von 4P|Team,

Xbox One PC Controller: Problemlos mit dem Computer verbinden

Ratgeber (Ratgeber) von
Ratgeber (Ratgeber) von - Bildquelle: Microsoft

Der Xbox One PC Controller als Alternative zur Tastatur und Maus ist sehr beliebt. Dazu wird dieser einfach von der Konsole entkoppelt und mit dem PC verbunden. Dies geschieht entweder über eine drahtlose Synchronisierung oder auch mit einem USB-Kabel.



Den Xbox One PC Controller wireless zu verbinden reicht jedoch zunächst nicht aus, um diesen auch für das neue Lieblingsspiel zu verwenden. Dazu wird zum Beispiel auf Windows 10 ebenso ein Treiber benötigt. Wurde dieser noch nicht automatisch heruntergeladen und eingerichtet, lädt man sich diesen ganz leicht über die offizielle Windows-Webseite selbst herunter. Anschließend kann der Treiber installiert werden.

Wie die Konnektivität genau hergestellt wird und auf welche Details der verschiedenen Verbindungsmöglichkeiten man achten sollte teilen wir in diesem Ratgeber mit.

Xbox One PC Controller koppeln: Über Bluetooth oder mit Kabel



Wurde der Treiber installiert und sich bereits auf die nächste Runde vorbereitet, kann es fast losgehen. Was jetzt noch fehlt ist die Verbindung zum Computer. Liegt das USB-Kabel bereit und im PC befindet sich kein Xbox-Wireless-Adapter, empfiehlt sich die Kopplung mit einem Kabel:

  1. Das USB-Kabel wird in die Buchse des Controllers gesteckt.
  2. Das andere Ende findet seinen Platz im USB-Port des PCs.
  3. Mit einem installierten Treiber ist der Controller nun einsatzbereit.


Eine kabellose Verbindung wird mit den folgenden Schritten hergestellt:

  1. Der interne oder externe Wireless-Adapter von Xbox muss eingeschaltet werden.
  2. Nun wird die Xbox-Taste auf dem Controller gedrückt, um diesen anzuschalten.
  3. Der Wireless-Adapter wird anschließend zum Koppeln vorbereitet.
  4. Nachdem die Koppeln-Taste auch auf dem Controller gedrückt wurde, verbinden sich die beiden Geräte miteinander.

Controller am PC nutzen: Ein Blick auf die Controller-Unterstützung hilft weiter



Längst nicht jedes Entwicklungsstudio lässt das Spielen mit einem Controller zu. Deswegen sollte man vor dem Kauf eines neuen PC-Spiels unbedingt auf die Controller-Unterstützung achten. Wird diese angegeben, ist die Bedienung des Spiels mit einem Controller grundsätzlich kein Problem.

Aber auch dann stellt sich die Frage, welches Eingabegerät genau unterstützt wird. Bei Spielen, die über Steam erworben werden, ist es zum Beispiel möglich, dass nur der offizielle Steam-Controller unterstützt wird. Deswegen sollte man unbedingt sicherstellen, dass sich auch ganz spezifisch der gewünschte Xbox One Controller zum Spielen eignet.

Controller oder Tastatur und Maus: Eine Frage des Genres



Die Wahl des Eingabegerätes gilt als eine der ältesten Debatten in der Gaming-Welt. Intuitive und höchst flexible Tastatur-Maus-Kombination oder doch der Xbox One PC Controller? Dabei stellt sich die Frage, welches Spiel gerade angeschaltet wurde. Ist es menülastig, wie zum Beispiel ein MOBA oder MMORPG oder wird wie bei Shooter-Spielen üblich eine hohe Präzision benötigt, bevorzugen viele Maus und Tastatur. Im Fall von Jump n' Runs, Rennspielen sowie Combat-Games bevorzugen viele jedoch die unkomplizierte und direkte Steuerungskapazität eines Controllers.

Der Xbox One Controller besticht vor allem mit Simplizität: Man setzt sich auf die Couch, schaltet das Spiel ein und kann zurückgelehnt den Protagonisten steuern. Da der Xbox One PC Controller mit verschiedenen Bluetooth-fähigen Geräten verbunden werden kann, ist dieser in der Verwendungsweise besonders vielfältig.

Soll das neuste Spiel statt mit Maus und Tastatur doch mal mit einem Controller gesteuert werden, wird einfach schnell der Xbox One PC Controller von der Konsole entkoppelt und anschließend mit dem Computer verbunden. Wurde der Controller bereits mit mehreren Geräten verbunden, reicht ein zweimaliges Drücken der Koppeln-Taste aus. Nun wechselt der Controller automatisch auf die zuletzt bestehende Verbindung.