von Jonas Höger,

Resident Evil 4 Remake: Gefährlicher Bug verhindert, dass ihr das Spiel beenden könnt

Resident Evil 4 (Action-Adventure) von Capcom
Resident Evil 4 (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Das Resident Evil 4 Remake kann sich wirklich über einen grandiosen Release freuen: Starke Wertungen von Presse und Spielern und entsprechend beeindruckende Verkaufszahlen.

Jetzt ist allerdings ein Haar in der Suppe gelandet: Seit Kurzem leiden einige Spieler unter einem fiesen Fehler, der unter Umständen den ganzen Spielstand ruinieren kann. Capcom hat mittlerweile im Detail ausgeführt, wie der Bug zustande kommt, wie man ihn bestmöglich verhindern und was man tun kann, wenn er doch auftritt.

Resident Evil 4 Remake: Ein zerstörerischer Schlüsselgegenstand



Auf Twitter veröffentlichte das japanische Entwicklerstudio eine entsprechende Nachricht, die betroffenen Spielern helfen und noch nicht betroffene Spieler vor dem bösen Bug bewahren soll. Man sei zwar schon aktiv dabei, den Fehler zu beheben, doch bis man mit der Behandlung durch ist, sollten sich Spieler im Resident Evil 4 Remake lieber vorsehen.

„Resident Evil 4-Spieler, bitte nehmt euch vor einem seltenen, aber kritischen Fortschritts-Bug in Acht. Das Problem tritt nur unter sehr spezifischen Bedingungen auf, wie weiter unten ausgeführt. Wir arbeiten an einer Lösung und entschuldigen uns für die Umstände.“ Das Problem kann auf allen Plattformen auftreten, und zwar zu Beginn von Kapitel 12:



„Am Anfang von Kapitel 12 wird eine Zwischensequenz abgespielt, nachdem Spieler einen Schlüsselgegenstand erhalten. Bitte seht davon ab, mit dem Messer anzugreifen, bis die Benachrichtigung über den Erhalt des Items in der oberen rechten Ecke des Bildschirms angezeigt wird. […] Wenn der Gegenstand nicht [in eurem Aktenkoffer] auftaucht, ladet bitte eure Speicherdaten von vor dem Start von Kapitel 12.“

Falls der Bug bei euch bereits aufgetreten ist und ihr nur Speicherdaten aus Kapitel 12 oder danach habt, müsst ihr wohl oder übel darauf warten, bis Capcom das Problem mit einem Patch behebt - oder einen neuen Durchlauf starten. Befindet ihr euch noch vor Kapitel 12, solltet ihr unbedingt genug Speicherstände anlegen, damit ihr einen früheren laden könnt, falls der Gegenstand seinen Weg nicht in euer Inventar findet.

Achtung, Spoiler: Um diesen Gegenstand geht es



Um Spoiler zu vermeiden, erwähnt Capcom nicht, um welchen Gegenstand es sich dabei handelt. Falls ihr trotzdem wissen wollt, was genau gemeint ist, folgen ab jetzt entsprechende Spoiler zum Resident Evil 4 Remake: Konkret geht es um den Laborschlüssel, den ihr von Luis Serra erhaltet, kurz nach eurer unvorteilhaften Begegnung mit Jack Krauser.

Falls der Laborschlüssel nicht in eurem Inventar auftaucht, könnt ihr im späteren Verlauf natürlich auch das entsprechende Labor nicht aufschließen und damit das Spiel nicht beenden. Hoffen wir also, dass Capcom das Problem bald erfolgreich behoben hat. Kein Bug, sondern ein Feature ist übrigens das, was passiert, wenn ihr im Resident Evil 4 Remake in den See schießt – unter Umständen keine gute Idee, auch wenn erfahrene Spieler dazu raten sollten.

Quelle: Twitter /@RE_Games

Kommentare

USERNAME_10000089 schrieb am
Die Geschichte mit dem "in den See" schießen mutiert allmählich zu dem Großen Zeh von Aragorn in HDR.
Irgenwann ist dann auch mal gut.
die-wc-ente schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?03.04.2023 15:15 Wieso sollte man RE4 beenden wollen? Das Spiel ist so gut, das will niemand beenden!
hab die demo nach ein paar minuten beendet und deinstalliert.
was'n langweiliges resident evil :roll:
Solon25 schrieb am
OK, bin eh erst in Kapitel 3 und spiele so langsam wie es sich für einen Rentner gehört :D
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Wieso sollte man RE4 beenden wollen? Das Spiel ist so gut, das will niemand beenden!
schrieb am
Resident Evil 4
ab 21,98€ bei