Bethesda Softworks: Todd Howard und Pete Hines über Einzelspieler-Ängste und viel Geduld bei Starfield - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bethesda Softworks: Todd Howard und Pete Hines über Einzelspieler-Ängste und viel Geduld bei Starfield

Bethesda Softworks (Unternehmen) von Bethesda Softworks
Bethesda Softworks (Unternehmen) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Todd Howard und Pete Hines von Bethesda Softworks haben in The Guardian (erneut) über die Zukunft von Einzelspieler-Titeln gesprochen. Hines ist optimistisch, was die Zukunft von umfangreichen Einzelspieler-Abenteuern angeht. Er sagte: "Nun, wir machen sie weiter. Es gab viel Händeringen um Prey [2017], aber wir haben gerade ein großes Update rausgebracht. Rage 2 ist ein riesiges Einzelspieler-Spiel, [das nächste Doom-Spiel] Doom Eternal ist für Einzelspieler und Wolfenstein: Young Blood ist ein Einzelspieler-Titel. Der Einzelspieler ist immer noch eine große Sache; er könnte weiter wachsen oder sich entwickeln, aber er ist ein Teil von dem, was wir sind, und wir denken immer noch, dass es Raum gibt, erfolgreich zu sein. Das bedeutet nicht, dass wir die Dinge so machen sollten, wie wir es vor fünf oder zehn Jahren getan haben - wir müssen unsere Vorgehensweise weiter ändern."

Auch Todd Howard versteht die Ängste vieler Spieler über die abnehmende Bedeutung von Einzelspieler-Spielen. "Es ist verständlich. Das wäre auch meine Befürchtung. Computer- und Videospiele sind so groß und interessant geworden, dass sie den Spielzeug-/Unterhaltungssektor verlassen haben. Es ist nicht nur eine Ablenkung von ihrem normalen Leben; für viele Menschen sind sie zu einem wichtigen Teil ihres Lebens geworden. Ich denke, wir sehen das jetzt bei vielen Spielen, wenn die Leute Freude und persönlichen Stolz empfinden, wenn sie Zeit in Spielen verbringen... So habe ich das schon immer gefühlt. Ich kann mich noch erinnern, wie ich in meinem Zimmer saß und Ultima spielte und wirklich [in die Welt] befördert wurde, obwohl da nur kleine 16-Pixel-hohe Figuren auf dem Bildschirm waren. Das ist es, was ich von unseren Spielen erwarte: Menschen, für die Zeit, in der sie im Spiel sind, [an einen anderen Ort] zu befördern."

Starfield, das neue Sci-Fi-Rollenspiel für Einzelspieler und The Elder Scrolls 6 sind allerdings noch weit, weit entfernt, erklärte Howard: "Wir reden seit einem Jahrzehnt darüber [über Starfield], wir haben vor fünf, sechs Jahren angefangen, die Dinge zu Papier zu bringen, und die aktive Entwicklung begann, als wir Fallout 4 abgeschlossen hatten, also vor zweieinhalb, drei Jahren. (...) Jeder sollte sehr geduldig sein. Es wird eine Weile dauern, bis das, was wir im Hinterkopf haben, rauskommt."

Quelle: The Guardian

Kommentare

muecke-the-lietz schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
26.07.2018 13:38
muecke-the-lietz hat geschrieben: ?
26.07.2018 13:24
flo-rida86 hat geschrieben: ?
26.07.2018 13:01

