von Jonas Höger,

Resident Evil 4: So könnte der Horror-Klassiker als Lego-Spiel aussehen

Resident Evil 4 (Action-Adventure) von Capcom
Resident Evil 4 (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
In weniger als zwei Wochen erscheint das Remake von Resident Evil 4 und hüllt den Genre-Liebling in ein neues Gewand: Moderne Optik, zeitgemäße Lichteffekte und weitere grafische Spielereien.

Was uns Capcom mit der Neuauflage nicht bietet, ist eine Umsetzung mit Lego-Steinen. Auch wenn das Remake sicherlich erbaulich werden dürfte, müssen wir für ein Resident Evil 4 im Klötzchen-Look daher unseren Blick gen YouTube richten, wo ein Fan ikonische Szenen des Horror-Spiels mit den Klemmbausteinen nachgestellt hat.

Resident Evil 4: Schrecklich schöne Steine



YouTuber Cara Aleatorio hat sich nämlich alle Mühe gegeben, die Anfangssequenz von Resident Evil 4 mit Lego-Steinen zum Leben zu erwecken. Angefangen beim Truck, der vor die Tore des spanischen Dörfchens Pueblo rollt bis hin zu Leon S. Kennedys erster Begegnung mit einem der infizierten Dorfbewohner.

Doch der Lego- und Horror-Fan hat nicht nur die Zwischensequenzen des Spiels verwirklicht, sondern auch ein bisschen Gameplay eingebaut. Zu Beginn spaziert Leon nämlich mit geladener Waffe durch das Dorf, holt einige Raben vom Himmel und bekommt unten rechts sogar die aus Resident Evil 4 entnommene Waffenanzeige ausgespielt.



In der direkten Konfrontation mit den Dorfbewohnern begibt sich die Lego-Umsetzung abermals in eine Gameplay-Perspektive und lugt Leon über die Schulter, während er mal mehr, mal weniger präzise Kopfschüsse verteilt. Wer von der Fusion aus Videospielen und Klemmbausteinen nicht genug bekommt, findet auf dem YouTube-Kanal von Cara Aleatorio übrigens weitere spannende Umsetzungen.

Endspurt bis zum Remake-Release



Auch wenn Lego-Fans auf ein echtes Set zu Resident Evil 4 wohl verzichten müssen, dürfen alle interessierten in Kürze zumindest die heiß ersehnte Neuauflage spielen. Die erscheint nämlich schon am 24. März für den PC, die Xbox Series X | S sowie die PlayStation 4 und 5 und baut natürlich auf dem Fundament des beliebten Originals auf.

Wie die Rundumsanierung des Horror-Klassikers sich optisch und spielerisch schlägt, könnt ihr dank der kostenlosen Demo zum Resident Evil 4 Remake übrigens schon jetzt ausprobieren. Und besonders aufmerksame Spieler können dort sogar eine versteckte Superwaffe finden, deren genauen Aufenthaltsort wir euch natürlich ebenfalls verraten.

Quelle: YouTube /Cara Aleatorio

Kommentare

greenelve2 schrieb am
Sieht nach alten Legosteinen aus, gibts da noch keine Remastered? Immerhin haben wir 2023.
schrieb am