Armored Core 6: Fires of Rubicon: Nächstes From Software-Spiel bekommt bald große Präsentation spendiert

 
von ,

Armored Core 6: Große Präsentation zum nächsten From Software-Spiel in Kürze

Armored Core 6: Fires of Rubicon (Action) von Bandai Namco
Armored Core 6: Fires of Rubicon (Action) von Bandai Namco - Bildquelle: From Software / Bandai Namco Entertainment
Fast ein Jahr ist der Release von Elden Ring mittlerweile her, doch Entwicklerstudio From Software hat mit Armored Core 6 bereits das nächste große Projekt im Ofen.

Mussten Fans nach der Ankündigung Anfang Dezember zunächst hungern, soll es nun schon bald die erste Kostprobe von der Rückkehr der lang verschollenen Mecha-Reihe geben. Am 3. Februar findet nämlich die Taipei Game Show statt und dort will sich Amored Core 6: Fires of Rubicon mit einer einstündigen Präsentation blicken lassen.

Amored Core 6: Wann und wo findet die Präsentation statt?



Wie im modernen Zeitalter des Internets üblich, müsst ihr für die Taipei Game Show natürlich nicht nach China reisen, sondern könnt diese ganz bequem von eurem Sofa aus verfolgen. Die Show selbst beginnt bereits am 2. Februar, Armored Core 6 lässt sich aber erst am 3. blicken, und zwar um 13 Uhr nach deutscher Zeit.

Der Live-Stream ist schon jetzt auf dem YouTube-Kanal von Publisher Bandai Namco zu finden und dürfte nach der Übertragung dauerhaft auf der Plattform bleiben – falls ihr zu der Zeit noch auf der Arbeit sitzt, könnt ihr die Show also ganz gemütlich am Abend nachholen. Was genau wir in der einstündigen Präsentation zu sehen bekommen, ist allerdings noch ein Rätsel.



Der erste Trailer konzentrierte sich ausschließlich auf einige Zwischensequenzen, Gameplay gab es bisher noch keines zu sehen. Bekannt ist allerdings, dass Yasunori Ogura, Produzent von Armored Core und Marketing-Manager von From Software, bei der Show dabei sein wird. Sicherlich kann er Neulingen genau wie Veteranen den kommenden Ableger etwas näherbringen.

Armored Core 6 wird kein Souls-Game



Auch wenn From Software-Fans gespannt auf einen Elden Ring-DLC warten, der über den PvP-Teil und die Arenen hinausgeht, sollten sie in Armored Core 6: Fires of Rubicon kein Souls-Gameplay erwarten. Wie Studio-Chef Hidetaka Miyazaki in einem Interview mit IGN betonte, werde das Mech-Spiel trotz des Soulsborne-Erfolgs der Reihe treu bleiben.

Konkret bedeutet das zwar brachiale Bosskämpfe, aber eben auch keine offene Spielwelt, sondern striktes Missionsdesign – ganz wie in früheren Teilen der Reihe also. Auch auf das Zusammenstellen des eigenen Roboters wolle man bei Amored Core 6 besonders viel Wert legen. Wann ihr selbst Hand anlegen könnt, ist aber noch ungewiss: Aktuell ist das Spiel lediglich für 2023 geplant.

Quelle: YouTube /Bandai Namco Entertainment

Kommentare

Tungar20 schrieb am
Freu mich auch drauf. Amored Core hatte ich nie bemerkt, dass es existiert. Selbst dann hätt ich vor 15 Jahren es wahrscheinlich nicht angepackt, weil ich mehr Fantasy als Scifi und/oder alternative mochte. Erst vor kurzem liebe ich das Gefühl von Mechs und freu mich auf einen modernen Eintritt damit.
Caparino schrieb am
Was ich immer sehr schön fand ist das From Software versucht alles möglichst ins Spiel "physisch" zu machen.
Also Summon Sign male ich auf die Erde.
Sprüche werden dort hinterlassen.
PVP System hatte Eide/Fraktionen anstatt nur Einstellungen auf einer Seite.
Würde From Softwware ein Cyberpuink Spiel machen udn du willst die Auflösung ändern müsste man wohl beim Chirurgen neue Augenimplantate "kaufen". :lol:
AshenOne schrieb am
Ich bin so schwer gespannt drauf was die zu zeigen haben :Hüpf:
Die sagen zwar es wird kein Souls-like und ich bin sicher das stimmt auch in gewisser weise aber die erfahrung die From Soft in den letzten Jahren mit ihren spielen gesammelt hat, wird sicher hier rein fliessen und gewisse elemente davon haben.
We will see :)
schrieb am