Nvidia: GeForce-Grafikkarten-Treiber 466.77 zum Download, u.a. für Chivalry 2 und RTX 3070 Ti

 
von ,

Nvidia GeForce-Grafikkarten-Treiber 466.77 zum Download

Nvidia (Unternehmen) von Nvidia
Nvidia (Unternehmen) von Nvidia - Bildquelle: Nvidia
Nvidia hat einen neuen Game-Ready-Treiber veröffentlicht (466.77). Der aktualisierte Treiber kann bei Nvidia, Geforce.com oder via GeForce Experience runtergeladen werden. Der Treiber wurde für Chivalry 2, CrossFire HD und Sniper Ghost Warrior Contracts 2 optimiert.

Folgende Nvidia-Features werden außerdem unterstützt: Raytracing und DLSS bei  The Persistence (Enhanced-Update), DLSS in No Man's Sky, Reflex in Escape From Tarkov und Reflex in War Thunder. DLSS wird man auch in den VR-Versionen von No Man's Sky und The Persistence nutzen können. Nvidia: "In VR verdoppelt DLSS die Leistung im Ultra-Grafik-Preset und kommt mit 90 FPS auf einer Oculus Quest 2 auf der GeForce RTX 3080."

Außerdem wird die neue GeForce RTX 3070 Ti unterstützt (GDDR6X-Speicher, 619 Euro). Der Hersteller verspricht eine 1,5-fache Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration (GeForce RTX 2070 Super) und eine zweifache Steigerung gegenüber der GeForce GTX 1070 Ti. Die RTX 3070 Ti werden wir nicht testen, da wir kein Testmuster von Nvidia erhalten haben.

Auszug aus dem Test der Grafikkarte bei Computerbase: "Die GeForce RTX 3070 Ti will ein Upgrade zur original GeForce RTX 3070 sein. Die Performance ist je nach Auflösung allerdings nur 5 bis 7 Prozent höher, was mess-, schlussendlich aber nicht spürbar ist – ein Mini-Upgrade ist es geworden. Das wäre okay, wenn es weitere Verbesserungen gegenüber der Nicht-Ti-Variante oder eine kaum angehobene UVP geben würde, aber die gibt es nicht. Im Gegenteil sogar. Denn der kleine Leistungsschub in Verbindung mit dem eingesetzten GDDR6X-Speicher kostet 100 Euro mehr und torpediert die Effizienz."

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am