Deutscher Entwicklerpreis: 2017: Die Nominierungen stehen fest; Bestes Deutsches Spiel: Elex, Orwell, The Inner World, The Long Journey Home oder The Surge - 4Players.de

 
Awards
Entwickler: -
Publisher: Aruba Events GmbH
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Deutscher Entwicklerpreis 2017: Die Nominierungen stehen fest

Deutscher Entwicklerpreis (Awards) von Aruba Events GmbH
Deutscher Entwicklerpreis (Awards) von Aruba Events GmbH - Bildquelle: Aruba Events GmbH
Am 6. Dezember 2017 wird der Deutsche Entwicklerpreis 2017 in Köln verliehen und mittlerweile stehen die Nominierten fest. In der Kategorie "Bestes PC-/Konsolenspiel" sind Dreadnought, Elex, Everspace, The Long Journey Home und The Surge nominiert. Hoffnungen auf den Preis "Bestes Deutsches Spiel" können sich Elex, Orwell, The Inner World: Der letzte Windmönch, The Long Journey Home und The Surge machen. Details zur Jury und den Auszeichnungen findet ihr hier.

Bestes PC-/Konsolenspiel 2017
  • Dreadnought
  • Elex
  • Everspace
  • The Long Journey Home
  • The Surge

Bestes Deutsches Spiel 2017
  • Elex
  • Orwell
  • The Inner World: Der letzte Windmönch
  • The Long Journey Home
  • The Surge

Bestes Game Design 2017
  • Angry Birds Evolution
  • Card Thief
  • Elex
  • Orwell
  • The Surge

Bestes Indie Game 2017
  • Ben and Ed - Blood Party
  • Orwell
  • Phoning Home
  • The Inner World: Der letzte Windmönch
  • The Long Journey Home

Innovationspreis 2017
  • Robinson: The Journey
  • The Long Journey Home
  • VocabiCar

Beste Grafik 2017
  • Dreadnought
  • Ken Follett's The Pillars of the Earth
  • Robinson: The Journey
  • The Surge
  • Witch It

Beste Story 2017
  • Code 7 - Episode 1: Threading
  • Orwell
  • Phoning Home
  • The Inner World - Der letzte Windmönch
  • The Surge

Bester Sound 2017
  • Ken Follett's The Pillars of the Earth
  • The Long Journey Home
  • The Surge

Beste Technische Leistung 2017
  • Albion Online
  • Dreadnought
  • Robinson: The Journey
  • The Surge

Bestes Mobile Game 2017
  • Angry Birds Evolution
  • Glitchskier
  • Idle Miner Tycoon
  • Nelly Cootalot: The Fowl Fleet
  • The Inner World - Der letzte Windmönch

Bestes VR-Game 2017
  • Battle Planet
  • Chaos Commando
  • HUXLEY
  • Late For Work
  • Viking Rage

Bester Publisher 2017
  • Aerosoft
  • Astragon
  • Headup Games
  • FDG Entertainment
  • THQ Nordic

Bestes Studio 2017 (präsentiert von BIU.Dev)
  • Fluffy Fairy Games
  • Gaming Minds Studios
  • Megagon Industries
  • KING Art Games
  • THREAKS

Beste Marketing-Aktion 2017
  • Harold Halibut Kickstarter-Kampagne
  • King of the Pit
  • Pizza Connection 3 / Das Große Pizza Creator Gewinnspiel
  • Ubisoft Ballermann (Wildlands)

Ubisoft Blue Byte Newcomer Award für Gründer 2017
  • The Parallac
  • Viking Rage
  • ViSP

Ubisoft Blue Byte Newcomer Award für Studierende 2017
  • Creeps
  • Kyklos Code
  • Realm of the Machines

Sonderpreis für soziales Engagement 2017
  • Die Blunies in: "Rette die Blunies"
  • EA Outreach
  • Tim Plöger
Quelle: Aruba Events

