Humble Bundle: Choice: Oktober 2020, u.a. mit Tropico 6, Iron Danger und The Sunless Bundle

 
Humble Bundle
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Humble Bundle

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Humble Choice im Oktober 2020, u.a. mit Tropico 6, Iron Danger und The Sunless Bundle

Humble Bundle (Unternehmen) von Humble Bundle
Humble Bundle (Unternehmen) von Humble Bundle - Bildquelle: Humble Bundle
Das Oktober-Paket bei Humble Choice (ehemals Humble Monthly) steht für Abonnenten zur Verfügung. Aus insgesamt zwölf Spielen darf man je nach Abo-Typ wählen, wobei sich Premium- und Classic-Mitglieder in diesem Monat wieder alle Titel sichern dürfen.

Das Humble-Choice-Paket Oktober 2020 umfasst:
  • Tropico 6 El Prez Edition
  • Autonauts
  • The Sunless Bundle (Sunless Sea und Sunless Skies)
  • Shadows Awakening
  • Fae Tactics
  • Fantasy Blacksmith
  • The Suicide of Rachel Foster
  • Goat of Duty
  • The Uncertain
  • Basement
  • Iron Danger
  • Lightmatter
  • (Humble Original Game: Fate of Kai)

"Humble Choice" ist ein monatliches Spiele-Abo mit Auswahlmöglichkeit. Die Abonnenten bekommen immer am ersten Freitag des Monats eine Auswahl mehrerer Spiele präsentiert und dürfen sich aus diesem Paket für einige Spiele entscheiden. Diejenigen, die das "Premium Abonnement" (17,99 Euro pro Monat) abgeschlossen haben, dürfen neun Spiele aus dem jeweiligen Choice-Paket auswählen und diese dauerhaft behalten. Nutzer der "Basis-Version" (13,99 Euro pro Monat) dürfen drei Titel wählen. "Classic-Plan-Abonnenten" (ehemals Humble Monthly) dürfen sich für zehn Titel entscheiden. Lite-Abonnenten (4,49 Euro pro Monat) haben keinen Zugriff auf Humble Choice, aber auf die Spiele-Bibliothek Humble Trove. Premium- und Basis-Abonnenten bekommen noch Zugriff auf Spiele, die von Humble als Publisher veröffentlicht werden.
Quelle: Humble Bundle

