von Sören Wetterau,

Immortals of Aveum: Der Magier-Shooter bringt Rechner richtig zum Schwitzen

Immortals of Aveum (Shooter) von Electronic Arts
Immortals of Aveum (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
EA und die Ascendant Studios haben erstmals ein ausführliches Gameplay-Video zu Immortals of Aveum veröffentlicht. Im selben Atemzug verriet das Team auch die Systemanforderungen für den PC und die haben es wahrhaft in sich.

Denn Immortals of Aveum setzt auf die Unreal Engine 5, genauer gesagt auf die Version 5.1 und deren technische Besonderheiten. Dadurch soll der Magie-Ego-Shooter entsprechend hübsch aussehen, was jedoch zugleich für erhöhte Anforderungen sorgt.

Immortals of Aveum: Die Systemanforderungen im Überblick



Immortals of Aveum wird definitiv ein Spiel, bei dem ältere Hardware aller Voraussicht nach nichts mehr zu melden hat. Gemäß der Entwickler via Steam benötigt ihr selbst für Full-HD und 60 Bilder pro Sekunde bereits eine RTX-Grafikkarte von Nvidia und einen modernen Prozessor.

Mimimum Anforderungen –1080p / 60 FPS, niedrige bis mittlere Einstellungen:

  • Betriebssystem: Windows 10 64-bit oder besser
  • Prozessor: Intel Core i7-9700 oder AMD Ryzen 7 3700X
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 2080 (8 GB) oder AMD Radeon RX 5700XT (8 GB)
  • Arbeitsspeicher: 16 GB
  • Speicherplatz: 110 GB (SSD empfohlen)
  • DirectX: 12.1

Empfohlene Anforderungen – 1440p / 60 FPS, mittlere bis hohe Einstellungen:

  • Betriebssystem: Windows 10 64-bit oder besser
  • Prozessor: Intel Core i7-12700 oder AMD Ryzen 7 5700X
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 3080 Ti (12 GB) oder AMD Radeon RX 6800 XT (16 GB)
  • Arbeitsspeicher: 16 GB
  • Speicherplatz: 110 GB (SSD empfohlen)
  • DirectX: 12.1

Welche Anforderungen Immortals of Aveum für eine 4K-Auflösung stellt, ist übrigens noch unklar. Laut den Entwicklern wird jedoch noch an der Performance gearbeitet und bis zum Release könnten sich die Anforderungen unter Umständen noch etwas ändern.

Gameplay-Trailer mit vielen Effekten



Passend zu den Systemanforderungen haben die Entwickler der Ascendant Studios außerdem ein ausführliches Gameplay-Video veröffentlicht. In gut sechs Minuten gewährt man somit einen ersten Einblick in den Spielablauf des ungewöhnlichen Ego-Shooters.

In der Präsentation wird der Spieler direkt zu Beginn in eine Kampfsituation geworfen, was zugleich den perfekten Anlass gibt, um verschiedene Zauber zu zeigen. Schließlich könnt ihr als Protagonist Jak sowohl rote, als auch blaue und grüne Magie wirken und diese mitunter sogar zu mächtigen Kombos verknüpfen. Wie das im Spiel aussieht, erfahrt ihr im Gameplay-Trailer:



Falls ihr danach Lust auf Immortals of Aveum bekommen habt, müsst ihr euch noch ein wenig gedulden. Wie die Macher zuletzt verkündeten, erscheint der Shooter am 20. Juli 2023 für PC, PS5 und Xbox Series X | S.
Quelle: YouTube / Immortals of Aveum, Steam

Kommentare

Brotsuppe schrieb am
Und was bekommen wir dann auf den Konsolen? 720p Bei 25-30 fps? 8O
PanzerGrenadiere schrieb am
es ist einfach nur ein beispiel für die hohen systemanforderungen. der rest steht doch direkt darunter. :roll:
Pingu schrieb am
Und für AMD reicht ne alte Nitro? Nein, auch da benötigt man eine bestimmte Reihe als Minimum. Das sagt man aber nicht. Bei Prozessoren sagt man ja auch nicht Ryzen 7 oder Intel der 9. Generation, sondern einfach "moderner Prozessor".
Hier ist klar der Fokus auf nvidia, ist ja auch klar, wenn die Tests alle "powered by nvidia" sind.
schrieb am