Star Citizen: Entwickler blicken auf 2020 zurück; Roadmap verfügbar; Ausblick auf Alpha 3.13

 
Star Citizen
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Star Citizen
 
 
Keine Wertung vorhanden
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Citizen: Entwickler blicken auf 2020 zurück; Roadmap verfügbar; Ausblick auf Alpha 3.13

Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games
Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games - Bildquelle: Cloud Imperium Games
Nach der Veröffentlichung von Alpha-Update 3.12 (Reputation, Weapon Zeroing, Mining-Überarbeitung, Tractor Beam via Multi-Tool; Change-Log) blicken die Entwickler von Star Citizen auf einige der Höhepunkte des Jahres 2020 in einem Video zurück (siehe unten). Sie versuchen einen Überblick über die aufwändige Produktion und die Fortschritte des ambitionierten Langzeitprojekts von Chris Roberts zu geben.

Apropos Fortschritt: Die seit mehreren Monaten angekündigte Roadmap zur Veranschaulichung der Projekte der unterschiedlichen Entwicklerteams ist veröffentlicht worden, auch wenn bisher nur ein Bruchteil der Teams (Beschreibung, geplante Dauer, Spiel, Zeitraum) ihre Aufgaben dort eingetragen hat. Den Progress-Tracker findet ihr hier. In der Release-View-Ansicht bekommt man derweil eine schnelle Zusammenfassung über die wichtigsten Verbesserungen der jeweiligen Versionen.

Für die Alpha-Version 3.13 (1. Quartal 2021) sind z.B. visuelle Verbesserungen der Planeten im Stanton-System, neue Asteroiden und neue Eingänge für Höhlensysteme sowie Raffinerien geplant. Ansonsten soll man auf Fahrzeuge befestigte Waffen nutzen können und alle alten Daten-Management-Systeme sollen auf das iCache-System umgestellt werden. Auf der To-Do-Liste stehen noch zwei neue Raumschiffe (Crusader M2 Hercules Starlifter und Crusader Hercules Starlifter C2), die Überarbeitung von Raketen, die visuelle Alterung von Raumschiffen, die Grundlange für Hacking, die Möglichkeit für Kriminelle sich zu ergeben (anstatt getötet zu werden) und das Andocken von Schiffen an Raumstationen.

Übrigens: Das eigentlich für Dezember 2020 geplante Xenothreat-Event (Schlacht gegen die Xenothreat) ist sehr kurzfristig auf 2021 verschoben worden. Die Entwickler meinen, dass es zwar schon Spaß machen würde, es aber noch mehr Entwicklungszeit und Feintuning brauchen würde.

Derzeit zählt Cloud Imperium Games übrigens mehr als 2,92 Mio. Unterstützer und mehr als 338 Mio. Dollar wurden via Crowdfunding eingenommen.

Quelle: Cloud Imperium Games

Kommentare

DancingDan schrieb am
Thread zu. Immer das Gleiche...
@Jabberwocky04: Nochmal solche aggressiven "Konter" von dir in einem Star Citizen Thread und ich fange mit dem Ausmisten bei dir an.
Alex_Omega schrieb am
Jabberwocky04 hat geschrieben: ?
26.12.2020 00:00
@Alex_Omega
Interessant wie es auf der Seite hier so gut wie keiner schafft beim Thema zu bleiben und nur trollen will. Und wie man sich von kleinen Kindern als Sektenanhänger beschimpfen lassen muss.
Das hier ist auch nicht mehr was es mal war. Man sollte mal ausmisten.
Und wieso sollte der jetzige Zustand mehr Geld einbringen als ein Release? Unlogisch!
Aber wem erzähle ich das? Der geballten Inkompetenz dieses Planeten.
Was denn? Ich zitiere doch nur genau den Wortlaut derjenigen die das blind gegen jede Kritik verteidigen. Die reden ständig von "ihrem Traum" den sie "zusammen verwirklichen" wollen.
Und natürlich bringt der jetzige Zustand mehr ein, weil das Geld der Backer immer noch oben drauf kommt bis zum Tag des Releases. Da musste nicht so empfindlich reagieren wie ein Sekte... ahh verdammt, "Fan".
In meinem Ursprungspost war das nicht einmal an dich gerichtet aber wenn du mit mir persönlich ein Problem hast, dann schreib mich doch bitte auch persönlich an. Gerade jemand dem das Forum doch so wichtig ist sollte an sowas denken.
Jabberwocky04 schrieb am
@Alex_Omega
Interessant wie es auf der Seite hier so gut wie keiner schafft beim Thema zu bleiben und nur trollen will. Und wie man sich von kleinen Kindern als Sektenanhänger beschimpfen lassen muss.
Das hier ist auch nicht mehr was es mal war. Man sollte mal ausmisten.
Und wieso sollte der jetzige Zustand mehr Geld einbringen als ein Release? Unlogisch!
Aber wem erzähle ich das? Der geballten Inkompetenz dieses Planeten.
Alex_Omega schrieb am
Dann kann "die Erfüllung eines Traumes" ja weitergehen für die Sektenanhäng... ähhh, "Fans" :lol:
Das wird so lange weiter entwickelt werden wie Geld reinkommt. Das einzig überraschende ist nur wie lange die es schaffen das Interesse daran aufrecht zu erhalten. Für mich fühlt sich dieses Game einfach nur "alt" an mittlerweile und man hat das Gefühl alles bereits zu kennen bevor es überhaupt released wurde.
schrieb am