Tomb Raider 4: The Last Revelation: HD-Fan-Remake in der Mache

 
Tomb Raider 4: The Last Revelation
Entwickler:
Publisher: Eidos Interactive
Release:
17.03.2000
06.2000
18.11.1999
18.11.1999
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Tomb Raider 4: The Last Revelation: HD-Fan-Remake in der Mache

Tomb Raider 4: The Last Revelation (Action-Adventure) von Eidos Interactive
Tomb Raider 4: The Last Revelation (Action-Adventure) von Eidos Interactive - Bildquelle: Eidos Interactive
Die Modder von Raiding the Globe arbeiten an einem inoffiziellen HD-Remake des 1999 erschienenen Tomb Raider 4: The Last Revelation von Core Design und Eidos Interactive, wie DSO Gaming berichtet. Laut Beschreibung soll die Modifikation des Action-Adventures u. a. mit schärferen Texturen, qualitativ hochwertigeren Objekten, neuen Effekten und sogar zusätzlichen Spielfunktionen aufwarten. Auf ihrer Website hat das 18-köpfige Team bereits erste Screenshots sowie Vergleichsbilder mit dem Original veröffentlicht. Wann mit der Fertigstellung der Mod zu rechnen ist, ist allerdings nicht bekannt.
Quelle: DSO Gaming / Raiding the Globe

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Yay mein Favorit der alten Reihe. Sieht zwar ok aus aber wünschen würd ich mir dafür ne Anniversary Kur. ^^
Kensuke Tanabe schrieb am
Wenn das Fangame der Qualität des Nintendoprodukts entspricht ist Nintendo einfach zu schlecht.
Praxston schrieb am
Metal King Slime hat geschrieben:
Praxston hat geschrieben:Na dann nenn mir mal einen Fan Film der mindestens 1 1/2 Std geht und der auch wirklich "vollkommen" an das Niveau von den Originalen heran kommt.
Also muß das beides gegeben sein, also Umfang und Qualität des Originals müssen erreicht werden damit die Markenrechte geschützt werden müssen, und wenn das nicht getan wird, dann können alle Star Wars Filme kommerziell ins Kino bringen? Natürlich sehen die Fanfilme billiger aus, weil sie billiger sind, aber von der länge gibt es da genügend zwei als Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=d40IDc3rQfU
https://www.youtube.com/watch?v=-DtvTM1Am4I
Ah interessant die beiden kannte ich gar nicht, da schon mal danke dafür :)
Also ne da verstehst du mich glaube ich falsch. Kommerziell und damit Geld verdienen, dass geht gar nicht wenn man letztendlich einen Lizenz geschützten Inhalt nutzt wie jetzt eben dein Beispiel mit Star Wars.
Vielleicht hab ich es auch nur missverständlich erklärt. Probieren wir es mal anders.
Nehmen wir wieder das Beispiel Nintendo mit den Pokemon Fan Projekten.
Nintendo entwickelt die Titel und bringt sie auf den Markt und mag sie verkaufen.
So jetzt kommt ein Fanprojekt was wie ich finde in diesem Fall die gleiche Qualität hervorbringt wie die Originale. Dies ist aber kostenlos. So und jetzt kommt eben der Unterschied zwischen deinem Star Wars Beispiel und meinem.
Ich habe ein gleichwertiges Spiel und entscheide mich dazu das kostenlose zu nehmen und verzichte auf das von Nintendo - Ergebnis: geschäftsschädigend für Nintendo weil der Umsatz durch dieses Projekt zurück geht.
Dein Beispiel mit dem Fan Film. Ich schaue mir diesen an, hab meinen Spaß.
Disney bringt einen neuen Film raus und den werde ich mir auch ansehen weil ich Star Wars von bin. Ergebnis - kein Verlust für Disney. Oder würdest du sagen "ach ich hab hier diesen Fan Film jetzt brauch ich den Neuen im Kino nicht mehr sehen".
Und hier ist eben genau der Knackpunkt. Das eine bringt dem...
Temeter  schrieb am
Everything Burrito hat geschrieben:
Baralin hat geschrieben:Nintendo würde sofort klagen... Die haben halt mehr Herz für ihre Anwälte als für ihre Fans... :roll:
erst, wenn noch ein paar jahre daran gearbeitet wurde.
Eine Woche vor Release, wohlgemerkt!
schrieb am