Elite Dangerous: Fleet Carrier Update: Flottenträger sind startklar

 
Elite Dangerous
Release:
2016
12.05.2015
2016
16.12.2014
27.06.2017
Q2 2017
16.12.2014
06.10.2015
Erhältlich: Digital (Steam), Entwicklerseite
Erhältlich: Digital (Steam), Entwicklerseite
Erhältlich: Entwicklerseite
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Steam), Entwicklerseite
Test: Elite Dangerous
85
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
80
Test: Elite Dangerous
79
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
81

Leserwertung: 79% [4]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Elite Dangerous - Fleet Carrier Update: Flottenträger sind startklar

Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments
Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments - Bildquelle: Frontier Developments
Für Elite Dangerous erscheint heute das (kostenlose) Fleet Carrier Update auf PC, PlayStation 4 und Xbox One. Mit einer Reichweite von 500 Lichtjahren bieten die Flottenträger neue Optionen für die Erforschung des Weltraums sowie für Langstreckenreisen.

Die Kosten für das Basismodell des Flottenträgers, das einen Warenmarkt und ein Tritium-Depot beinhaltet, betragen 5.000.000.000 Credits. Die Schiffe sind für den individuellen Erwerb ausgelegt. Der Eigentümer kann jeweils nur ein Flottenträger gleichzeitig besitzen. Der Eigentümer kann Andockberechtigungen verwalten. Die Flottenträger bieten 16 Landeplätze (acht große, vier mittlere und vier kleine Plätze). Die Flottenträger sind nicht auf vorgefertigte Konfigurationen festgelegt, sondern bieten stattdessen optionale Funktionen, die auf den Spielstil des Nutzers zugeschnitten werden können.

Frontier: "Mit einer Reihe von On-Board-Services, Funktionen und Anpassungsoptionen sind die Flottenträger auf jeden Spielstil zugeschnitten und bieten die Möglichkeit unterwegs aufzurüsten, aufzutanken und zu reparieren. Sie können mit einer Reihe von Service-Angeboten aufgerüstet werden, von Universal Cartographics und spezieller Ausstattung bis hin zum persönlichen Redemption Officer. Diese Zusatzleistungen können den Besitzern von Flottenträgern extra Einnahmen bringen, wenn sie Kommandanten besuchen, Belohnungen verkaufen, Module kaufen und vieles mehr. Dank der Kapazität dieser Megaschiffe mit 16 Landeplätzen war es noch nie einfacher, eine ganze Staffel von Kommandanten zu organisieren, um die entferntesten Bereiche des Weltraums zu erkunden. Die Eigentümer der Flottenträger besitzen die volle Landeerlaubnis und haben auch das letzte Wort darüber, wer überhaupt an Bord kommen darf. Es liegt an ihnen zu entscheiden, ob sie gesuchten Kriminellen Zuflucht gewähren oder ihren guten Ruf wahren wollen."

Erst kürzlich wurde die nächste Erweiterung Elite Dangerous: Odyssey angekündigt (wir berichteten), mit der man auf unzähligen Himmelskörpern landen und diese aus der Ego-Perspektive erkunden darf - auch im Team.

Letztes aktuelles Video: Fleet Carriers Launch Trailer

Quelle: Frontier Developments

Kommentare

Mentiri schrieb am
Denke der Preis ist für Gruppen gedacht, die dann das Geld zusammenlegen.
dRaMaTiC schrieb am
Doniaeh hat geschrieben: ?
09.06.2020 18:35
Für mich wahrscheinlich auch unerreichbar. Ich spare immer noch auf den Cutter inkl. Ausstattung :lol:
Kleiner Tipp: Versuche den Umweg über die Python. Mit der lässt sich wunderbar handeln und auch an Station mit M-Pad andocken. Bei mir hat es damit gut funktioniert. Bedenke auch das für den Kauf der Cutter der Rang "Baron" für die Fraktion "Imperium" notwendig ist. Vor dem Kauf die umliegenden Stationen (am besten per Online Tool) nach einem Rabatt durchschauen.
Und ja, die Flottenträger sind nur etwas für Enthusiasten. Aber es scheint ja einige davon zugeben, denn sonst hätte der Entwickler diese ja nicht zu dem Preis eingebaut.
Doniaeh schrieb am
Für mich wahrscheinlich auch unerreichbar. Ich spare immer noch auf den Cutter inkl. Ausstattung :lol:
casanoffi schrieb am
5 Mrd. werd ich in E:D auch nie sehen (obwohl ich seit dem ersten Tag dabei bin) ^^
Aber ich bin sowieso ein Einsamer am Rande des Universums, um Löcher in Felsen zu bestaunen :biggrin:
schrieb am