Take-Two Interactive: GTA 5, NBA 2K19, Red Dead und Civ 6 übertreffen Erwartungen; Smartphone-Spiele im Fokus - 4Players.de

 
Unternehmen
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Take-Two Interactive: GTA 5, NBA 2K19 und Civ 6 übertreffen Erwartungen; Smartphone-Spiele im Fokus

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Mutterkonzern von 2K Games, Rockstar Games, Private Division) hat den Geschäftsbericht für April 2018 bis März 2019 vorgelegt. Demnach hätten Grand Theft Auto 5 und NBA 2K19 die eigenen Erwartungen übertroffen. Red Dead Redemption 2 würde sich weiterhin "stark" verkaufen. Als besonders erfolgreiche Titel wurden NBA 2K19, Grand Theft Auto Online und Grand Theft Auto 5, Red Dead Redemption 2 und Red Dead Online, Civilization 6, Dragon City, Monster Legends, WWE SuperCard und WWE 2K19 genannt. 77 Prozent des Nettoumsatzes stammen aus dem Digitalvertrieb.

Red Dead Redemption 2 wurde seit Verkaufsstart im Oktober 2018 über 24 Millionen Mal verkauft. Im Zeitraum Januar 2019 bis März 2019 sind knapp eine Million Exemplare über die realen und digitalen Ladentheken gegangen. Dieser Erfolg hat die Geschäftsführung nach eigenen Angaben überrascht, dennoch erweist sich der Titel als sehr frontbeladen. Red Dead Online wird Ende Juni die Betaphase verlassen. Der Chef von Take-Two Interactive ist der Ansicht, dass sich der Online-Modus ziemlich gut behaupten würde. Den Erfolg von Grand Theft Auto 5 wird Red Dead Redemption 2 allem Anschein nach nicht wiederholen können, denn von GTA 5 sind mittlerweile mehr als 110 Millionen Exemplare in Umlauf.

Civilization 6 hat sich besser verkauft als erwartet - hauptsächlich aufgrund der Beliebtheit des Strategiespiels auf Nintendo Switch. Die Erweiterung Civilization 6: Gathering Storm wird in dem Geschäftsbericht als "größte" und "finanziell erfolgreichste" Erweiterung beschrieben, die jemals für ein Civilization-Spiel entwickelt wurde.

Aus der Borderlands-Reihe wurden bisher 43 Millionen Exemplare verkauft. 20 Millionen entfallen auf Borderlands 2. Der zweite Teil (2012) verzeichnet monatlich noch über eine Million aktive Spieler. Das Unternehmen erwartet, dass NBA 2K19 das erfolgreichste Spiel aus der Reihe wird. Über 90 Millionen Spiele aus der langlebigen Serie wurden weltweit ausgeliefert.

Im laufenden Geschäftsjahr (April 2019 bis März 2020) sollen noch weitere, bisher unangekündigte Spiele erscheinen. Geplant sind Borderlands 3, The Outer Worlds, NBA 2K20, WWE 2K20 und Ancestors: The Humankind Odyssey. Das Umsatzziel liegt bei 2,7 bis 2,8 Milliarden Dollar. Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug der Umsatz 2,66 Mrd. Dollar und der Gewinn 333 Mio. Dollar (nach GAAP).

Take-Two Interactive möchte stärker ins Mobile-Segment vorstoßen und seine Marken auf Smartphones und Tablets bringen, sei es als Begleitapplikationen, Spin-offs und vollständige Spiele. Laut CEO Strauss Zelnick arbeitet die Tochtergesellschaft Social Point derzeit an zehn entsprechenden Titeln.

Last but not least hat Take-Two Interactive bzw. Rockstar Games das indische Studio "Dhruva Interactive" (ca. 300 Mitarbeiter) für 7,9 Mio. Dollar von Starbreeze übernommen. Das Studio trägt fortan den Titel Rockstar India.

