Codemasters: Übernahme durch Take-Two Interactive besiegelt

 
von ,

Take-Two Interactive übernimmt Codemasters

Codemasters (Unternehmen) von
Codemasters (Unternehmen) von
Aktualisierung vom 10. November 2020, 15:15 Uhr:

Codemasters und Take-Two Interactive sind sich einig geworden. Die angestrebte Übernahme ist unter Dach und Fach. Take-Two Interactive übernimmt also den britischen Rennspiel-Spezialisten, der jüngst DiRT 5 veröffentlicht hat. Basierend auf den letzten Schlusskursen der Aktien und des Wechselkurses (5. November 2020), lässt sich Take-Two die Übernahme etwa 759 Millionen Pfund kosten (ca. 851 Mio. Euro). Die Übernahme soll im ersten Quartal des Kalenderjahres 2021 abgeschlossen werden.

Aktualisierung vom 07. November 2020, 10:21 Uhr:


Mittlerweile hat auch Take-Two Interactive das Übernahmeinteresse an Codemasters via Pressemitteilung bestätigt. Der Übernahme stehen aber noch die Due-Diligence-Prüfung und die Empfehlung des Codemasters-Vorstands an ihre Aktionäre, der Übernahme zuzustimmen, im Weg. Eine entsprechende Absicht will der Vorstand schon signalisiert haben. Bis zum 4. Dezember 2020 muss das endgültige Angebot von Take-Two unterbreitet werden.

Ursprüngliche Meldung vom 06. November 2020, 20:00Uhr:

Take-Two Interactive ist an einer Übernahme von Codemasters interessiert. Entsprechende Gespräche zwischen beiden Partien sollen bereits stattgefunden haben, dies hat Codemasters bestätigt (Quelle: VGC via Gematsu). Ein Übernahmepreis von knapp 740 Millionen Pfund (ca. 820 Mio. Euro) steht im Raum. Es heißt, wenn Take-Two Interactive das Angebot offiziell macht, soll der Codemasters-Vorstand seinen Aktionären einstimmig die Annahme des Angebots empfehlen.

Take-Two Interactive ist die Muttergesellschaft von 2K Games, Rockstar Games und Private Division. Codemasters ist hauptsächlich für Rennspiele bekannt, z.B. die F1-Reihe, DiRT, DiRT Rally, Grid und Onrush.

Quelle: Gematsu, VGC, Businesswire

Kommentare

Koboldx schrieb am
Wirkstoff hat geschrieben: ?11.11.2020 12:28
Koboldx hat geschrieben: ?11.11.2020 12:00 Ich kann die ganzen Kommentare nicht nachvollziehen, ist doch gut das Codemasters übernommen wird.
Codemasters hat es schon seit Jahren nicht geschissen bekommen und wenn ich sehe was die aus Pcars3 gemacht haben, ein echtes trauer Spiel... Pcars2 (damals noch SMS) war um Welten besser das kann mit TakeTwo nur besser werden....
Project Cars ist nicht von Codemasters :|
Lesen sollte gelernt sein, habe geschrieben das Project Cars2 noch von SMS (Slighty Mad Studios) entwickelt worden ist.
Aber Codemasters hat den Laden nach pcars2 aufgekauft und war für die entwicklung von Pcars3 und damit auch der beschissene zustand des Spiels, verantwortlich.
Daire schrieb am
Bin zum Glück ohnehin nach mehreren Jahren von der F1 Serie weggekommen, jedes Jahr die selben Bugs oder allgemein gravierende Bugs die erst sehr spät oder gar nicht gefixt werden, war dann doch zu viel für mein Geschmack. Dazu noch der fehlende VR Support.
Würde mich ansonsten jetzt ärgern, über das was sicher passieren wird bei 2K; mehr DLCs, mehr Microtransaktionen, wahrscheinlich nach dem Vorbild von NBA, muss nicht sein.
Einzig um die Dirt Rally Reihe wirds ein wenig schade sein, wobei ich dort einfach mal hoffe, dass es vielleicht eine etwas andere Zielgruppe hat, die nicht ganz so offen für MTX ist und sich dort dies bei eventuellen Nachfolgern nicht noch stärker durchsetzt.
Ansonsten muss man leider attestieren dass Codemasters in den letzten Monaten abseits der F1 Serie sehr fragwürdige Produkte rausgebracht hat. Das Neue Grid war aus meiner Sicht genauso ein Reinfall wie Project Cars 3 und das noch arcadigere Dirt sagt mir jetzt auch nicht so zu und sieht eher nach einer Luftpumpe mit viel Blingbling aus.
Falls zukünftig von 2K Codemasters doch nochmal was vernünftiges kommt, werdens wohl Kandidaten für den Sale.
Wirkstoff schrieb am
Koboldx hat geschrieben: ?11.11.2020 12:00 Ich kann die ganzen Kommentare nicht nachvollziehen, ist doch gut das Codemasters übernommen wird.
Codemasters hat es schon seit Jahren nicht geschissen bekommen und wenn ich sehe was die aus Pcars3 gemacht haben, ein echtes trauer Spiel... Pcars2 (damals noch SMS) war um Welten besser das kann mit TakeTwo nur besser werden....
Project Cars ist nicht von Codemasters :|
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Ich bleibe dabei: neues midnight club bitte. Dankeschön. Auch wenn sie Qualität bei Codemasters gerade extrem schwankt finde ich. Die Teams liefern nicht gerade durchgängig ab. Mal sehen ob mehr finanzielle Power denen weiterhilft.
Koboldx schrieb am
Ich kann die ganzen Kommentare nicht nachvollziehen, ist doch gut das Codemasters übernommen wird.
Codemasters hat es schon seit Jahren nicht geschissen bekommen und wenn ich sehe was die aus Pcars3 gemacht haben, ein echtes trauer Spiel... Pcars2 (damals noch SMS) war um Welten besser das kann mit TakeTwo nur besser werden.
Und die ganze DLC Flut, wieviel DLC's waren das nochmal bei Dirt Rally 1 und 2... bestimmt so an die 30 DLC's pro Titel, und dann wird über mögliche Microtransactionen gemeckert? Echt jetzt?
Dirt reihe war eh schon immer arcadig und ohne anspruch und F1 konnte als Simulation eh nicht überzeugen, von fehlenden VR Support mal ganz zu schweigen.
schrieb am