Hunt: Showdown: Cryteks Kopfgeld-Shooter ist im "Game Preview" auf Xbox One gestartet - 4Players.de

 
Sonstige
Entwickler:
Publisher: Crytek
Release:
27.08.2019
Q4 2019
27.08.2019
Vorschau: Hunt: Showdown
 
 
Vorschau: Hunt: Showdown
 
 
Vorschau: Hunt: Showdown
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Hunt: Showdown - Cryteks Kopfgeld-Shooter ist im "Game Preview" auf Xbox One gestartet

Hunt: Showdown (Shooter) von Crytek
Hunt: Showdown (Shooter) von Crytek - Bildquelle: Crytek
Hobby-Kopfgeldjäger können ab sofort auch auf der Xbox One loslegen: Crytek hat auf dem hauseigenen Webauftritt bekanntgegeben, dass Hunt: Showdown im "Game Preview" auf der Xbox One gestartet ist, und zwar für 29,99 Euro. Auf dem PC ist die entsprechende Early-Access-Fassung bereits seit gut einem Jahr erhältlich.

Das Monsterjagdspiel mit PvP-Fokus (Spieler-gegen-Spieler) verlegt die Action nach Louisiana im Jahr 1895. Dort treten bis zu zehn Spieler gegeneinander an; sie können alleine oder in Zweierteams auf die Jagd gehen. Man kämpft aber nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen computergesteuerte Monster und Bossgegner. Es ist also ein PvPvE-Titel.



“'We are really looking forward to seeing Hunt: Showdown on Xbox, and to hearing what the players have to say about the game", said Hunt: Showdown Producer Fatih Özbayram. “Hunt has a community-driven development process, and we can’t wait to work with the new Xbox audience as we continue to polish the game.'

During a classic match of Hunt: Showdown, up to ten players - working alone or in teams of two - search for clues that will lead them to a monstrous target. Kill the target, and take home the bounty - but only if the player can get off of the map before someone else takes them out and steals their prize. The risks are high, but the rewards are even higher. Hunt: Showdown also has a Quick Play mode, with a shorter version of the classic gameplay, as well as four times of day, two bosses, and two maps to explore.

Hunt: Showdown is a competitive first-person bounty hunting game that packs the thrill of survival games into a match-based format. Set in Louisiana in 1895, the game boasts a mixture of PvP and PvE elements that creates a uniquely tense experience. It’s not just the creatures who are a threat - it’s every Hunter on the map. In the classic game mode, a match of Hunt pits ten players- playing solo or in teams of two - against each other as they race to take out gruesome beasts for a bounty they must collect and get off of the map, while Hunt’s Quick Play mode offers a shorter match for solo players to scavenge for weapons as they compete for a diminishing pool of bounty. The higher the risk, the higher the reward–but a single mistake could cost everything."


Letztes aktuelles Video: 60 Highlights

Quelle: crytek.com, Xbox-Store

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Wenn das Spiel es bis zur Vollversion schafft werd ich wohl bei der Konsolenfassung zuschlagen.
Banana-OG schrieb am
Irgendwie will dieses Spiel nicht so richtig zünden. Vielleicht, weil die Firma Crytek sich auch nicht gerade beliebt gemacht hat in den letzten Jahren.
Janno1980 schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
31.05.2019 23:10
Ich mag die Grundidee, den Art-Style und das Sound-Design von Hunt Showdown sehr.
Leider weiß ich nicht so recht, was ich vom Rest halten soll...
Speziell dass es immer noch nicht wirklich gut läuft und auch sonst nicht so schnell Progress in der Entwicklung zu machen scheint, schreckt mich nach wie vor ab.
Kann ich persönlich so nicht unterschreiben.
Ich halte das Spiel für extrem spannend. Das Konzept finde ich super. Meiner Meinung nach macht das Spiel vieles richtig und entwickelt sich gut.
Es erschienen regelmäßig Updates und die Entwickler halten einen auf dem Laufenden. Ich finde, dass HUNT ein sehr gutes Beispiel für einen vorbildlichen EA-Titel ist. Ebenso kann ich nicht bestätigen, dass es schlecht läuft. Bei mir läuft es soweit super.
DonDonat schrieb am
Ich mag die Grundidee, den Art-Style und das Sound-Design von Hunt Showdown sehr.
Leider weiß ich nicht so recht, was ich vom Rest halten soll...
Speziell dass es immer noch nicht wirklich gut läuft und auch sonst nicht so schnell Progress in der Entwicklung zu machen scheint, schreckt mich nach wie vor ab.
greenelve schrieb am
Sif hat geschrieben: ?
31.05.2019 21:03
warface wurde vor einigen monaten verkauft.
Richtig verkauft, weg von Crytek? Mir ist nur bekannt, die Entwickler haben sich vom Kiev Studio gelöst und ein eigenes Studio gegründet. So steht es auch in Wikpedia.
https://wf.my.com/en/news/1218927.html
schrieb am