Quellen: Geschäftsbericht, GamesIndustry und Rockstar Intel

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
@monotony
Ich hab Civ5 leider nicht mehr Verfolgt, nachdem ich Anfangs Probleme mit der neuen Spielweise ohne Stack of Doom hatte. ;D
Die Civ6 Erweiterungen sind schon ordentlich (komplexer). Demokratie fühlt sich besser an. Hab bisher aber nur ein normales Königsspiel abgeschlossen. Alles in allem wirkt es aber ziemlich Rund. Bisschen komisch ist nur das nicht direkt alle Nationen mit dabei sind.
Civ 4 war anders, hat mir mit den Addons sehr gut gefallen und Stellenweise ist Civ6 mit Addon eine Logisch Weiterentwicklung, an einigen Stellen halt Einsteigerfreundlicher was das Micromanagment betrifft. Von der Vielfalt und Komplexität ist es auf einem höheren Level. Lediglich mit Spionage oder Religion werde ich noch nicht so warm. Gut möglich das es intuitiver ist wenn man es aus Civ5 kennt
Jetiii schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
14.05.2019 22:43
Danke für den Bericht Jetii!
Kann man es denn überhaupt (ohne Hotseat) mit mehreren Spielen oder ist es ein reines Singleplayer Vergnügen?
Gerne :)
Es gibt für den Multiplayer nur die Möglichkeit lokal zu spielen. Sprich zwei Switches, beide mit civ6. Anders leider nicht.
monotony schrieb am
Xyt4n hat geschrieben: ?
14.05.2019 14:24
Civilization 6 hat sich besser verkauft als erwartet - hauptsächlich aufgrund der Beliebtheit des Strategiespiels auf Nintendo Switch.
Beste Verkaufsnachricht seit langem.
Ist das Spiel eigentlich mittlerweile auf dem Niveau von CIV5 oder muss ich noch weiter DLCs und Patches abwarten?
ChrisJumper schrieb am
Danke für den Bericht Jetii!
Kann man es denn überhaupt (ohne Hotseat) mit mehreren Spielen oder ist es ein reines Singleplayer Vergnügen?
Jetiii schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
14.05.2019 21:59
Aspyer hat es endlich auch geschafft für Civilization 6 auf Linux und Mac das letzte Addon Zeitnah mit einem Clienten zu versehen. Der zudem stabil läuft und endlich auch Synchron ist bei Spielen mit Windows und oder Linux/Mac.
Bei den ersten Addons hatte das noch immer gedauert. Aber ich war dann doch froh zum Vollpreis zugreifen zu können.
Die Switch-Version hab ich aber ausgelassen, weil mir die Konoseln-Variante von Civ bisher immer schon zu abgespeckt war. Aber es freut mich das einige hier richtig viel Spaß zu haben scheinen. Ein guter Tablet-Mode oder auch eine Ergenzung zu einem laufenden Server-Spiel sollte mal langsam zum guten Ton gehören. Dann auch gerne als kostenpflichtiger Client, aber mit dem normalen Civ-Umfang und guter Comic-Grafik (wenn die Maps mal voll werden.).
Ich setzte die Switch-Version mal auf meine Shopping Liste für die Switch.

Das Spiel ist auf der Switch absolut vollwertig. Ist keine light Version. Und dir Steuerung überragend gelöst. Hätte mir nie vorstellen können, dass man Civ so gut ohne Maus und Tastatur spielen kann. Als Civer der ersten Stunde, der zu 4 Felder Zeiten noch mit Num-Pad gezogen ist geht das ziehen via Controller sogar leichter von der Hand als mit der Maus.
Die Nachteile sind: teuer, keine DLCs, später bei großen Partien und beim Spiel laden lange Wartezeiten und kein Hot Seat und kein Online Modus.
Vorteil ist ganz klar eine vollwertige gute Umsetzung für unterwegs, um auf dem weg noch "schnell einen Zug fertig zu machen" oder, wobei ich mich auch oft erwische, im Bett "noch schnell 1-2 Runden" zu spielen vor dem schlafen.
schrieb am