Star Citizen: Alpha 3.6 bringt Gesetze, Gerichtsbarkeiten, Strafen und weitere Verbesserungen - 4Players.de

 
Simulation
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Star Citizen
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Citizen: Alpha 3.6 bringt Gesetze, Gerichtsbarkeiten, Strafen und weitere Verbesserungen

Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games
Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games - Bildquelle: Cloud Imperium Games
Alpha 3.6 von Star Citizen (Persistent Universe) ist für alle Backer/Unterstützer veröffentlicht worden, auch wenn der ursprünglich angepeilte Termin (Ende Juni) verpasst wurde. Mit Alpha 3.6 kommt das Rechtssystem ins Spiel, das 19 Gesetze in mehreren Gerichtsbarkeiten sowohl auf dem Planeten als auch darüber hinaus festlegt. Diejenigen, die die Gesetze brechen, werden sich fortan auch mit NPC-Gruppen herumschlagen müssen, die damit beauftragt sind, solche Gesetzesverstöße zu ahnden. Zugleich werden neue Missionen eingeführt, die Spieler ermutigen sollen, die Autorität herauszufordern und den langen Arm des Gesetzes direkt anzugehen.

"Bei Star Citizen ging es immer darum, dass man als Spieler die Wahl hat und so spielt, wie man will, aber das bedeutet nicht, dass es sich um ein gesetzloses Universum handelt", sagt Chris Roberts, CEO und Game Director. "Das neue Rechtssystem bringt einen viel systemischeren Ansatz für Recht und Gesetz im gesamten Star-Citizen-Universum; verschiedene Orte und Fraktionen können unterschiedliche Regeln haben, die von der KI oder anderen Akteuren durchgesetzt werden, wenn das Vergehen schwerer wird. Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem voll atmenden dynamischen Universum, das auf die Aktionen der Spieler reagiert und von ihnen geprägt wird."

In Alpha 3.6 reichen die "Strafen" von geringfügigen Verstößen mit Geldbußen bis hin zu "Kill-on-Sight-Aufträgen". Spieler mit einer aktiven Kriminalitätsstatistik können fliehen und den Ort der Gerichtsbarkeit verlassen, die Behörden bezahlen oder sich zu einem von mehreren neuen Orten begeben, um dort die Kriminalitätsstatistiken zu hacken und alles "zurückzusetzen". Zeit ist jedoch ein wichtiger Faktor, da Spieler mit aktiven Kriminalitätsstatistiken zum Ziel von Gegenmissionen werden können, die andere Spieler auffordern, sie zu stoppen. Darüber hinaus bietet die neue Schwarzmarktwirtschaft den Spielern einen "sichereren" Weg, illegal erworbene Waren bei zwielichtigen Händlern zu verkaufen.

Außerdem wollen die Entwickler diverse Verbesserungen vorgenommen haben, einschließlich der Möglichkeit, fast alle Raumschiffe/Fahrzeuge im Spiel mit der Ingame-Währung zu kaufen. Neu ist ebenfalls der schwere Raketenwerfer-Vehikel "Anvil Ballista". Weitere Details findet ihr hier.


Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)

Screenshot - Star Citizen (PC)


Quelle: Cloud Imperium Games

Kommentare

NomDeGuerre schrieb am
Sir, hier ist nicht die Brücke und das da, das ist die Eismaschine!
zmonx schrieb am
Volle fahrt voraus! Mit Vollgas durchs Asteroidenfeld! :lol:
NomDeGuerre schrieb am
Folgt dem fähigkeitslosen Weltraumpiratencop!
zmonx schrieb am
Ja, das werde ich bald auch so machen. Hängt eigentlich nur noch am Rechner bei mir, der aber bald fertig ist (Fehlt nur noch Arbeitsspeicher, Netzteil, ne SSD M.2 und ein neuer Monitor)... Dann bin ich dabei!
Ihr könnt mich ja dann in eure Corporation aufnehmen. Meine einzigen Fähigkeiten: Anführer ;D
Steed schrieb am
zmonx hat geschrieben: ?
21.07.2019 11:53
Eisenherz hat geschrieben: ?
20.07.2019 20:41
Steed hat geschrieben: ?
20.07.2019 15:53
Ja verstehe das, ich hab mir auch ganz gerne mal Schiffe von anderen Spielern "ausgeliehen" indem ich mich auf dem Landepatt mit am Board geschlichen habe. :biggrin:

"Ey, was machen sie in meinem Schiff?"
"Ähh ... Guten Tag, darf ich mit Ihnen über Jesus Christus sprechen?" :Blauesauge:
:D
@Steed, ich habe da noch keine Sekunde gespielt, außer mir damals mal diese Schiffsdocks angesehen (ganz in der Anfangsphase), und bin da eher Gedanklich mit bei dem Projekt. So als Gedankenspiel, was ich, wenn der Rechner steht und das Spiel "fertig" ist, mal alles machen werde :)
Ich guck bei jedem großen Patch mal für sehr kurze Zeit rein und bis zum fertigen Spiel wird sich einiges geändern haben.
Das liegt zum einen an die Konsequenzen die einen ingame erwarten wenn man als Gesetzloser spielt und zum anderen an die doch recht Erwachsene community.
Vor 3.6 war es doch eher wie der wilde Westen aber so langsam zeigt sich die Entwicklung dass, das Piraten leben kein leichtes sein wird. Aber ich bin eh in einer Security Corp. da darf ich mir dann leider keine Schiffe mehr auf die Art und Weise "ausleihen" :roll:
schrieb am