Star Wars: Wir feiern den Star-Wars-Day - mit einigen Fundstücken aus dem Archiv

 
Star Wars
Sonstiges
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Wars: Wir feiern den Star-Wars-Day - mit einigen Fundstücken aus dem Archiv

Star Wars (Sonstiges) von Lucas Arts / Disney
Star Wars (Sonstiges) von Lucas Arts / Disney - Bildquelle: Lucas Arts / Disney
Schon seit 2011 hat sich der 4. Mai inoffiziell als Star Wars Day bei Fans etabliert. Dabei hat dieses Datum kulturhistorisch eigentlich keine Bedeutung in der Geschichte der Sternen-Saga. Stattdessen wurde der 4. Mai aus phonetischen Gründen auserwählt, da das englische "May the Fourth" hinsichtlich der Sprachlaute eine gewisse Ähnlichkeit mit dem ikonischen Satz "May the Force be with you" ("Möge die Macht mit dir sein") aufweist, der genauso zu Star Wars gehört wie das Lichtschwert.

Zur Feier des Tages haben wir deshalb unser Archiv durchwühlt und sind abseits von Spieletests auf einige Specials gestoßen, in denen wir uns vor allem aus spielkultureller Sicht mit Star Wars beschäftig haben.

Einen guten Überblick über die wichtigsten und prägnantesten Spieleumsetzungen liefert unsere Reise mit Star Wars: Im Wandel der Zeit, die sowohl als Text als auch in Videoform vorliegt. Hier erfahrt ihr alles von ersten X-Wing-Automaten in der Spielhalle über Shooter-Abstecher wie Dark Forces bis hin zu Rollenspiel-Abenteuern wie Knights of the Old Republic.



Ihr braucht keine Mehrspieler-Schlachten im Stil von Star Wars: Battlefront 2, sondern wollt lieber alleine losziehen wie bei Star Wars Jedi: Fallen Order? Eike hat fünf Empfehlungen für Solo-Abenteuer im beliebten Science-Fiction-Universum von George Lucas parat:


Allerdings war unser größter Star-Wars-Experte innerhalb der Redaktion nicht immer glücklich damit, was Publisher Electronic Arts mit der lukrativen Lizenz anstellte - oder eben nicht. Vor allem die Einstellung des viel versprechenden Solo-Abenteuers unter der Leitung von Uncharted-Autorin Amy Hennig veranlasste Eike zu einem Kommentar, in dem er argumentierte, warum die Lizenz bei einem anderen Publisher vielleicht besser aufgehoben sein könnte.


Aber es gibt ja auch noch die Klassiker, in denen die Spielewelt noch in Ordnung war. Neben Dark Forces (zum Rückblick), mit dem LucasArts den ersten Shooter rund um das Universum von Star Wars ablieferte und dabei sogar innovative Pfade beschritt, sorgte man davor mit einem anderen Star-Wars-Spiel für Aufsehen: Mit Rebel Assault setzte LucasArts zwar keine spielerischen, aber immerhin technische Maßstäbe und bescherte damals mit dem "filmreif inszenierten" Action-Spiel dem noch jungen CD-ROM-Format die dringend benötigte Killer-App. Mehr dazu gibt es in unserem Rückblick in Textform oder als Video.



Zuletzt gab es an der Spielefront wieder vermehrt positive Nachrichten rund um Star Wars, während im Kino mit dem Abschluss der jüngsten Trilogie mit Star Wars Episode 9: The Rise of Skywalker eher die Ernüchterung dominiert - auch deshalb, weil es offenbar keinen Plan zur Geschichte gab und J.J. Abrams am Ende die Scherben von Rian Johnson und seinem The Last Jedi zusammenkehren musste.

Doch Star Wars Battlefront 2 hat sich nach dem anfänglichen Lootbox-Fiasko nach der Überarbeitung der unsäglichen Mechanik und zahlreichen kostenlosen Zusatzinhalten doch noch berappelt, während Respawn Entertainment dem Publisher EA mit dem Erfolg von Star Wars Jedi: Fallen Order (zum Test) die Augen geöffnet haben dürfte, dass es abseits von Modellen wie Game as a Service und dem Fokus auf Mehrspieler-Action auch noch lukrativen Platz für Solo-Erlebnisse im Universum von Star Wars gibt.



Letztes aktuelles Video: Episode 9 The Rise of Skywalker - Trailer 1

Kommentare

schrieb am