Dying Light 2: Stay Human: Release für Nintendo Switch verschoben

 
von (freier Redakteur),

Dying Light 2: Release für Nintendo Switch verschoben

Dying Light 2: Stay Human (Action-Adventure) von Techland / Koch Media
Dying Light 2: Stay Human (Action-Adventure) von Techland / Koch Media - Bildquelle: Techland / Koch Media
Entwickler Techland hat bekannt gegeben, dass es die Umsetzung von Dying Light 2 für Nintendo Switch nicht pünktlich zum Release der anderen Plattformen schaffen wird. Stattdessen soll die Cloud-Version des Open-World-Titels nun spätestens sechs Monate nach dem eigentlichen Launch zur Verfügung stehen. Am Termin für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One und PC gibt es jedoch keine Veränderungen mehr. Hier ist Dying Light 2 fest für den 4. Februar 2022 geplant.

Die Macher wollen mit der Switch-Umsetzung eine Spielerfahrung auf dem Niveau anbieten, das ihre Fans verdient haben. Warum genau Dying Light 2 für die Nintendo-Konsole verschoben wurde, haben die Verantwortlichen allerdings in der Mitteilung nicht verraten. In den letzten Wochen hat Techland zahlreiche neue Infos zum Nachfolger präsentiert. Dazu zählt beispielsweise neues Gameplay-Material zum Koop-Modus oder ein Grafikvergleich der verschiedenen Konsolen-Versionen. Auch Details zu den Post-Launch-Inhalten von Dying Light 2 wurden verraten.

Letztes aktuelles Video: The Reason GameplayTrailer

Quelle: Techland

Kommentare

muecke-the-lietz schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?21.01.2022 09:07
OptimuzCrim3 hat geschrieben: ?20.01.2022 22:38
Sovereign2475 hat geschrieben: ?20.01.2022 20:53 das game soll für die switch erscheinen?, denke die fps wird man in schnellen szenen an einer hand abzählen können
Es läuft nicht nativ auf der Switch, sondern wird Online gestreamt, genau so wie schon Control, Guardians of the Galaxy und ein paar mehr.
Das Ding ist: das funktioniert schon... Aber die Preise, die die Publisher dafür wollen sind absurd. Warum soll ich einmalig Vollpreis für ein Spiel bezahlen, bei dem fraglich ist, wie lange die Server noch laufen.... (bzw überhaupt Vollpreis für ne cloud Version...)
Vollste Zustimmung. Eigentlich ist das ja ne coole Sache und eigentlich funktioniert das auch ganz gut. Aber die Rahmenbedingungen sind einfach für Vollpreis leider nicht tragbar.
Levi  schrieb am
OptimuzCrim3 hat geschrieben: ?20.01.2022 22:38
Sovereign2475 hat geschrieben: ?20.01.2022 20:53 das game soll für die switch erscheinen?, denke die fps wird man in schnellen szenen an einer hand abzählen können
Es läuft nicht nativ auf der Switch, sondern wird Online gestreamt, genau so wie schon Control, Guardians of the Galaxy und ein paar mehr.
Das Ding ist: das funktioniert schon... Aber die Preise, die die Publisher dafür wollen sind absurd. Warum soll ich einmalig Vollpreis für ein Spiel bezahlen, bei dem fraglich ist, wie lange die Server noch laufen.... (bzw überhaupt Vollpreis für ne cloud Version...)
OptimuzCrim3 schrieb am
Sovereign2475 hat geschrieben: ?20.01.2022 20:53 das game soll für die switch erscheinen?, denke die fps wird man in schnellen szenen an einer hand abzählen können
Es läuft nicht nativ auf der Switch, sondern wird Online gestreamt, genau so wie schon Control, Guardians of the Galaxy und ein paar mehr.
Sovereign2475 schrieb am
das game soll für die switch erscheinen?, denke die fps wird man in schnellen szenen an einer hand abzählen können
il pinguino schrieb am
Dieser Trend der Cloud Spiele für Switch ist schrecklich. Für mich ist das kein Release, so möchte ich nichts zocken.
Wenn ich es vom PC in meinem (W)LAN auf die Stream streamen könnte, das wäre noch ne Option, aber Cloud, also online? Näh.
schrieb am