Spielkultur: Präsentation von PlayStation 5 und Xbox Series X für Mai 2020 erwartet

 
Spielkultur
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Präsentation von PlayStation 5 und Xbox Series X werden im Mai 2020 erwartet

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Nach der Absage der E3 2020, die eigentlich Mitte Juni stattfinden sollte, werden Microsoft und Sony ihre Next-Generation-Konsolen allem Anschein nach einige Wochen früher auf eigenen Veranstaltungen präsentieren. So hat eine Person, die mit den Plänen von Sony vertraut sich soll, gegenüber VGC verraten, dass die PlayStation 5 im Mai ausführlicher vorgestellt werden soll. Auch Microsoft will im Mai eine Präsentation der Xbox Series X veranstalten, aber auch an einer digitalen Ersatzveranstaltung im E3-Zeitrahmen festhalten.

Daniel Ahmad (Senior Analyst bei Niko Partners) twitterte, dass Microsoft und Sony die Zeitpunkte der ursprünglich geplanten Ankündigungen verlegen werden. Er schrieb u.a., dass die "erste richtige Next-Gen-Konsolen-Vorstellung inkl. Spiele-Vorstellung viel früher" stattfinden soll. Dennoch hat der für gewöhnlich gut informierte Daniel Ahmad einen kleinen Vorbehalt angebracht, da die Auswirkungen der "Coronakrise" die Pläne in letzter Minute abändern könnten.


Sony hat sich bei der Präsentation der PlayStation 5 (bzw. bei den Marketing-Maßnahmen) im Vergleich zu Microsoft und der Xbox Series X eher zurückgehalten, um u.a. nicht zu sehr von den wichtigen PS4-Exklusiv-Spielen wie Final Fantasy 7 Remake, The Last of Us Part 2 oder Ghost of Tsushima abzulenken. So wurde erst am 8. April z.B. der DualSense-Controller präsentiert. Microsoft will hingegen weiter mit der Präsentation "überraschen" - wie bei der Vorstellung der Konsole bei den Game Awards 2019.

Generell gibt die Absage der E3 den Unternehmen viel mehr Flexibilität, da die Demos nicht mehr bis zum Zeitpunkt X fertig sein müssen.


Als bisheriger E3-Ersatz hatte IGN die globale, digital übertragene Veranstaltung "Summer of Gaming" angekündigt. Im Rahmen des Events sollen neue Spiele angekündigt und gezeigt werden. Als Partner wurden u.a. 2K Games, Square Enix, Sega, Bandai Namco, Amazon, Google Stadia, Twitter, Devolver Digital, THQ Nordic etc. benannt.

Letztes aktuelles Video: Die zwanzig besten Online-Spiele fuer die Quarantaene

Quelle: VGC, Daniel Ahmad

Kommentare

eRRoRist schrieb am
Glennmorangy hat geschrieben: ?
21.04.2020 17:15
Die PS5 hat mich mit den nachträglich gepimpten Leistungsdaten doch ziemlich enttäuscht. Zusätzlich könnte es aufgrund der Taktrate zu vielen Ausfällen der Konsole kommen, weswegen es vielleicht besser ist erstmal abzuwarten. Die Xbox Series X kennt bei der Leistung hingegen keine Kompromisse und die bislang geziegten Spiele wirken dort auf mich auch interessanter. Daher werde ich mir dieses mal zuerst die Xbox kaufen und später vielleicht die PS5 wenn es mehr Spiele dafür gibt.
Also lauft Entwicklern ist die PS5 die deutlich beeindruckendere und innovativere Konsole. Welche Spiele hat den MS bitte gezeigt, die dich überzeugt haben? Der pre-rendered Trailer von Hellblade 2, das noch früh in der Entwicklung ist und frühestens in 2-3 jahren erscheint?
eRRoRist schrieb am
P0ng1 hat geschrieben: ?
22.04.2020 17:09

Dazu noch eine GPU für ca. 400? wären wir jetzt bei rund 1.250? (komplett alles Neu).

Da wirst du aber nicht lange mit klar kommen, denn beide Konsolen werden deutlich schneller sein, als dieser PC.
eRRoRist schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
24.04.2020 09:59

Jahrelange Flüchtlingskrise war / ist teuer
Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
Wo hat denn das bitte DEINE Kaufkraft beeinträchtigt?
Flux Capacitor schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
24.04.2020 09:59
Wer kann sich Ende dieses Jahres eine sehr teure PS5 leisten? Ja, die kann man sicher an einer Hand abzählen :lol:
So schlimm wird es hoffentlich nicht werden, gekauft wird doch immer. Manche haben evtl. sogar mehr Geld zur Verfügung, da klassisches Shopping, Urlaub, Club Besuche und Partys etc. weggefallen sind oder noch wegfallen.
Aber ich denke auch dass die Kaufkraft allgemein sinken wird. Nur, Ende Jahr sitzt das Geld auch nach so einer Krise lockerer. Ich denke GERADE WEIL dieser ganze Quatsch gerade abgeht, freuen sich viele sich dann Ende jahr etwas zu gönnen oder anderen als Geschenk zu kaufen. Nur schon die armen (rich) Kids die keinen Geburtstag mit Freunden hatten, bekommen als Trost eine PS5 oder Xbox oder Switch zu Weihnachten. :mrgreen:
Und dann ist noch der Faktor Pump, Kreditkarte, Ratenzahlung etc. Gerade in den USA schon fast eine Höflichkeit.
Und wer weis, ob MS sein All Access Programm nun genau deswegen auf andere Länder ausweitet oder auf einmal bei jedem Mobile Vertrag Ende Jahr eine PS5 dabei ist und kein Smartphone :lol:
TheoFleury schrieb am
Arbeitslosenzahlen explodieren und viele Betriebe gehen dem Untergang entgegen , trotz tausender Versprechen und Milliarden Staatsverschuldung.
Jahrelange Flüchtlingskrise war / ist teuer
Coronakrise noch teurer (Wirtschaft steht quasi still)
Und danach? Müssen wir fleißigen Arbeiter 7 Tage die Woche arbeiten um das alles wieder einzubringen? Und die langzeitarbeitslosen drehen weiter Däumchen anstatt Spargel zu ernten? Verzichten Politiker auf mindestens 40 bis 50% ihrer übertrieben Gehälter und Luxus Pensionen zum Wohle des Mittelstandes und Unterschicht?
Wer kann sich Ende dieses Jahres eine sehr teure PS5 leisten? Ja, die kann man sicher an einer Hand abzählen :lol:
schrieb am