ich denke mal der letzte absatz hat zufällig damit zu tun das du in dieser gen das lager gewechselt hast:)
aber mehr als logisch vom sp her biste bei sony besser bedient das war aber schon immer so.
und wenn du auch japanische titel magst egal ob westlich oder sowas wie jrpgs dan kommste eh nicht drum herum.
ms setzt immer eher auf online koop usw. oder auf mp und sp wo meistens der sp dan zu kurz kommt in dieser gen was sich bei der neuen box hoffentlich wieder bessert.(hab jedenfalls das gefühl das man sich bei sp part der big ips mehr zeit gelassen hat auf der 360 als in dieser gen.)
nichts desto trotz haben sie aber vorallem ihr forza franchise was man genauso als sp zutrifft,ich liebe autos(ist meine leidenschaft)und daher find ichs umso trauriger das sony in dieser gen. kein fuss fast einerseits ist es ms grosser trumpf im software bereich,ok und shooter.(also ms exclusiv oder win10 exclusiv)
fand aber schon das man in der letzten gen. nicht mehr richtig hinterher kam,hatte neben dem pc mir glei die ps3 geholt(waren glaub ich über 500?)und später eine gebrauchte 360 und gerade am pc hat sich der virtuelle stapel vergrössert nach dem die ps3 etwas gegen ende ihres zyklus anzog mit der software.
finde ohnehin das die flut an software mal heruntergefahren werden sollte.
freu mich zwar das es genug auswahl gibt nur finde ich das die entwickler ein gang runter schalkten sollten und mehr auf quali achten sollten im schnitt den kein normaler zocker kommt da noch nach und daher gehen auch mal gerne gute titel flopen.
Also letzte Gen warst du mit der 360 eine lange Zeit besser bedient, als mit der PS3. Also minimum bis 2010/11, da Sony letzte Gen erst sehr spät angefangen hat, starke Spiele zu bringen.
Auf der 360 liefen die meisten Mulits nicht nur besser, die meisten Sachen kamen auch erst dafür und erst später, wenn überhaupt,...
flo-rida86 schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben: ?
26.07.2018 13:24
flo-rida86 hat geschrieben: ?
26.07.2018 13:01
Danny. hat geschrieben: ?
24.07.2018 08:34
trotz geläufiger Meinung finde ich, dass man als reiner SP Spieler (wie ich) mindestens genauso viel zu spielen hat wie damals auch schon
die Qualität vieler SP Spiele ist zudem auch bemerkenswert und sieht man auf das was noch alles kommt, stehen SP-lern doch rosige Stunden bevor :)
entgegen der letzten Generation macht es in dieser aber schon einen mehr als deutlichen Unterschied, ob man eine Xbox oder PS4 hat
ich jedenfalls hab mit PS4 und Laptop mehr als genug zutun und Nachschub ist ja auch in Sicht :)
ich denke mal der letzte absatz hat zufällig damit zu tun das du in dieser gen das lager gewechselt hast:)
aber mehr als logisch vom sp her biste bei sony besser bedient das war aber schon immer so.
und wenn du auch japanische titel magst egal ob westlich oder sowas wie jrpgs dan kommste eh nicht drum herum.
ms setzt immer eher auf online koop usw. oder auf mp und sp wo meistens der sp dan zu kurz kommt in dieser gen was sich bei der neuen box hoffentlich wieder bessert.(hab jedenfalls das gefühl das man sich bei sp part der big ips mehr zeit gelassen hat auf der 360 als in dieser gen.)
nichts desto trotz haben sie aber vorallem ihr forza franchise was man genauso als sp zutrifft,ich liebe autos(ist meine leidenschaft)und daher find ichs umso trauriger das sony in dieser gen. kein fuss fast einerseits ist es ms grosser trumpf im software bereich,ok und shooter.(also ms exclusiv oder win10 exclusiv)
fand aber schon das man in der letzten gen. nicht mehr richtig hinterher kam,hatte neben dem pc mir glei die ps3 geholt(waren glaub ich über 500?)und später eine gebrauchte 360 und gerade am pc hat sich der virtuelle stapel vergrössert nach dem die ps3 etwas gegen ende ihres zyklus anzog mit der software.
finde ohnehin das die flut an software mal heruntergefahren werden sollte.
freu mich zwar das es genug auswahl gibt nur finde ich das...
flo-rida86 schrieb am
Veteran of Gaming hat geschrieben: ?
25.07.2018 21:13
Wenn Bethesda den Weg von TES und Fallout ohne Änderung weiterbeschreitet, dann nützt auch SP leider nichts mehr. Beide Reihen sind so dermassen seicht geworden, daß Skyrim mit seinen automatisch generierten endlos Quests in der Erweiterung letztlich nur konsequent war.
Enderal hat eindrucksvoll bewiesen was möglich wäre. Hoffnung habe ich aber nicht viel. Dazu ist der Mainstream mittlerweile viel zu anspruchslos geworden. Meist reicht, daß sich irgendwo was bewegt, ab und zu was eplodiert und jemand bunte Spandexklamotten anhat, schon ist der Kinohit fertig. Bei Spielen reicht es häufig, daß man sich gegenseitig eins auf die Rübe hauen kann und die lieben Kleinen kaufen.

