Planet Coaster: Vintage Pack (DLC) und nächstes Update mit Verkaufsautomaten angekündigt

 
Planet Coaster
Release:
17.11.2016
Q4 2020
Q4 2020
Q4 2020
Q4 2020
Erhältlich: Digital (Steam)
Test: Planet Coaster
81
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 34,19€

ab 44,88€

Leserwertung: 78% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Planet Coaster
Ab 34.19€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Planet Coaster: Vintage Pack (DLC) und nächstes Update mit Verkaufsautomaten angekündigt

Planet Coaster (Taktik & Strategie) von Frontier Developments
Planet Coaster (Taktik & Strategie) von Frontier Developments - Bildquelle: Frontier Developments
Frontier Developments hat das Vintage Pack für Planet Coaster angekündigt, das ab dem 10. Juli für 10,99 Euro erhältlich sein wird. Die Erweiterung umfasst zwei Achterbahnen, fünf Fahrgeschäfte, neue Kulissen und interaktive Münzautomaten - allesamt im Stil des goldenen Zeitalters des Outdoor-Entertainments (1920er und 1930er).

Neue Achterbahnen:
  • Zephyrus: Ein klassisches Beispiel der ersten hölzernen Hochgeschwindigkeitsachterbahnen, die in den 1920er Jahren das Licht der Welt erblickten. Sie sind wunderschön gealtert und haben einen altmodischen Charme.
  • Aces Sky: Eine weitere, historische Art von Achterbahn, deren Holzschienen durch eine große hölzerne Röhre ersetzt wurden.

Neue Fahrgeschäfte:
  • Round the World: Die beruhigenden Bewegungen eines Riesenrads kombiniert mit dem Wahnsinn invertierter, sich drehender Gondeln. Trotz der offensichtlichen Gefahr haben solche Fahrgeschäfte die Zeit überdauert und sind zum Teil noch heute in Betrieb.
  • Loop Da Loop: In dieser Attraktion aus den 30er Jahren steht die Welt Kopf, wenn die Zwillingskabinen ihre Schleifen drehen.
  • Test Flight: Abheben und Flugfähigkeiten unter Beweis stellen, das ist das Motto dieses Flugzeug-Fahrgeschäfts. An jedem der Waggons sind Flügel befestigt, mit denen die Gäste die Kabinen selbst kontrollieren können.
  • Hurricane: Ein echter Klassiker in vielen Parks auf der ganzen Welt. Der Hurricane dreht und wendet sich mit extremer Geschwindigkeit.
  • Centrum: In Centrum liegt Spannung in der Luft, wenn sich die Zentrifuge in höchster Geschwindigkeit im steilen Winkel dreht. Ein echtes Highlight für Generationen an Besuchern.

Neue Park-Items und Kulissen
  • Kultige Münzautomaten: Gäste können sich hier selbst unterhalten, etwa mit Zoltans Wahrsagemaschinen oder den von zahlreichen Stadtfesten bekannten Gumball- und Popcorn-Automaten.
  • Vintage Kulissen: Mit vielfältigen Vintage-Items wie viktorianischen Säulen, Lichtkasten-Beschriftungen und Tierfiguren, lassen sich Parks individuell dekorieren.
  • Neues Entertainment: Für das ultimative, klassische Entertainment in Küsten- und Stadtfesten können Spieler auf ein stylisches Barbershop-Quartett und Trapezspringer zurückgreifen, um die Gäste zu entzücken.

Klassisches Audio
  • Neue Musik von JJ Ipsen und spezielle Soundeffekte untermalen das klassische Ambiente und erwecken den Vintage-Park zum Leben.

Zusammen mit dem Vintage Pack erhalten alle Planet-Coaster-Spieler am 10. Juli ein kostenloses Content-Update mit einer neuen Achterbahn. Bei "Mouse Hunt" handelt es sich um eine Hommage an die klapprigen und holprigen Achterbahnen. Das kostenlose Update beinhaltet außerdem eine neue Kranmaschine, Automaten mit Essen und Getränken, Freilandpflanzen und eine Reihe an Vintage- und zeitgemäßer Farbfilter für Screenshots. Zudem wird es möglich sein, Kulissen zusammenzufügen. Somit lassen sich größere Teile des Parks versetzen und anpassen. Weitere Infos zum Patch findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Studios Pack

