GTFO: Rundown #002: Infection-Update mit neuen Karten erscheint Ende März

 
GTFO
Publisher: -
Release:
kein Termin
Early Access:
09.12.2019
Jetzt kaufen
ab 31,49€
Spielinfo Bilder Videos

GTFO
Ab 31.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

GTFO: Rundown #002: Infection-Update mit neuen Karten erscheint Ende März

GTFO (Shooter) von
GTFO (Shooter) von - Bildquelle: 10 Chambers Collective
Am 31. März 2020 wird das große Update "Infection" (Rundown #002) mit mehr als zehn neuen Levels für GTFO veröffentlicht. "Infection" ersetzt im Zuge des Rundown-Systems die aktuellen Missionen. Auch neue Gegner, Waffen und Missionsziele werden versprochen.

Eine Mission wird im folgenden Video demonstriert. Das vierköpfige Team muss "TERMINAL_546" im Level lokalisieren und via Uplink eine externe Verbindung herstellen; Wegpunkte oder optische Hilfen gibt es wie gewohnt nicht. Auch zwei neue Waffen (eine Maschinenpistole und ein Gewehr mit Feuerstoß-Mechanik) sind zu sehen. Aber nicht alle Karten/Missionen sind zu Beginn freigeschaltet. Erst wenn eine bestimmte Anzahl an Spielern aus der Community die ersten Missionen geschafft haben, werden die späteren Einsätze freigeschaltet.

GTFO befindet sich aktuell im Early Access auf Steam. Die regelmäßigen Rundown-Updates werden kostenlos veröffentlicht. Das Spiel ist ein "besonders herausfordernder" kooperativer Sci-Fi-Horror-Shooter für vier Spieler (nur ein Schwierigkeitsgrad). Auf ein Matchmaking-System haben die Entwickler aufgrund des elementaren Teamplay-Aspekts bisher verzichtet. Ein normales Matchmaking-System würde in der Hinsicht nicht funktionieren. Interessierte Spieler sollen u.a. auf Discord auf Teamsuche gehen können. Alternative Bildungsmöglichkeiten für Gruppen sind in Planung.

Letztes aktuelles Video: Developer Playthrough of Infection Rundown March 2020


Screenshot - GTFO (PC)

Screenshot - GTFO (PC)

Screenshot - GTFO (PC)

Screenshot - GTFO (PC)

Screenshot - GTFO (PC)

Screenshot - GTFO (PC)


"GTFO doesn't hold any hands and places demand on cooperation from the start; communicate with your team to find out if they see any signs on the walls or doors, to make progress. On this particular level we're playing in the video, a new puzzle is introduced where everyone needs to cooperate to establish an external uplink form a terminal. One team member will need to type in commands that are only visible on the screens of the three other players - who will need to shout them, while also combating an onslaught of monsters. It gets intense, as you can see in the video", sagte Ulf Andersson, Gründer von 10 Chambers.
Quelle: 10 Chambers Collective

Kommentare

Isegrim74 schrieb am
Na hoffentlich wird endlich auch das Trefferfeedback und die Shootermechanik überarbeitet ... diese waren bisher eher ... gelinde gesagt ... mau inszeniert. Die Atmo der level ist unsagbar dicht, aber wenn ich mit einer Schrotflinte aus nächster Nähe quasi viermal auf einen Normalogegner schießen musste, um ihn letztlich zur Strecke zu bringen, dann ist das mehr als dürftig und zerstört die Immersion und frustet nur noch, denn Munition musste auch noch bedacht eingesetzt werden. Bin gespannt!
schrieb am