Your Maker erscheint nicht nur für die Sony-Konsolen. Stattdessen erfolgt der Release auch für den PC, die Xbox One und Xbox Series X | S am 4. April 2023 – als kostenpflichtiges Spiel und nicht Teil eines Abo-Services.

Falls ihr übrigens noch nicht die PlayStation-Plus-Spiele vom März aktiviert habt, dann wird es langsam Zeit. Noch bis zum 3. April könnt ihr euch unter anderem Code Vein und Battlefield 2042 schnappen und eurer Bibliothek hinzufügen.
Quelle: YouTube / PlayStation

Kommentare

nawarI schrieb am
Bin ich dann echt gezwungen jeden Tag zu zocken um meine Basis zu reparieren oder kann ich auch mal ne Woche was anderes spielen?
Die könnten das so aufbauen: Ich stelle eine Basis online, die erstmal mit Gefahrenlevel "unbekannt" gekennzeichnet ist.
Spieler bekommen Mittelmäßige Loot.
Nach 20 Einbrüchen wird geguckt wie tödlich die Basis ist. Bei 17 (von 20) erfolgreichen Einbrüchen wird die Basis als "einfach" eingestuft mit schlechter Loot. Wenn die Basis aber jeden einzelnen Eindringling gekillt hat, wird sie auf "Schwer" eingestuft und mit jedem weiteren getöteten Eindringling wird die Loot besser, falls doch mal jemand durchkommt.
Dann könnte es ganz nett sein.
Wenn meine Basis aber bei jedem erfolgreichen Einbruch auch zerstört wird und ich die Basis wieder aufbauen muss, hab ich da keine Lust drauf.
Von Death By Daylight hab ich ja schon viel gutes gehört.
Wenns gut umgesetzt ist, wer ichs mir mal angucken.
NoBoJoe schrieb am
Also kein direktes PvP, eher so wie bei Metal Gear damals, das Basen Infiltrieren? (Ich weiß, da konnte der Basenbesitzer aktiv rein spawnen und mitmischen. Ohne das halt)
Das würde ich zumindest mal antesten. Sobald da aber direktes Kämpfen gegen andere Spieler bei wäre, wäre ich raus.
greenelve2 schrieb am
Klingt auf dem Papier ganz interessant.
schrieb am