Kommentare

HellToKitty schrieb am
Oshikai hat geschrieben: ?
04.10.2020 15:39
Whisperstorm hat geschrieben: ?
03.10.2020 16:17
Seit IGN übernommen hat, geht es steil nach unten mit den Bundles.
Also zugegeben, diesen Monat finde ich auch recht schwach, aber letzter Monat war für mich nen richtiger Kracher!
Um Argumente geht es bei dieser Diskussion nicht. Sind keine AAAs dabei, sind die Bundels schlecht. Sind AAAs dabei dann ist das Bundle nicht mehr Indie genug. Hat man die Spiele schon, ist das Bundls natürlich auch nichts usw. usf. Dazu kommt noch, dass früher ohnehin alles besser war...
Tatsache ist, dass man für das gezahlte Geld eine weit größeren Gegenwert bekommt. Ich bin fast seit Anfang an dabei und hab nicht einen einzigen Monat bereut. Auch wenn ich manches schon hatte oder mich manche Bundles weniger interessiert haben. Dann verschenke ich die Keys eben oder tausche sie.
Oshikai schrieb am
Whisperstorm hat geschrieben: ?
03.10.2020 16:17
Seit IGN übernommen hat, geht es steil nach unten mit den Bundles.
Also zugegeben, diesen Monat finde ich auch recht schwach, aber letzter Monat war für mich nen richtiger Kracher!
- Golf with your Friends (sehr lustiges Spiel für zwischendurch wenn man einige Freunde zusammenkriegt)
- Forager
- Vampire
- Lethal League Blaze (haben wir uns schon zu 3. und zu 4. div. Stunden mit befasst.. Leathal League damals fanden wir schon super und dachten Blaze ist genau das selbe, aber es hat unseren Spaß def. wieder geweckt! :))
- Strange Brigade (hatte ich leider schon, aber für Coop an nen Kumpel ist auch nicht verkehrt)
- Evoland
- Catherine (obwohl ich hier eigentlich auf die Ful Body Version warten wollte - falls die denn irgendwann mal kommt)
cM0 schrieb am
Ansichtssache, aber sowas wie Fantasy Blacksmith oder noch extremer Shoppe Keep 2 habe ich in alten Choice / Monthly Bundles nicht gesehen. Indies gab es schon immer (was gut ist), aber bessere. Die Titel des 1. Monthlys waren "Saints Row 4, Besiege, Valkyria Chronicles, Lethal League, Sanctuary RPG, Towerfall: Ascension und Legend of Grimrock 2". Die interessierten mich alle, bis auf Lethal League und keines war auch nur im Ansatz so schlecht bewertet wie Fantasy Blacksmith. Willst du zu den anderen Punkten auch noch was sagen? Aber wie schon gesagt, ich teile nicht alle der Punkte. Das ist nur, was man auf Reddit an Begründungen liest, daher kann und möchte ich die Punkte eigentlich gar nicht diskutieren. Mir ist es z. B. relativ egal, ob sie Spiele drin haben, die bereits in anderen Bundles waren. Über die Qualität der Spiele können wir aber gern reden.
Ich setze meistens aus, aber ich habe eh genug Spiele. Nur der Grund für das Aussetzen hat sich bei mir tatsächlich geändert. Früher habe ich die Bundles selten mitgenommen, da ich die interessanten Spiele oft schon hatte, heute nehme ich sie selten mit, weil für mich kaum noch interessante Spiele dabei sind. 1 bis 3 interessante Titel finde ich trotzdem noch, aber die sind auf meiner Wunschliste meist so weit unten, dass ich verzichte. Also ja, auch aus meiner Sicht hat die Qualität nachgelassen, aber dann spiele ich eben was anderes und vergrößere den Backlog nicht weiter. Gibt schlimmeres :D
Randall Flagg schrieb am
cM0 hat geschrieben: ?
03.10.2020 20:53
Dazu unbekannte und langweilig aussehende Indie Games (Fantasy Blacksmith) Ich will nicht sagen, dass ich all das selbst als Gründe für nachlassende Qualität sehe, aber das sind die Begründungen, die man oft liest.
Langweilige und unbekannte Indie-Titel gab es aber schon ab dem allerersten Humble-Bundle. Das ist kein Anzeichen eines Qualitätsverfalls.
cM0 schrieb am
Dieses Bundle würde ich auch als eines der schlechteren bezeichnen. Wie die Leute darauf kommen, dass die Qualität nachgelassen hat, mal anhand dieses Bundles erklärt: Hier sind 2 Spiele dabei, die bereits verschenkt wurden. Eines davon ist ein reines MP Game, bei dem niemand mehr den MP spielt. 2 weitere Spiele gab es bei Twitch Prime. Damit vergleichen viele gern die Bundles, genau wie mit dem Game Pass. Weitere Titel waren zuvor in günstigeren Bundles zu haben. Dazu unbekannte und langweilig aussehende Indie Games (Fantasy Blacksmith) Ich will nicht sagen, dass ich all das selbst als Gründe für nachlassende Qualität sehe, aber das sind die Begründungen, die man oft liest.
Für mich wäre Fae Tactics sehr interessant. Eventuell würde mir auch the Suicide of Rachel Foster gefallen, aber ich habe schon gehört, dass das Ende eher unbefriedigend ist. Die Sunless Titel sollen sehr gut sein, sind aber nicht mein Genre. Ich habe schon pausiert.
schrieb am