New World: Die Fort-Invasionen im Überblick

 
New World
Publisher: Amazon Games
Release:
Q2 2021
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

New World: Die Fort-Invasionen im Überblick

New World (Rollenspiel) von Amazon Games
New World (Rollenspiel) von Amazon Games - Bildquelle: Amazon Games
In New World von Amazon Games wird es im Endgame regelmäßig Invasionen geben (ca. alle vier Tage). Während einer Invasion wird das Fort eines Gebiets von immer stärker werdenden Wellen von computergesteuerten Feinden attackiert. Am Tag vor einer Invasion können sich interessierte Spieler am Schwarzen Brett der Siedlung für die Invasion anmelden. "Der Vorsteher des Gebiets" (Details zu Siedlungen und Vorstehern) kann zehn Helden als Begleiter für die kommende Schlacht auswählen. Die restlichen 40 Plätze werden zufällig unter Spielern vergeben, die sich für die Teilnahme an der nächsten Invasion angemeldet haben.

Schlägt man die Invasion zurück, hält man das Fort. Geht die Schlacht verloren geht, werden bestimmte Verbesserungen (wie Herstellungsstationen, Fort-Tore oder Geschütze) zerstört oder zurückgesetzt. Je höher die Stufe eines Gebiets ist, desto mehr Elemente werden herabgestuft. Egal, ob man eine Invasion gewinnt oder verliert, die Spieler, die an dem Kampf mitgewirkt haben, erhalten Erfahrungspunkte, Ingame-Währung und Beute als Belohnung. Sollte eine Invasion verloren gehen, bekommt man, je nachdem, wie viele Wellen geschafft wurden, entsprechend weniger Erfahrungspunkte, Beute und Azoth.

Screenshot - New World (PC)

Screenshot - New World (PC)

Screenshot - New World (PC)

Screenshot - New World (PC)

Die Entwickler erklären weiter: "Wenn die Invasion beginnt und man zur Teilnahme ausgewählt wurde, wird man zusammen mit den anderen Teilnehmenden automatisch zum Fort transportiert und erhält als erstes 50 Kampfmarken. Spieler können diese Kampfmarken für kurze Zeit in der Waffenkammer einsetzen, um sich besser für den Kampf zu rüsten, oder sich diese für die Schlacht aufsparen. Kampfmarken können für mächtige Munitionen und Tränke, Brandminen, explosive Pulverfässer und Geschützmunition verwendet werden. Außerdem können Spieler durch verschiedene Aktionen im Kampf, wie das Töten von Gegnern, Reparatur oder Heilung, weitere Kampfmarken erhalten und einsetzen.

Es wird Zeit für den Kampf. Nach der Vorbereitungsphase kommen die ersten Gegner aus den Verderbten Portalen rund um das Fort. Das ist die erste von acht Gegnerwellen. Jetzt sind Strategie und Taktik gefragt, besonders was den Einsatz von Kampfmarken betrifft.
(...) Die Verderbnis konzentriert sich zuerst darauf, die Tore zu zerstören, und danach das Fortgelände. Spieler können in der Schlacht verschiedene Verteidigungsanlagen einsetzen, um das Fort zu beschützen, darunter Geschütze, Feuerregen, Versorgungsgebäude und Fallen. Wie in Kriegen gilt auch hier, dass nur die Kompanie, der das Gebiet gehört, Verteidigungsanlagen bauen kann, bevor die Invasion beginnt. Hier sind weitere Informationen zu den Verteidigungsanlagen:

Geschütze wie Balliste, Repetierer und Bomben sind ein Mittel, um Feinde aus sicherer Entfernung aufs Korn zu nehmen und zu verhindern, dass sie die Tore erreichen.
Verteidigungsanlagen wie der Feuerregen, der brandheiße Flüssigkeit auf Feinde regnen lässt, sind besonders effektiv gegen Infanterie und ideal, um Tore zu verteidigen. Gegen weiter entfernte Feinde sind sie dagegen ziemlich nutzlos.
Versorgungsgebäude können Spieler verstärken oder Feinde schwächen, wie etwa mit dem Horn der Belastbarkeit, das allen nahen Verbündeten einen Verteidigungsbonus gibt. Wenn dieser aktiv ist, nehmen Verbündete weniger Schaden und heilen mit der Zeit. Unterschätzt nicht die Wirkung des Horns – richtig eingesetzt kann es das Blatt in einer Schlacht wenden!
Fallen sind Verteidigungsanlagen, die auf dem Schlachtfeld ausgelegt werden können. Spieler können sie in der Waffenkammer erwerben.

In der Schlacht haben Spieler über die Informationen oben am Bildschirm immer alles Wesentliche im Blick. Hier werden spezielle Ziele von Spielern, Restdauer der Invasion, aktuelle Angriffswelle und Gesamtzahl an Wellen angezeigt.

Spieler gewinnen eine Invasion, indem sie das Fortgelände bis zum Ende des Zeitlimits verteidigen. Wenn die Verderbten jedoch das Fortgelände innerhalb des Zeitlimits zerstören, gilt die Invasion als verloren. Nach einer Schlacht ziehen sich die Streitkräfte der Verderbnis zurück, um sich zu sammeln und auf die nächste Invasion vorzubereiten."


Letztes aktuelles Video: Developer Diary Call to Arms

Quelle: Amazon Games

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am