The Mageseeker: A League of Legends Story: Release des LoL-Spin-Offs bereits in wenigen Wochen

 
von Sören Wetterau,

The Mageseeker: LoL-Spin-Off erscheint bereits Mitte April

The Mageseeker: A League of Legends Story (Action-Adventure) von Riot Forge
The Mageseeker: A League of Legends Story (Action-Adventure) von Riot Forge - Bildquelle: Riot Games
Erst Mitte Februar angekündigt, steht jetzt schon bald der Release von The Mageseeker: A League of Legends Story bevor. Ein frischer Gameplay-Trailer zum Spin-Off von League of Legends zeigt das pixelige 2D-Action-Rollenspiel in Aktion.

Entwickelt wird The Mageseeker von Digital Sun, die zuvor verantwortlich für das Roguelike Moonlighter waren. Nun widmen sie sich dem League of Legends-Champion Sylas und seiner Hintergrundgeschichte, die im Königreich Demacia beginnt. Los geht es bereits am 18. April 2023 für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X | S und Nintendo Switch.

The Mageseeker: A League of Legends Story – Darum geht es



In The Mageseeker schlüpft ihr in die Rolle von Sylas, dem sogenannten Kettensprenger. Dieser wurde von den Magiesuchenden in Demacia gefangen genommen und eingesperrt, da er selbst ein Magier ist und Letztere nicht gern gesehen im Königreich sind. Sylas kann sich aber befreien und schwört nun auf Rache und darauf, in Demacia eine Revolution zu starten, die die Magiesuchenden vom Thron stößt.

Spielerisch versteht sich The Mageseeker dabei als ein Action-Rollenspiel, bei dem ihr nach und nach die verschiedenen Stärken der Magie erlernt. Unter anderem könnt ihr mit Feuer- und Eiszaubern hantieren und natürlich ebenso eure Ketten schwingen, um Gegner zu besiegen. Ein paar kleinere Sprungpasssagen dürfen ebenfalls nicht fehlen, wie das Suchen nach neuen Verbündeten, um die Rebellion in Gang zu setzen. Einen ersten Einblick gibt es im Gameplay-Trailer:



The Mageseeker: A League of Legends Story wird zum Preis von 29,99 Euro erscheinen und Vorbesteller erhalten Sylas gefiederten Freund, die verlorene Silberschwinge, als treuen Begleiter. Für 10 Euro mehr gibt es zudem eine Digital Deluxe Edition, die die Silberschwingen-Vorratsstation, die Pakete "Traute Heimathöhle" und "Geraubte Zauber", sowie das Skin-Paket "Entfesselt" enthält.

Teure Collector's Edition angekündigt



Wer hingegen richtig tief in die Tasche greifen möchte, kann außerdem über Riot Games eine Collector's Edition erwerben. Die schlägt mit 179,99 Euro zu Buche und bietet folgende Inhalte:

  • Digitaler Code für die Vollversion von The Mageseeker in der Deluxe Edition
  • Figur von Sylas
  • Kunstband mit Hardcover
  • 10-Zoll-Vinylschallplatte mit Soundtrack
  • Lux-Comic mit Hardcover in einer Spezialausgabe
  • Kunstdruck
  • Anstecknadeln von Sylas und Lux
  • Collector's Edition Schachtel

Für interessierte Spieler auf der PlayStation 4 und PlayStation 5 gibt es aber eine Besonderheit zu beachten: Sie erhalten mit der Collector's Edition keinen Spielcode, sondern müssen das Spiel separat erwerben. Warum dem so ist, geht aus der Produktseite bei Riot Games nicht hervor.

Neben The Mageseeker sind für dieses Jahr noch zwei weitere Spin-Offs zu League of Legends geplant. Nach einer kürzlichen Verschiebung sollen Convergence, bei dem sich alles um Ekko dreht, und Song of Nunu im Laufe von 2023 erscheinen. Genaue Termine stehen aber noch aus.
Quelle: YouTube / Riot Forge, Riot Merchandise

Kommentare

Tungar20 schrieb am
Zirpende_Grille hat geschrieben: ?08.03.2023 13:38 Wenn es so gut wird wie Ruined King, dann wird das schon ein lohnendes Spielerlebnis. Finde es spannend, dass Riot sich nicht auf bestimmte Mechaniken oder Artstyles festlegt und einfach "mal macht".
Naja.. die puplishen das Produkt, der Entwickler ist ja wer anders. Aber ja, in der Hinsicht wirkt es ein bisschen wie bei Warhammer mit der Lizenz
Zirpende_Grille schrieb am
Wenn es so gut wird wie Ruined King, dann wird das schon ein lohnendes Spielerlebnis. Finde es spannend, dass Riot sich nicht auf bestimmte Mechaniken oder Artstyles festlegt und einfach "mal macht".
greenelve2 schrieb am
Bin schon leicht neugierig, wie das wird. Hauptsächlich aber auf echtes Gameplay. Bei all den ganzen Spin-off-Ankündigungen bisher hat genau dieser Part jedes Mal gefehlt.
schrieb am