Quelle: Frontier Developments
Planet Coaster
ab 44,88€ bei

Kommentare

Amaunir schrieb am
Ich sehe da kein Problem. Sie pflegen ihr Spiel, bringen Erweiterungen und wenn mir ein Spiel gefällt und ich es gerne spiele, dann habe ich nichts dagegen davon etwas mehr zu bekommen. Bei einem Rollercoaster Tycoon war ruckzuck Funkstille.
Ich bin froh dass es das Spiel gibt und so gut läuft, denn Spiele in der Art gibt es ja kaum noch.
Homer-Sapiens schrieb am
BourbonKidD hat geschrieben: ?
05.07.2018 09:41
das " Content" zu nennen, es sind eher Lückenfüller. Ich werde nicht einen Cent dafür bezahlen, für ne neue Achterbahn, die ich auch umsonst im Workshop kriege. Das andere ist auch nur Kosmetik.
Bei aller Liebe, das Spiel ist solide, die DLCs sind aber viel zu überteuert für das gebotene.
Naja zwei drei neue Bahnen und ein paar "kosmetische" Dekosachen mögen für den spielenden Parkmanager gewiss zu wenig sein zum Preis von 10,99?, für den fleißigen Bahnenkonstrukteur, -ausstatter und Parkschönbauer bedeutet ein (interressantes) DLC-Pack viele dutzende Stunden an neuen Bau- und Gestaltungsmöglichkeiten für den Park.
Nach dem letzten Studio Pack habe ich z.B. allein mit dem Bau von zwei Hotels, 'ner Bahn im Kornfeld, einem halben Bahnhof und einer 3/4 Studiotour locker über 100 Stunden reingesteckt. Dafür sind die 10,99? dann ein echter Schappi :wink:
Dagegen waren diese Kleinpacks (Munsters, Knight Rider, Back to the Future) ihr Geld (je 2,99?) allerdings wirklich nicht wert, da man da gefühlt nur eine Handvoll an sehr speziellem Fan-Kram bekommen hat.
AkaSuzaku schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
05.07.2018 06:29
Nightfire123456 hat geschrieben: ?
05.07.2018 05:23
mafuba hat geschrieben: ?
05.07.2018 04:47
Man wie ich diese DLC Politik Hasse, wo alles Häppchenweise serviert wird.
Gerade bei Spielen wie Planet Coaster ist es meiner Meinung nach ein Unding.
Naja Paradox macht es (erfolgreich) vor...
Wäre es dir lieber es würden gar keine neuen Inhalte mehr kommen? Gerade bei Planet Coaster wurden schon einige Kostenlose Features und Inhalte nach gepatched. Da kann man eigentlich kaum meckern...
Nein mir wäre es lieber, wenn alles bereits enthalten ist.
Was meinst du denn mit "alles"? Sie haben doch praktisch unendlich viele Möglichkeiten für neuen Content. Ohne DLC würde alles was nach Release erschienen ist, einfach nicht existieren, weil sie es erst danach entwickelt haben.
Das heißt nicht, dass ich die Politik von Paradox gutheiße. Man könnte problemlos zwei oder drei DLC in einem zusammenfassen und zum gleichen Preis anbieten und trotzdem wäre wohl niemand der Meinung, dass das Preis-/Leistungsverhältnis überragend ist. Gerade bei EU IV beobachte ich das.
BourbonKidD schrieb am
das " Content" zu nennen, es sind eher Lückenfüller. Ich werde nicht einen Cent dafür bezahlen, für ne neue Achterbahn, die ich auch umsonst im Workshop kriege. Das andere ist auch nur Kosmetik.
Bei aller Liebe, das Spiel ist solide, die DLCs sind aber viel zu überteuert für das gebotene.
Azurech schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
05.07.2018 06:29
Nightfire123456 hat geschrieben: ?
05.07.2018 05:23
mafuba hat geschrieben: ?
05.07.2018 04:47
Man wie ich diese DLC Politik Hasse, wo alles Häppchenweise serviert wird.
Gerade bei Spielen wie Planet Coaster ist es meiner Meinung nach ein Unding.
Naja Paradox macht es (erfolgreich) vor...
Wäre es dir lieber es würden gar keine neuen Inhalte mehr kommen? Gerade bei Planet Coaster wurden schon einige Kostenlose Features und Inhalte nach gepatched. Da kann man eigentlich kaum meckern...
Nein mir wäre es lieber, wenn alles bereits enthalten ist.
Wo macht das Sinn? Das Spiel ist von Ende 2016. Es ist eben neuer Content.
schrieb am