Factorio: Veröffentlichung wird vorgezogen, um Cyberpunk 2077 aus dem Weg zu gehen

 
Factorio
Entwickler:
Publisher: Wube software
Release:
14.08.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Factorio: Veröffentlichung wird vorgezogen, um Cyberpunk 2077 aus dem Weg zu gehen

Factorio (Simulation) von Wube software
Factorio (Simulation) von Wube software - Bildquelle: Wube software
Factorio wird fünf Wochen früher als ursprünglich geplant erscheinen. Eigentlich sollte die Fabrikaufbau-Simulation am 25. September 2020 den Early Access hinter sich lassen, aber die unmittelbare Nähe zum Verkaufsstart von Cyberpunk 2077 (17. September 2020) kommt den Entwicklern nicht so gelegen. Der neue Termin ist der 14. August 2020.

Statement von Wube Software (FFF-349): "Der Hauptgrund für die Änderung des Veröffentlichungsdatums ist der Verkaufsstart von Cyberpunk 2077. Im Januar dieses Jahres kündigte CD Projekt Red eine Verschiebung der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 auf den 17. September an - eine Woche vor der Veröffentlichung von Factorio 1.0. Wir glauben, dass jede Veröffentlichung in der Nähe eines solch monumentalen Spiels negative Auswirkungen haben wird, wie zum Beispiel, dass jeder, der Cyberpunk spielt und darüber berichtet, die Aufmerksamkeit von anderen Spielen ablenkt. Deshalb hielten wir es für das Beste, die Veröffentlichung entweder vor oder eine ganze Weile nach Cyberpunk zu verlegen. Angesichts dieser beiden Möglichkeiten haben wir uns dafür entschieden, das Erscheinungsdatum vorzuziehen."

Einige Veränderungen und Anpassungen des Entwicklungsablaufs auf dem Weg zu Version 1.0 halfen ebenfalls bei der Vorverlegung des Termins. So hatten die Entwickler z.B. die "neue Kampagne" im Januar 2020 gestrichen (FFF-331), die allgemeinen Verbesserungen an den Flüssigkeiten verschoben und viele Aspekte der Überarbeitung der Benutzeroberfläche (FFF-348) gestutzt. Ansonsten sind die Entwickler guter Dinge. Sie sind der Ansicht, dass das Spiel so gut wie fertig sei und sie es deswegen so schnell wie möglich veröffentlichen möchten. Dann könnten sie auch schneller über "neue Dinge" nachdenken.

Letztes aktuelles Video: Trailer

Quelle: Wube Software

Kommentare

NewRaven schrieb am
Ich glaube zwar durchaus, dass es da eine kleine Schnittmenge bei den Fans gibt, allerdings bin ich ziemlich sicher, dass diejenigen, die Factorio spielen wollen, es aber bisher nicht im EA gekauft haben und dann noch so scharf auf CP2077 sind, dass sie Factorio quasi komplett vergessen würden... naja, quasi nicht wirklich existieren. Die Meldung dient also vermutlich eher der PR... immerhin wird "Factorio wird wegen Cyperpunk 2077 früher veröffentlicht" vermutlich medial weit "lauter" aufgenommen als "Factorio verlässt EA Status 5 Wochen früher, weil es eigentlich eh längst releasebereit ist". Um mehr geht es hier vermutlich nicht, man nimmt einfach ein Stückchen die Welle mit - und man kanns ihnen nicht verübeln.
Ryan2k6 schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
01.06.2020 11:29
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
01.06.2020 09:07
Als MMO, flackert New World kurz auf und verschwindet dann im Äther. Damit holt man heute keine Massen mehr ab.
Soll es denn die Massen abholen? Ich habe eher den Eindruck, dass Amazon für den Start ihrer Publishing/Developement-Schiene bewusst eine Nische bedienen will.
Kann sein, hätte eher vermutet, dass man als Amazon schon eher Masse im Blick hat. Aber als Start ein MMO? Finde ich auch sehr gewagt. Da haben sich zuletzt eigentlich alle dran verbrannt.
Kajetan schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
01.06.2020 09:07
Als MMO, flackert New World kurz auf und verschwindet dann im Äther. Damit holt man heute keine Massen mehr ab.
Soll es denn die Massen abholen? Ich habe eher den Eindruck, dass Amazon für den Start ihrer Publishing/Developement-Schiene bewusst eine Nische bedienen will.
Toastman23 schrieb am
Gamer433 hat geschrieben: ?
01.06.2020 04:24
"gestrichen"
"verschoben"
"gestutzt"
Jep, fertig!
Wird dann einfach mit ein ein (oder zwei) Patch(es) nachgebessert um das alles noch zu realisieren.
Wo denn dann der Unterschied zum Early Access ist, weiß ich jedoch nicht.
Klingt halt einfach besser.
Das kann man Wube mit Factorio nun sicher nicht vorwerfen. Die machen seit Jahren einen vorbildlichen EA und das Spiel hätte schon 2017, 2018, 2019 als 1.0 veröffentlicht werden können. Das Spiel ist schon lange soweit, der Schritt mehr als überfällig. Nur sie werkeln da einfach weiter, verpassen dem Spiel noch mehr Feinschliff und das merkt man dem Spiel auch an. Die werden sicher auch nach 1.0 dran weiterarbeiten und dann vielleicht auch mal ein größeres Addon raushauen. Sicher mag das kein großer Unterschied nach dem Release sein, sie werden weitermachen wie bisher, aber auch als Entwickler ist es sicher mal schön einfach einen Haken drunter setzen zu können. Release: Check!
Ryan2k6 schrieb am
Mordegar hat geschrieben: ?
31.05.2020 20:29
Das da Hinz und Kunz auf Twitch und Youtube vor allem über New World und Cyberpunk berichten, ist das verständlich.
Factorio hatte sich zuvor schon oft von Lets Playern promoten lassen, die profitieren viel von der Community.
August-September ist dieses Jahr schon fast mit einem tripple Release Elder Scrolls/Battlefield/Call of Duty November vergleichbar, was Hypes angeht.
Nur so als Gedankenspiel: 25.8 New World, 28.8. Wasteland 3, 17.9. Cyberpunk...
Als MMO, flackert New World kurz auf und verschwindet dann im Äther. Damit holt man heute keine Massen mehr ab.
schrieb am