Battle Engine Aquila-Entwickler ist pleite

 
von ,

Battle Engine Aquila-Entwickler ist pleite

Das britische Entwickler-Studio Lost Toys ist pleite und muss daher die Pforten schließen. Die von ehemaligen Mitarbeitern von Bullfrog und Electronic Arts gegründete Firma zeichnete sich durch die Entwicklung von Battle Engine Aquila für PS2 und Xbox aus. Das sich noch in Entwicklung befindliche neue Spiel Stunt Car Racer Pro wird außerdem nicht mehr erscheinen, obwohl Geoff Crammond (Grand Prix-Serie) mit in die Entwicklung involviert war.


Kommentare

4P|Marcel schrieb am
Jau, stimmt; thx. Aber außer als Zugabe beim Kauf der Graka gibt es das Spiel für den PC nicht...
R.a.v.e.n. schrieb am
ähh @ 4Players Battle Engine Aq. gibt es bereits für den PC ich habs hier in meinem SChrank war bei meiner Gefroce FX 5900 dabei
TiNoOdLe schrieb am
bei dem spiel kein wunder :wink:
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Das britische Entwickler-Studio Lost Toys ist <a href="http://www.gamesindustry.biz/content_pa ... v&aid=2339" target="_blank">pleite</a> und muss daher die Pforten schließen. Die von ehemaligen Mitarbeitern von Bullfrog und Electronic Arts gegründete Firma zeichnete sich durch die Entwicklung von für PS2 und Xbox aus. Das sich noch in Entwicklung befindliche neue Spiel Stunt Car Racer Pro wird außerdem nicht mehr erscheinen, obwohl Geoff Crammond (Grand Prix-Serie) mit in die Entwicklung involviert war.
schrieb am