wiederum zeigt enderal auch wie grossartig nach wie vor der mod support von bethesda ist was keine grosse firma mehr so macht.
hoffe bei tes 6 auch auf weiterentwicklung was nach all der zeit sicher auch kommen wird vorallem beim kampfsystem und den animationen generell aber so ist skyrim doch durch und durch super gewesen.
bei fallout geht man einerseits einen richtigen weg in dem man den shooter part brauchbar macht einerseits opfert man fast zu viel.synchro statt vernünftige dialoge,letzteres ist das einzige manko an f4 für mich gegenüber dem vorgänger was immerhinb eine mod recht gut ausgleicht der rest wie karma usw. wurden ja ersetzt nicht gestrichen.
und das was von anderen unter behtesda kommt ist ja durch die bank gut bis sehr gut(dishonored 2,wolfenstein 2,prey für mich war within 2 auch ziemlich gut und besser als resi 7)also ich sehe bei behtesda mit am wenigsten nach hol bedarf was sp angeht.
muecke-the-lietz schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
26.07.2018 13:01
Danny. hat geschrieben: ?
24.07.2018 08:34
trotz geläufiger Meinung finde ich, dass man als reiner SP Spieler (wie ich) mindestens genauso viel zu spielen hat wie damals auch schon
die Qualität vieler SP Spiele ist zudem auch bemerkenswert und sieht man auf das was noch alles kommt, stehen SP-lern doch rosige Stunden bevor :)
entgegen der letzten Generation macht es in dieser aber schon einen mehr als deutlichen Unterschied, ob man eine Xbox oder PS4 hat
ich jedenfalls hab mit PS4 und Laptop mehr als genug zutun und Nachschub ist ja auch in Sicht :)
ich denke mal der letzte absatz hat zufällig damit zu tun das du in dieser gen das lager gewechselt hast:)
aber mehr als logisch vom sp her biste bei sony besser bedient das war aber schon immer so.
und wenn du auch japanische titel magst egal ob westlich oder sowas wie jrpgs dan kommste eh nicht drum herum.
ms setzt immer eher auf online koop usw. oder auf mp und sp wo meistens der sp dan zu kurz kommt in dieser gen was sich bei der neuen box hoffentlich wieder bessert.(hab jedenfalls das gefühl das man sich bei sp part der big ips mehr zeit gelassen hat auf der 360 als in dieser gen.)
nichts desto trotz haben sie aber vorallem ihr forza franchise was man genauso als sp zutrifft,ich liebe autos(ist meine leidenschaft)und daher find ichs umso trauriger das sony in dieser gen. kein fuss fast einerseits ist es ms grosser trumpf im software bereich,ok und shooter.(also ms exclusiv oder win10 exclusiv)
fand aber schon das man in der letzten gen. nicht mehr richtig hinterher kam,hatte neben dem pc mir glei die ps3 geholt(waren glaub ich über 500?)und später eine gebrauchte 360 und gerade am pc hat sich der virtuelle stapel vergrössert nach dem die ps3 etwas gegen ende ihres zyklus anzog mit der software.
finde ohnehin das die flut an software mal heruntergefahren werden sollte.
freu mich zwar das es genug auswahl gibt nur finde ich das die entwickler ein gang runter schalkten sollten und...
flo-rida86 schrieb am
Danny. hat geschrieben: ?
24.07.2018 08:34
trotz geläufiger Meinung finde ich, dass man als reiner SP Spieler (wie ich) mindestens genauso viel zu spielen hat wie damals auch schon
die Qualität vieler SP Spiele ist zudem auch bemerkenswert und sieht man auf das was noch alles kommt, stehen SP-lern doch rosige Stunden bevor :)
entgegen der letzten Generation macht es in dieser aber schon einen mehr als deutlichen Unterschied, ob man eine Xbox oder PS4 hat
ich jedenfalls hab mit PS4 und Laptop mehr als genug zutun und Nachschub ist ja auch in Sicht :)
ich denke mal der letzte absatz hat zufällig damit zu tun das du in dieser gen das lager gewechselt hast:)
aber mehr als logisch vom sp her biste bei sony besser bedient das war aber schon immer so.
und wenn du auch japanische titel magst egal ob westlich oder sowas wie jrpgs dan kommste eh nicht drum herum.
ms setzt immer eher auf online koop usw. oder auf mp und sp wo meistens der sp dan zu kurz kommt in dieser gen was sich bei der neuen box hoffentlich wieder bessert.(hab jedenfalls das gefühl das man sich bei sp part der big ips mehr zeit gelassen hat auf der 360 als in dieser gen.)
nichts desto trotz haben sie aber vorallem ihr forza franchise was man genauso als sp zutrifft,ich liebe autos(ist meine leidenschaft)und daher find ichs umso trauriger das sony in dieser gen. kein fuss fast einerseits ist es ms grosser trumpf im software bereich,ok und shooter.(also ms exclusiv oder win10 exclusiv)
fand aber schon das man in der letzten gen. nicht mehr richtig hinterher kam,hatte neben dem pc mir glei die ps3 geholt(waren glaub ich über 500?)und später eine gebrauchte 360 und gerade am pc hat sich der virtuelle stapel vergrössert nach dem die ps3 etwas gegen ende ihres zyklus anzog mit der software.
finde ohnehin das die flut an software mal heruntergefahren werden sollte.
freu mich zwar das es genug auswahl gibt nur finde ich das die entwickler ein gang runter schalkten sollten und mehr auf quali achten sollten im schnitt den...
schrieb am