Spielkultur: Game Two kürt die "Ultimative Top 25" der vergangenen Dekade

 
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Spielkultur: Game Two kürt die "Ultimative Top 25" der vergangenen Dekade

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Wozu eine Top 10, wenn man auch 25 Spiele küren kann? Heute Abend startet im Stream von RocketBeans TV eine besondere Zeremonie: Das Magazin Game Two kürt nicht nur die besten Spiele des vergangenen Jahres, sondern der kompletten Dekade der "Zehner Jahre".

Wie uns RBTV mitgeteilt hat, feiert die Sendung heute Abend um punkt 20 Uhr Premiere im Stream von RBTV - auch ein paar unserer Redakteure haben an der Abstimmung teilgenommen. Welche genau das sein werden, wird noch nicht verraten. Wer sich die Sendung lieber gemütlich am Wochenende genehmigen möchte, kann das ab dem morgigen Sonnabend um 12 Uhr auf dem Youtube-Kanal von Game Two erledigen.

Letztes aktuelles Video: Special Fuenf grosse Rollenspiele in 2020

Quelle: Rocket Beans TV

Kommentare

James Dean schrieb am
50 Titel, das sind 5 Games pro Jahr im Schnitt. Würde mich auch interessieren, was da das Auswahlkriterium war. Selbst 2011 dürfte mehr als 5 herausragende Spiel hervorgebracht:
Mass Effect 2, [Dragon Age II,] World of Tanks, Limbo, Dead Space 2 (was ja auch in der Liste gelandet ist), Portal 2, Terraria, L.A. Noire, The Witcher 2, Kung Fu Panda 2, The Sims 3, Catherine, Tropico 4, Dead Island, Hard Reset, Gears of War 3, Binding of Isaac, Dark Souls, Rage, Batman: Arkham City, Payday: The Heist, Battlefield 3, Cars 2, Uncharted 3, CoD: MW3, Skyrim, Saints Row 3, Anno 2070, Minecraft und so weiter und so fort.
Und ich hab mich hier fast nur auf die mir bekannten, mehrheitlich auf dem PC erschienenen Titel bezogen.
Raskolnik schrieb am
Fänds interessant welche Spiele zur Auswahl standen. Im Video ist nur die Rede von "über 50" Titeln.
Warum so eine stark eingeschränkte Auswahl? Die Landschaft der Videospiele hat doch in den letzten 10 Jahren nie gekannte Vielfalt hervorgebracht. Warum nicht einfach die 100 Branchenkenner nach ihren persönlichen Highlights fragen, dann wär das Ranking vielleicht auch nicht so Triple A lastig geworden!
greenelve schrieb am
Mir sind noch einige Spiele eingefallen, die ich in eine Liste der Dekade packen würde:
DayZ
War neben dem Spielablauf von PvP / Coop in einer PVE Welt etwas Neues und ist - müsste aber genauer recherchiert werden :oops: - mit Verantwortlich für die Akzeptanz von Early Access.
Landwirtschaftssimulator
Ähnliche Spiele mit der Thematik Bauernhof gab es vorher, sei es Harvest Moon oder Stardew Valley und mehr "Spiel" als Simulation sind. Titel mit Simulation im Namen gab es schon vorher zu Hauf, nur waren dies vermehrt Billigspiele niederen Rufes, während der Landwirtschaftssimulator dem Genre eine Seriösität verliehen hat. Und dadurch das gesamte Genre qualitativ und im Image voranbrachte. Die Reihe fing vor der Dekade an, hatte allerdings in dieser seinen Durchbruch und Einfluss.
No Mans Sky
Die Kombination aus riesigem Hype, der nicht minder großen Enttäuschung und der Wiederherstellung des Rufes. Teil des Hypes war die Vorstellung ganze Planeten erkunden und jederzeit nahtlos verlassen zu können, um Milliarden anderer Planeten aufzusuchen und diese durch prozedurale Generierung quasi als Erster zu betreten. Wobei ich die Vorstellung dieses Umfanges und Verspechen gar nicht recht vom Hype zu trennen vermag. Denn unter anderem dadurch ist der Hype erst entstanden - und obwohl die Technik nicht neu war, hat dies damals, bei den ersten Vorstellungen, für offene Münder gesorgt.
Pokemon Go
Kaum ein Spiel hat Gamer mehr bewegt.
Star Wars Battlefront 2
Speziell durch das Thema Lootbox, welches bei dem Titel für ein Einschreiten der Politik in mehreren Ländern zur Folge hatte. Battlefront 2 würde ich deswegen als Paradebeispiel nehmen wollen, auch wenn es nicht der erste Titel damit, er hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Obschon wir weiterhin Lootboxen bzw. deren Mechanik des Glücksspieles in Games sehen. Bspw. NBA 2k20.
The Starship Damrey
Ein eher unbekanntes Adventure von 2013.
Raskir schrieb am
Bezüglich Rennspiele:
Finde tatsächlich, dass es da keins gibt, was ich so geil fand wie Motorstrom, f Zero oder burnout revenge (oder takedown). Andere würden hier wohl noch gt4 nennen oder forza Motorsport 3.
Forza horizon kann ich nicht beurteilen, einige andere hoch gehandelte aber schon. Und nicht eines davon fand ich so gut als das ich es auch nur in die Nähe einer top 50 platzieren würde.
Stimme dir aber grundsätzlich zu. Tausche Rennspiel durch Sportspiel aus und schon singe ich mit. Oder jnr/plattformer. Da ist einzig hollow knight dabei, was ich schon hart finde. Bioshock infinite war glaub ich auch der einzige shooter.
Soll heißen, action adventure und rpgs haben die top 25 nicht nur dominiert, sie haben es fast komplett unter sich ausgemacht. Sowas wie Astrobot hätte doch sicher eine Nominierung verdient.
Will sagen, ich stimme dir schon zu, dass die Liste einseitiger nicht hätte sein können. Wo ich nicht zustimme, dass man nicht seine Lieblinge wählen sollte. Ein spiel welches ich nicht super finde, einfach nur hoch voten weil ich es für wertvoll halte? Ne, für mich ist edf besser als Hellblade :)
Hokurn schrieb am
Das mit den Rennspielen hat mich auch gewundert, aber bei der Genreanzahl sind wir schnell bei ner vollen Liste. Berufssimulationen z.B. man kann sich vllt mit Stardew Valley behelfen oder vergleicht die eigentlichen Spiele des Genres(Landwirtschaftssimulator und co. ;)
schrieb am