Darkest Dungeon: Leichen und Herzanfälle nach Protesten nun deaktivierbar

 
Darkest Dungeon
Publisher: Red Hook Studios
Release:
24.08.2017
26.04.2016
19.01.2016
19.01.2016
27.09.2016
27.09.2016
18.01.2018
28.02.2018
Erhältlich: Digital (Steam, GOG)
Erhältlich: Digital
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Darkest Dungeon
90
Test: Darkest Dungeon
90
Test: Darkest Dungeon
90
Test: Darkest Dungeon
90
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 21,99€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Darkest Dungeon: Leichen und Herzanfälle nach Protesten nun deaktivierbar

Darkest Dungeon (Taktik & Strategie) von Red Hook Studios
Darkest Dungeon (Taktik & Strategie) von Red Hook Studios - Bildquelle: Red Hook Studios
Nach Protesten gegen die in den letzten beiden Early-Access-Updates eingeführten Herzanfälle und Leichen, haben die Entwickler von Darkest Dungeon (ab 21,99€ bei kaufen) (zur Vorschau) inzwischen die Möglichkeit eingebaut, beide umstrittenen Features bei Bedarf im Optionsmenü zu deaktivieren. In den Standardeinstellungen wolle man beide Funktionen jedoch aktiv belassen, da man sie nach wie vor als wichtige Spielmechanismen des knallharten 2D-Rollenspiels erachte. Trotzdem sei die Community inzwischen so groß, dass man weitreichende Kritik durchaus ernst nehme und in die eigne Vision des Spiels zu integrieren versuche, so das Team in einer offiziellen Stellungnahme.

Letztes aktuelles Video: Early-Access-Trailer

Quelle: Steam

Kommentare

DextersKomplize schrieb am
Kya hat geschrieben:
Zubz3ro hat geschrieben:
DextersKomplize hat geschrieben:Und dass das Internet voller Heulsusen ist, darüber brauch man denke ich nicht diskutieren, da muss man sich ja nur hier mal umschauen ^^
Oder in den Spiegel? :Häschen:
:lol:
Jetzt erst gesehen ... jaja :mrgreen:
shakeyourbunny schrieb am
Kajetan hat geschrieben: Die Entwickler haben zu oft auf Heulsusen gehört, denen es nicht schwer genug war. Die ursprüngliche (!) Vision ging verloren, das Spiel wurde zu einem Grindfest mit unvorhersehbarem Zufallsfaktor. Durch diese Optionalität wurde die ursprüngliche Vision wiederhergestellt.
Habe das Spiel lange Zeit nicht mehr angerührt, nachdem ich nach längerer Spieldauer nur noch damit beschäftigt war, Schadensbegrenzung bei meinen Figuren zu betreiben, die immer wieder durch ungute Zufallsspikres entstanden sind.
Vielleicht sollte ich wieder einmal dem Spiel eine Chance geben und es wieder mal spielen, es ist ja recht gut eigentlich..
Jim Panse schrieb am
Boah, können wir mal aufhören EA als Abkürzung für Early Access zu benutzen? Das war schon immer die Abkürzung für einen beschissenen Publisher.
Ansonsten is das mit den Meinungen zu Darkest Dungeon wie mit Arschlöchern: Jeder hat eins. Ich fand den Herzkasper-Change vor Einführung der Leichen eigentlich voll in Ordnung. Lebenspunkte konnte man schließlich mit geschicktem Taktieren schnell wieder heilen. Der steigende Stress war durch die Crits bei Darkruns auch kein Problem. Das haben sie ja nun offenbar schwieriger gemacht. (u.A. durch die hohen Rüstungswerte einiger Gegner.) Ich habs selbst allerdings kaum gespielt seit der Leichenpatch raus kam. Kann aber schon nachvollziehen, dass es langweilig wird, wenns sinnlos schwer gemacht wird, ohne Chance auf Konter.
JohnDoe1234567 schrieb am
Zubz3ro hat geschrieben:
DextersKomplize hat geschrieben:Und dass das Internet voller Heulsusen ist, darüber brauch man denke ich nicht diskutieren, da muss man sich ja nur hier mal umschauen ^^
Oder in den Spiegel? :Häschen:
:lol:
Trumperator schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:Und dass das Internet voller Heulsusen ist, darüber brauch man denke ich nicht diskutieren, da muss man sich ja nur hier mal umschauen ^^
Oder in den Spiegel? :Häschen:
schrieb am
Darkest Dungeon
ab 21,99€ bei