von Jonas Höger,

Resident Evil 4: Einer der berühmtesten Sätze wäre beinahe geändert worden

Resident Evil 4 (Action-Adventure) von Capcom
Resident Evil 4 (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Remaster und Remakes müssen sich stets den Vergleich mit dem Original gefallen lassen, das gilt auch für den Horror-Klassiker Resident Evil 4.

Und obwohl die Neuauflage auf eigenen Beinen steht und mit einigen Unterschieden zur Vorlage aufwartet, hat sie natürlich auch vieles aus dem 2005 erschienen Titel übernommen. Ein spezielles Beispiel: Leons berühmter Bingo-Satz. Doch der wäre tatsächlich beinahe für das Resident Evil 4 Remake gestrichen worden

Resident Evil 4 Remake: Ein fast verpasster Spieleabend



Nachdem Leon die gefährliche Begegnung mit den Dorfbewohnern zu Beginn vom Resident Evil 4 Remake überstanden hat und die Ganados vom Glockenschlag hypnotisiert von dannen ziehen, fragt der Agent sarkastisch: „Wo wollen die hin? Zum Bingo?“ Der berühmte Satz ist seit 2005 ein Schenkelklopfer für Fans und durfte auch im Remake nicht fehlen.

Doch wie Nick Apostolides, der englische Synchronsprecher von Leon Kennedy, in einem Interview mit IGN verrät, hätte die Neuauflage beinahe ohne den Satz auskommen müssen: „Viele dieser Sätze – die Klassiker – sie alle durften potenziell bleiben oder waren mögliche Alternativen. So funktioniert das Aufnehmen einfach, man bekommt eine große Varietät und sie schauen, was am besten in das fertige Produkt passt.“

Apostolides tappte daher selbst lange Zeit im Dunkeln: „Bis ich das Spiel gespielt habe oder das Material im Marketing gezeigt wurde, wusste ich nicht mal, dass sie sie behalten haben, so viele werden aufgenommen. Ich bin also sehr glücklich, dass sie den Satz behalten haben, denn viele Fans wären sonst sicher ziemlich enttäuscht gewesen.“

Wie der Synchronsprecher weiter ausführt, war der Cinematic Director für die spontane Entscheidung verantwortlich: „Sie haben tatsächlich eine andere Dialogzeile als Ersatz geschrieben. Wir haben es ein paar Mal versucht, aber es hat sich am Set einfach nicht richtig angefühlt und der Cinematic Director meinte: ‚Wisst ihr was? Aus Jux und Dollerei, lasst uns einfach die Bingo-Zeile reinschmeißen.‘ Und ich war so ‚Wirklich?‘ Und dann haben sie sie reingepackt. Und sie hat es ins Spiel geschafft.“

Original und Neuauflage im Vergleich



Während die Entwickler Leons Verwirrung über den Spieleabend der Dorfbewohner also auch in der Neuauflage zum Ausdruck gebracht haben, wurden andere Dinge angepasst, gestrichen oder sogar hinzugefügt. Sechs besonders spannende Neuerungen zum Resident Evil 4 Remake haben wir für euch in einem separaten Artikel zusammengetragen.

Auch wenn die Meinungen zu den Änderungen für kontroverse Diskussionen unter den Fans sorgen dürften, sind sich angesichts einer Neuerung fast alle einig: Die kürzlich hinzugefügten Mikrotransaktionen, mit denen sich Spezialwaffenupgrades im Resident Evil 4 Remake nun für echtes Geld kaufen lassen, dürften kaum einem Spieler gefallen.

Quelle: IGN

Kommentare

Kajetan schrieb am
nawarI hat geschrieben: ?13.04.2023 12:10 Oder wie wäre es damit: Die nehmen ein paar Dutzend schlechte One-Liner auf und bei jedem Durchlauf wird zufällig ein anderer abgespielt.
Viel besser: Oneliner können extra hinzugekauft werden. Der Originalspruch ist in der Releaseversion natürlich nicht enthalten und wird als "Classic Extra" mit besonderem Preisaufschlag angeboten.
nawarI schrieb am
Jetzt bin ich neugierig was die neue Dialogzeile gewesen wäre :D
Oder wie wäre es damit: Die nehmen ein paar Dutzend schlechte One-Liner auf und bei jedem Durchlauf wird zufällig ein anderer abgespielt.
sourcOr schrieb am
das hätte mich echt geärgert
die-wc-ente schrieb am
greenelve2 hat geschrieben: ?12.04.2023 15:40
die-wc-ente hat geschrieben: ?12.04.2023 15:28 Der Fokus lag wohl bei den Mikrotransaktionen :Blauesauge:
Dafür ist der zweitwichtigste Satz noch drin:
Whadaya buyin?
:Häschen:
der war gut :D
greenelve2 schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben: ?12.04.2023 15:28 Der Fokus lag wohl bei den Mikrotransaktionen :Blauesauge:
Dafür ist der zweitwichtigste Satz noch drin:
Whadaya buyin?
:Häschen:
schrieb am
Resident Evil 4
ab 21,99€ bei