Cyberpunk 2077: Neuer Patch schließt potenziell gefährliche Schwachstelle bei Spielstand-Dateien

 
Cyberpunk 2077
Entwickler:
Release:
10.12.2020
10.12.2020
kein Termin
Q3 2021
10.12.2020
10.12.2020
kein Termin
Q3 2021
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Test: Cyberpunk 2077
90
Test: Cyberpunk 2077
39
Test: Cyberpunk 2077
85
Keine Wertung vorhanden
Test: Cyberpunk 2077
86
Test: Cyberpunk 2077
39
Test: Cyberpunk 2077
85
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 39,00€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077: Neuer Patch schließt potenziell gefährliche Schwachstelle bei Spielstand-Dateien

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
CD Projekt RED hat einen Hotfix-Patch für die PC-Version veröffentlich, der eine potenzielle Sicherheitslücke bei Spielstand-Dateien schließen soll. Mit der besagten Schwachstelle war es laut Eurogamer.net bislang möglich, sich einen Buffer Overflow zunutzte zu machen und durch die Umleitung zu einer alten DLL-Datei aus dem Jahr 2010 moderne Sicherheitsmechanismen auszuhebeln.

Im schlimmsten Fall hätten Unbekannte mit selbst gemachten und über das Internet verbreiteten Spielstand-Dateien Viren ins System einschleusen können, ohne dass es von Nutzern bemerkt werden könnte.

Ursprünglich ist PixelRick auf das Problem gestoßen, während er mit Hilfe der Quellcode-Rekonstruierung einen Spielstand-Editor entwickeln wollte.

Letztes aktuelles Video: Our Commitment to Quality

Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

SgtRampage schrieb am

Cyberpunk 2077 Console Performance Review - Patch 1.10 - 1.11
Jondoan schrieb am
Ich bin hin und hergerissen, ob das Spiel 90% verdient (auf PC ... alles andere gehört gnadenlos abgestraft) Bin noch "mitten drin" aber rein vom Gameplay her muss ich sagen, dass es stellenweise schon eine Enttäuschung ist. Von den Deus Ex mäßigen Schleich/Hacking-Passagen ist man hier noch weit entfernt. Die KI ist mit das schlechteste, was ich je in einem Spiel solcher Machart erlebt habe. Gegner verfolgen einem kaum, stehen dumm an Ort und Stelle, während ich mir im nächsten Raum mit ihren Kollegen ein Feuergefecht biete. Dann sind sie "in Alarmbereitschaft", was nur in weiterem dumm Rumstehen resultiert. Hinzu kommt schon wieder so ein absolut scheußliches Item-Management, wie man es schon im Witcher hatte. Cool, eine legendäre Waffe O_O ... die zwei Sekunden später wertlos ist, weil irgendein Random-Gegner was besseres dropped. Gerade ein Cyberpunk-Setting bietet sich doch eigentlich an, Waffen/Rüstungen mit festen Werten zu etablieren und die ganze Rollenspiel-Mechanik dann auf die Augmentationen zu verlagern. Auch ansonsten gibt es irgendwie reichlich wenig Waffen. Irgendwie hab ich da mit mehr Spielereien gerechnet, mehr Wow-Effekte, mehr Coolness.
Die Welt und die Quests hingegen sind wirklich der Hammer. Also wirklich mit das beste, was man so kriegen kann. Von daher muss dann jeder selbst entscheiden, ob das die 90% rechtfertigt. Ich tendiere leicht zu ja.
rockster55 schrieb am
Sharkoon20 hat geschrieben: ?
06.02.2021 10:11
Weil es mit den Inhalten die es jetzt schon bietet die 90% verdient hat.
Ob du das verstehst oder nicht spielt keine Rolle da es immer subjektive Eindrücke sind.
Stimmt. Bewertungen von Spielen und Meinungen sind immer subjektiv.
Genauso wie deine subjektive Meinung, dass dieses Spiel 90 % verdient hat, ist auch seine subjektive Meinung, dass dieses Spiel sie eben nicht verdient, legitim.
Und das er sich dazu äußert, dass er das nicht nachvollziehen kann, spielt genauso viel oder wenig eine Rolle wie deine Ansichten zu diesem Thema.
Sharkoon20 schrieb am
gEoNeO hat geschrieben: ?
06.02.2021 08:55
Wie dieses Game 90% bekommen konnte, ist mir ein Schleier. Am meisten tun mir die Programmierer leid, die 8 Jahre an diesem Spiel Herblut gesteckt haben und jetzt anschauen müssen, wie es von Presse und Spieler zerrissen wird. Ich hab es refundet. Bin noch mega enttäuscht und mega sauer auf CDPR, so etwas überhaupt zu Releasen. Man muss trotzdem sagen, dass sie es ohne Protest und ohne Stress einsehen, wenn man es zurückgeben möchte, immerhin. Das Spiel wird vermutlich 2077 endlich fertig sein.
Weil es mit den Inhalten die es jetzt schon bietet die 90% verdient hat.
Ob du das verstehst oder nicht spielt keine Rolle da es immer subjektive Eindrücke sind.
Wenn CDRP die gleiche Zeit wie GTA bekommt können wir was gigantisches erwarten.
Und ja , der Zustand ist fragwürdig
gEoNeO schrieb am
Wie dieses Game 90% bekommen konnte, ist mir ein Schleier. Am meisten tun mir die Programmierer leid, die 8 Jahre an diesem Spiel Herblut gesteckt haben und jetzt anschauen müssen, wie es von Presse und Spieler zerrissen wird. Ich hab es refundet. Bin noch mega enttäuscht und mega sauer auf CDPR, so etwas überhaupt zu Releasen. Man muss trotzdem sagen, dass sie es ohne Protest und ohne Stress einsehen, wenn man es zurückgeben möchte, immerhin. Das Spiel wird vermutlich 2077 endlich fertig sein.
schrieb am
Cyberpunk 2077
ab 39,00€ bei