Ratgeber: Wann es sich lohnt, eine PS5 SSD Erweiterung zu kaufen

 
von 4P|Team,

Wann es sich lohnt, eine PS5 SSD Erweiterung zu kaufen

Ratgeber (Ratgeber) von
Ratgeber (Ratgeber) von - Bildquelle: Sony


Eine PS5 SSD Erweiterung einzubauen lohnt sich, da der Speicher für die neuesten Game-Releases oft sehr knapp bemessen ist. Wann es sich genau lohnt, das Update auszuführen, ist jedem selbst überlassen. Aber eins ist sicher: Mit einer SSD Erweiterung wird dem Spieler mehr Freiraum geboten.

Mit dieser Flexibilität kann man sich den Luxus erlauben, nicht immer alte Spiele löschen zu müssen, um ein neues zu installieren. Auf was beim Kauf geachtet werden muss und wie der Einbau funktioniert erklären wir in diesem Ratgeber:

PS5 SSD Erweiterung: Update durchführen mit passender Festplatte



Längst nicht alle auf dem Markt erhältlichen SSDs eignen sich, um den hohen Transferraten der PS5 gerecht zu werden. Bei der Überlegung einer PS5 SSD Erweiterung sollte beim Update und vor dem Einbauen unbedingt auf die folgenden Spezifikationen geachtet werden:

  • Die angegebene Speicherkapazität liegt zwischen 250 GB und 4 TB.
  • Den Zusatz: NVMe-SSD mit PCI-Express Gen4x4 (PCIe 4.0)
  • Die M.2-SSD verfügt über einen Kühlkörper.
  • Unterstützte M.2-Formate: 2230, 2242, 2260, 2280, 22110
  • Sequenzielle Lesegeschwindigkeit: Min. 5.500 MB/s
  • Unterstütze Größe: Bis zu 25 mm Breite, 30/40/60/80/110 mm Länge, bis zu 11,25 mm Dicke (bis zu 8,0 mm über der Platte, bis zu 2,45 mm unter der Platte)
  • Anschlusstyp: Anschluss 3 (Schlüssel M)


In den Produktbeschreibungen der SSDs wird der Kühlkörper in den meisten Fällen als „Heatsink“ bezeichnet. Da der Erweiterungsslot der PS5 SSD Erweiterung außerhalb des Kühlkreislaufes der Konsole liegt, ist ein solcher unbedingt erforderlich. Natürlich lassen sich Kühlkörper auch separat erwerben und anschließend leicht an der SSD befestigen. Am besten ist es, direkt beim Kauf auf einen für die PS5 geeigneten Kühlkörper zu achten.

PS5 SSD Erweiterung kaufen und einbauen: Zunächst vom Stromnetz trennen



Wurde eine passende SSD gefunden und erworben, bleibt nur noch der Einbauprozess. Dafür hält man sich an die folgenden Schritte:

  1. Wurde der Stecker gezogen und die PS5 vom Stromnetz getrennt, kann es losgehen.
  2. Dafür wird die PS5 zuerst auf die Seite gelegt. Im Falle der digitalen Version ist es die rechte Seite.
  3. Nun muss der untere Teil der Konsole entfernt werden.
  4. Die Metallabdeckung neben dem Lüfter ist mit einer einzigen Schraube an der Konsole befestigt und muss entfernt werden. Genau hier wird die SSD installiert.
  5. Der SSD-Slot wurde bereits mit Bohrungen versehen. Der bereits vorhandene Abstandshalter sowie eine Schraube müssen nun entfernt werden.
  6. Der Abstandshalter wird anschließend an der Bohrung platziert, der zur Größe der SSD passt.
  7. Nun wird die SSD dort drauf gelegt. Nach einem sanften Eindrücken rastet sich diese in die Position ein.


Nachdem die Metallabdeckung wieder angebracht und die Gehäuse-Platte zurück auf die Konsole gesetzt wurde, muss die PS5 SSD Erweiterung noch auf der Konsole installiert werden. Dazu reicht es aus, auf den Punkt „M.2 SSD formatieren“ zu drücken. Die SSD Erweiterung wird innerhalb der Rubrik „Speicher“ in den Einstellungen angezeigt.