Kalypso Media: Weiterentwicklung der Tropico-Reihe bei Realmforge (Dungeons)

 
von ,

Kalypso Media: Weiterentwicklung der Tropico-Reihe bei Realmforge Studios (Dungeons)

Kalypso Media (Unternehmen) von Kalypso Media Group GmbH
Kalypso Media (Unternehmen) von Kalypso Media Group GmbH - Bildquelle: Kalypso Media Group GmbH
Die Realmforge Studios GmbH übernimmt in Zukunft die Weiterentwicklung der Tropico-Reihe. Schon am 16. Dezember 2020 soll die Erweiterung "Caribbean Skies" erscheinen, die komplett bei Realmforge entstanden ist. Tropico 1 und 2 entstanden bei PopTop Software, danach übernahm Kalypso Media die Namensrechte an Tropico von Take Two Interactive. Die Teile 3 bis 5 wurden von Haemimont Games realisiert. Mit dem sechsten Teil wurde das deutsche Studio Limbic Entertainment betraut.

"Damit der Entwickler die Aufgabe stemmen kann, hat die Kalypso Media Gruppe die Komplettübernahme von 100 Prozent der Anteile an den Realmforge Studios bereits Anfang 2020 abgeschlossen und das Studio stark ausgebaut. Zuvor wurde lediglich eine Mehrheit von 60 Prozent der Anteile gehalten. Der gerade vollzogene Umzug innerhalb Münchens in größere Räumlichkeiten bietet ausreichend Platz für noch weitere Expansion. (...) Die beiden Studio-Heads Benjamin Rauscher und Christian Wolfertstetter bleiben langfristig an das Studio gebunden", heißt es in der Ankündigung.

Aktuell arbeiten die Realmforge Studios, die u.a. für die Dungeons-Reihe bekannt sind, noch an Spacebase Startopia (Frühjahr 2021 für PC, PS4, Xbox One, Switch).

"Der Ausbau und die Komplettübernahme der Anteile ist eine logische Konsequenz unserer Strategie, die eigenen Entwicklungsressourcen nicht nur in Deutschland, sondern international auszuweiten. Wir bieten dem hochqualifizieren, motivierten Team in München die Möglichkeit, sich in Zukunft ausschließlich mit der Weiterentwicklung spannender Franchises wie Tropico, Dungeons oder Spacebase Startopia zu befassen", so Simon Hellwig, Geschäftsführender Gesellschafter der Kalypso Media Group GmbH.

"Komplexe Aufbau- und Strategiespiele mit dem gewissen Extra zu entwickeln, darauf zu achten, dass sie der Community gefallen und am Markt auf allen Plattformen funktionieren - das ist etwas, dass wir gut können. Die Tropico-Marke passt somit hervorragend zu uns", ergänzt Christian Wolfertstetter.
Quelle: Kalypso Media

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am