Valve Software: Gerücht: VR-Ableger von Left 4 Dead in Arbeit - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Valve Software
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Valve Software - Gerücht: VR-Ableger von Left 4 Dead in Arbeit

Valve Software (Unternehmen) von Valve Software
Valve Software (Unternehmen) von Valve Software - Bildquelle: Left 4 Dead 2
Dataminer Tyler MCVicker hat wieder den SteamVR-Code nach Hinweisen auf unangekündigte Spiele durchsucht, und ist offenbar erneut fündig geworden. Schon mit seinen Gerüchten zu Half-Life: Alyx hatte er Recht - und diesmal ist er auf Zeichenketten gestoßen, die auf ein kommendes VR-Spiel der Shooter-Reihe Left 4 Dead hinweisen.

Demnach tauchten kürzlich in einem SteamVR-Update Begriffe auf, die auf einen klassenbasierten Shooter schließen lassen. Und genau solch ein klassenbasierter Shooter sollte eigentlich das auf Eis gelegte Left 4 Dead 3 werden, für das auch ein VR-Modus in Arbeit gewesen sei. McVivkers Theorie ist daher, dass Valve den Titel wieder aus der Schublade geholt hat, um ihn zu einem VR-exklusiven Spiel umzubauen.

Mit dieser Strategie könnte der Publisher neue Headset-Besitzer schon relativ früh nach Half-Life: Alyx mit neuer Software versorgen - also schon bevor andere größere Hersteller wieder auf den VR-Zug aufspringen und bevor die Spieler ungeduldig werden. Valve arbeitet bekanntlich tatsächlich seit geraumer Zeit an drei großen "Flagship-VR-Titeln" für verschiedene Headsets - abgesehen von Half-Life: Alyx ist aber noch nicht bekannt, worum es sich handelt.

Laut seinem Video fand McVicker eine NPC-Figuren-Liste in einem "VR-spezifischen Teil einer Software, die Valve regelmäßig updatet". Dabei handle es sich nicht um irgendwelche Begriffe, sondern um Strings aus Left 4 Dead 2. Die Entwickler hätten schließlich auch in der frühen Fassung von Left 4 Dead 3 erst einmal Figuren aus Teil 2 benutzt, weil die neuen noch nicht fertig waren - daher die Verbindung zu diesem Projekt.

Des Weiteren fand er Strings eines Waffensound-Systems mit verschiedener Attacken einiger Spezialwaffen. Das weise ebenfalls auf einen Klassen-Shooter hin, zumal die Begriffe nicht aus Team Fortress 2 stammten. Es handelt sich natürlich nur um Gerüchte, daher sollte man den Infos mit einer gesunden Portion Skepsis begegenen; etwa ab Minute 9 geht Mcvicker näher auf die Details ein:

Quelle: Youtube-Kanal Valve News Network

Kommentare

Fyrex schrieb am
Poolparty93 hat geschrieben: ?
03.12.2019 18:24
Kleiner Tipp für alle, die sich Portal in VR wünschen:

Viel Spaß :)
Ist ein tolles Spiel, hab´s vor langer Zeit gezockt. Zum Glück komplett ohne Portale. :lol:
Jetzt werden alle, die sich Portal in VR wünschen, sicher ganz verwirrt sein. Wozu dann Portal wenn keine Portale vorkommen? Die Rätsel sind trotzdem cool, macht echt Spaß.
Denn eins ist klar: Schon kleine Unstimmigkeiten mit dem Gleichgewichtssinn sorgen in VR schnell für Übelkeit. Da reicht schon das "Schweben" der Spielfigur oder ein normaler Aufzug. Und wenn ihr euch dann vorstellt, durch Portale im Boden zu Fallen und in einem anderen Raum mit evtl. anderer Boden-Orientierung rauszufliegen... :Spuckrechts:
Das macht vielleicht 2 Min Spaß, dann brauch man einen Eimer! :mrgreen:
Poolparty93 schrieb am
Kleiner Tipp für alle, die sich Portal in VR wünschen:

Viel Spaß :)
Antimuffin schrieb am
Grauer_Prophet hat geschrieben: ?
03.12.2019 18:08
Valve hat wirklich keine Lust mehr auf "normale Spiele"
VR hat der Firma neue Energie gegeben. Dann doch lieber VR Spiele als keine Spiele.
Grauer_Prophet schrieb am
Valve hat wirklich keine Lust mehr auf "normale Spiele"
KillingArts schrieb am
KillingArts hat geschrieben: ?
03.12.2019 17:01
thormente hat geschrieben: ?
03.12.2019 15:10
Fehlt nur noch ein Portal VR. Dann kann sich Valve wieder die Hände abstauben und in einen tiefen Schlaf verfallen.
Portal VR würde auch viel mehr Sinn machen als ein schneller MP-Shooter wie L4D.
schrieb am