PlayerUnknown's Battlegrounds: PC-Update 11.2 und Pyjamaparty-Überlebendenpass

 
von ,

PlayerUnknown's Battlegrounds - PC-Update 11.2 und Pyjamaparty-Überlebendenpass

PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft
PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft - Bildquelle: Bluehole / Microsoft
Für die PC-Version von PUBG ist das Update 11.2 veröffentlicht worden. Neben dem Überlebendenpass: Pajama Party, dessen Belohnungen an eine Pyjamaparty erinnern, wurden einige Anpassungen an der Karte Erangel und Updates beim Zielen aus einem Fahrzeug vorgenommen. Das Update wird am 6. Mai auch auf Konsolen verfügbar sein. Die vollständigen PC-Patch-Notes gibt es hier.

Die Neuerungen im Überblick:
  • "Neuer Überlebendenpass: Pajama Party - Der neue Pass verfügt über mehr als 30 Belohnungen, die innerhalb von 50 Leveln freigeschaltet werden können. Mit dem Überlebendenpass: Pajama Party wird auch eine neue Art von Pässen eingeleitet, die nicht mehr zeitlich und thematisch an eine bestimmte Saison gebunden sind. Dies gibt PUBG mehr Möglichkeiten für den Inhalt, die Dauer und sogar die Anzahl der Pässe, die pro Jahr erscheinen sollen. Die Pässe folgen immer noch einer ähnlichen Mechanik mit Missionen und Belohnungen, damit die Spieler direkt einsteigen können.
  • Erangel erhält Anpassungen - Im November fragte PUBG die Spieler, welche Orte auf der Karte Erangel überarbeitet werden sollen. Auf Grundlage der Antworten erhielten die Brücken an der Insel Sosnovka eine Anpassung. Diese Überarbeitung ermöglicht es Spielern nun, die Brücke auf verschiedene Weisen zu überqueren, je nachdem, ob sie Gegner direkt angreifen oder sich unbemerkt vorbeischleichen wollen.
  • Anpassungen im Gameplay und Balancing - Vor einiger Zeit wurden in verschiedenen Patches bereits einige Anpassungen beim Zielen aus Fahrzeugen heraus vorgenommen. Da Feuergefechte aus Fahrzeugen ein zentraler Bestandteil der Battle Royale-Erfahrung sind, sollen Spieler mehr zu solchen ermutigt werden, ohne dass darunter die Spielbalance leidet. Das Feedback der Spieler zeigte, dass nach den letzten Anpassungen ein unerwartet großer Anstieg von Abschüssen von Beifahrerseite aus gab. Deswegen erhöht PUBG nun zur Ausbalancierung den Waffenrückstoß für Beifahrer."

Letztes aktuelles Video: Saison 11 Patch Report 112

Quelle: Krafton Inc.

Kommentare

Morni schrieb am
Spielt das überhaupt noch jemand?
schrieb am
PlayerUnknown's Battlegrounds
ab 3,89€ bei