Death Stranding: Die Systemanforderungen der PC-Version stehen fest

 
Death Stranding
Entwickler:
Release:
14.07.2020
08.11.2019
Erhältlich: Digital (Epic Games Store), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN), Einzelhandel
Test: Death Stranding
95
Test: Death Stranding
95
Jetzt kaufen
ab 39,99€

ab 25,25€

Leserwertung: 84% [3]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Death Stranding
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Death Stranding: Die Systemanforderungen der PC-Version stehen fest

Death Stranding (Action-Adventure) von Sony (PS4), 505 Games (PC)
Death Stranding (Action-Adventure) von Sony (PS4), 505 Games (PC) - Bildquelle: Sony (PS4), 505 Games (PC)
Die Systemanforderungen der PC-Version von Death Stranding stehen fest. Die PC-Fassung umfasst den Foto-Modus und Unterstützung für Ultra-Wide-Displays sowie "hohe Bildwiederholrate". Außerdem gibt es Cross-Promotion-Inhalte mit Half-Life von Valve, z.B. eine Headcrab-Mütze für Sam. Die PC-Umsetzung wird am 14. Juli 2020 über Steam sowie im Epic Games Store und im Einzelhandel erhältlich sein.

Minimum: 720p (1280x720) mit 30 fps
  • Betriebssystem: Windows 10
  • Prozessor: Intel Core i5-3470 oder AMD Ryzen 3 1200
  • RAM: 8 GB
  • Grafikkarte: GeForce GTX 1050 3 GB oder AMD Radeon RX 560 4 GB
  • DirectX Version 12
  • Festplattenspeicher: 80 GB
  • Soundkarte: DirectX kompatibel

Empfohlen: 1080p (1920x1080) mit 30 fps
  • Betriebssystem: Windows 10
  • Prozessor: Intel Core i5-4460 oder AMD Ryzen 5 1400
  • RAM: 8 GB
  • Grafikkarte: GeForce GTX 1050 Ti 4 GB oder Radeon RX 570 4 GB
  • DirectX Version 12
  • Festplattenspeicher: 80 GB
  • Soundkarte: DirectX kompatibel

Empfohlen: 1080p (1920x1080) mit 60 fps
  • Betriebssystem: Windows 10
  • Prozessor: Intel Core i7-3770 oder AMD Ryzen 5 1600
  • RAM: 8 GB
  • Grafikkarte: GeForce GTX 1060 6 GB oder AMD Radeon RX 590
  • DirectX Version 12
  • Festplattenspeicher: 80 GB
  • Soundkarte: DirectX kompatibel


Quelle: Kojima Productions, Steam
Death Stranding
ab 25,25€ bei

Kommentare

mekk schrieb am
Chilisidian hat geschrieben: ?
11.06.2020 20:06
mekk hat geschrieben: ?
11.06.2020 18:41
mistermeister hat geschrieben: ?
11.06.2020 18:37
Frage mich gerade ernsthaft für was ich auf einen 10700k geupgratet habe -.-
Außerdem: Denken die ernsthaft alle PC'ler zocken noch auf 1080p :lol:
Der Großteil der Spieler tut es tatsächlich. ;)
Siehe Steam Stats https://store.steampowered.com/hwsurvey ... e-to-Steam
Etwa 11 Prozent aller Steam Nutzer nutzen eine Auflösung größer als 1080p. Und es nutzen mehr eine Auflösung um 720p als 4k. Ich denke, dass sagt alles. Und seinen wir mal ehrlich, 1080p bietet für den normalen Spieler auch das beste Verhältnis aus Auflösung/Hardwareanforderungen.
BTT: Tatsächlich überragend gut optimiert. Die Grafik von DS ist wirklich unglaublich gut (Engine von HZ:D weiterentwickelt). Bravo! Da sieht man mal, was man mit dem entsprechenden Willen rausholen kann aus einer 4 Jahre alten Grafikkarte (1060).
Danke, dass du die Statistik rausgesucht hast. Diese wollte eigentlich auch noch verlinken.
Ich selbst spiele auch noch in 1080p und sehe es genauso wie du. Weiterhin finde ich 21:9 am PC spannender als noch höhere Auflösungen. :)
Am Fernseher mag ich allerdings 4k nicht mehr missen.
monotony schrieb am
ICHI- hat geschrieben: ?
11.06.2020 18:32
Metal Gear Solid 5 war ja auch schon sehr gut optimiert auf PC.
Die Engine von Death Stranding ist auch modern.
Keine 10 bis 20 Jahre alten Codes alla Call of Duty oder viele Spiele von Bethesda die
das doppelte an Leistung brauchen und doppelt so schlecht aussehen
(Evil Within 2 , Dishonored 2 , Fallout 4 , etc.)
MGS5 war aber auch die Fox-Engine. Dishonored 2 und Evil Within (2) laufen auf ID Tech 5. Scheint auch eine Engine zu sein, die nur ID selbst im Griff haben. Wobei Doom und Doom: Eternal ja auf der sechsten und siebten Generation der Engine laufen. Dishonored 2 ist übrigens mittlerweile deutlich performanter.
Dragao schrieb am
Ich finde die Mindestanforderungen tatsächlich sehr interessant, und noch interessanter dass viele die noch für moderat halten. Wenn man bedenkt dass das Spiel auf der normale Playstation 4 läuft, in 1080p mit stabilen 30 FPS, und die Playstation 4 leistungstechnisch in etwa auf dem Niveau einer GTX 750 TI befindet, sind die Mindestvoraussetzungen für 720p (!) keineswegs schlüssig. Eine 1050 mit 3 Gb ist um einiges leistungsstärker wie eine Playstation 4. Also für mich das ist keine besonders gute optimierung.
Was aber nicht heissen soll, dass ich das nicht verstehe, die Mehrheit der Gamer die so ein Spiel konsumieren, sind wohl tatsächlich mehrheitlich schon auf dem Leistungsniveau RX570/580 und höher denke ich. Wobei auch da, finde ich es unmöglich dass eine RX570 keine 60fps in 1080p auf mittleren Einstellungen schaffen soll, ich habe das Teil über 70 Stunden auf der Pro gezockt, es sieht nett aus aber wie schon manche bereits geschrieben haben, die Welt ist komplett leer, so Anspruchsvoll ist es nicht. Überhaupt eine RX570 in einem Satz mit der GTX 1050Ti zu erwähnen ist seltsam, die 570 ist um einiges Leistungsstärker, knapp oberhalb der GTX 1650.
Peter__Piper schrieb am
Markhelm hat geschrieben: ?
11.06.2020 20:14
Dafür ist in der Welt auch tote Hose. Das darf man nicht vergessen. Kaum Interaktion etc...
Mensch, da haben Death Stranding und du am Ende ja doch noch was gemeinsam :ugly:
schrieb am