Kommentare

Kajetan schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
09.11.2017 10:32
Sagen wir mal so: Unsere Wirtschaftsleistung ist mit der der USA fast auf gleicher Höhe, aber der Ausstoß an Games ist es definitiv nicht.
Und das ist ein Argument für was?
Wir Deutschen sind von unserer Mentalität her keine "Spielkinder". Wir sind alle ziemlich "ernst", wie man gerade an Dir sehen kann. Anstatt einfach mit den Achseln zu zucken und mit dem Geld, welches Dir unsere "ernste" Maschinenbauindustrie bringt, die Spiele zu kaufen, welche Dir Spaß machen, regst Du Dich darüber auf, dass es hier zu wenige "Spielehersteller" gibt.
Die Ironie der Sache sollte eigentlich klar werden :)
Manche Regionen können manche Dinge besser oder schlechter als andere Regionen, weil es eben unterschiedliche Rahmenbedingungen gibt. Zusammen können sie aber alles. Erweitere doch einfach Deinen Horizont und die Welt wird plötzlich toll, ohne dass man Drogen nehmen muss :)
SethSteiner schrieb am
Ja aber das ist doch in anderen Teilen des Unterhaltungssektors auch nicht anders, siehe Film und Serien. Es ist natürlich ziemlich traurig und es wäre schön, wenn sich daran etwas ändert aber es scheint ja ein ganz generelles Problem unserer Entertainmentbranche zusein, dass wir Schwierigkeiten haben mehr als nur Geheimtipps zu produzieren.
Eisenherz schrieb am
Sagen wir mal so: Unsere Wirtschaftsleistung ist mit der der USA fast auf gleicher Höhe, aber der Ausstoß an Games ist es definitiv nicht. Dieser ganze Sektor ist in Deutschland massiv unterrepräsentiert. Zwar gibt es zig dieser Billig/Mobilespiele aus Deurschland, aber erfolgreiche AAA oder auch nur A-Produktionen haben wir eigentlich überhaupt keine. Man sieht ja, was hier nominiert wurde. Wenn Elex und Dreadnought die Spitze bilden, sagt das schon viel aus. Nichts gegen die Spiele an sich, aber im internationalen Vergleich ist das maximal B/C-Ware.
Kajetan schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
08.11.2017 14:45
Elex, Pillars, Dreadnought und The Surge kenn ich. Der Rest ist mir absolut unbekannt. Eigentlich sollte man diesen Preis nicht mehr verleihen, denn so sieht man jedes Jahr wieder, wie mies es um den deutschen Standort wirklich steht.
Ja, alles ganz arg schrecklich. Deutschland ist mal nicht irgendwo die Nummer Eins ...
Xris schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
08.11.2017 21:52
Xris hat geschrieben: ?
08.11.2017 21:13

Wohl eher Nostalgiker die bei jedem neuen PB Spiel feststellen das es doch kein 1:1 Gothic 2 Remake geworden ist und deshalb alles derbst kacke und doof finden was PB macht.
Es geht hier weniger um eine 1:1-Kopie, sondern um den Wunsch eines Spiels mit der Qualität (!) eines Gothic 2. - Und da versagt Elex. Selbst das Weltdesign, eigentlich eine Stärke von PB, ist hundsmiserabel: Hügellandschaft in die wahllos ein paar moderne Gebäudeassets geflanscht wurden, die keinerlei Sinn ergeben. Auch die Städte sind einfach enttäuschend, z.B. die der Berserker: Riesiger Wall der garnicht bewacht wird. Gebäude die viel zu weit voneinander verstreut sind, vermischt mit der Lebendigkeit eines Krankenhausflurs. Und das soll eine schwer bewachte Bastion gegen die Albs darstellen? Selbst das Alte Lager a us G1 war besser geschützt - hatte immerhin ganze zwei (!) Torwachen :D
Sehe ich komplett anders. Elex ist gerade was das Design der Spielwelt angeht so nah an G2 wie kein anderes Spiel das sie seitdem entwickelt haben. Endlich wieder eine überaus detaillierte Spielwelt mit Wiedererkennungswert. Das da ein Meteor eingeschlagen ist hast du aber schon mitbekommen? Und fuer viele der Gebäude gibt es Erklärungen in schriftlicher Form. Teilweise scheinen die Gebäude sogar noch NACH dem Einschlag genutzt, bzw vll dann erst gebaut? Der Einschlag ist 150 Jahre her im Spiel. Und das die Berserker quasi Terraforming betreiben tut sein übriges dazu.
schrieb am