Rune 2: Neues Entwicklerteam will nahezu alles überarbeiten

 
Rune 2
Release:
12.11.2019
Erhältlich: Digital (Epic Games Store)
Test: Rune 2
45
Jetzt kaufen
ab 33,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rune 2: Neuer Entwickler will nahezu alles überarbeiten

Rune 2 (Action-Adventure) von Ragnarok Game LLC
Rune 2 (Action-Adventure) von Ragnarok Game LLC - Bildquelle: Ragnarok Game LLC
Ragnarok Game LLC hat nach der Übergabe des Quellcodes von Rune 2, der Überprüfung der Daten und der Priorisierung der Probleme die ersten Schritte bekanntgegeben, wie das Spiel sukzessive verbessert werden soll.

Auf dem Plan stehen u.a. die Überarbeitung der Kampfmechaniken rund um Spielfluss, Timing beim Blocken, Strafen für dauernde Waffen-Nutzung (Weapon-Spamming) und die Balance. Verbesserungen sowie größere Unterschiede bei den Ragnarok-Zeitaltern, Anpassungen des grundlegenden Spielablaufs (Timer, mehr Abwechslung, Welt-Events, Artefakt-Sammlung), mehr Beute und eine bessere Benutzeroberfläche sind ebenso vorgesehen. Den Plan (ohne Zeitangaben) findet ihr hier. Erste Eindrücke der angepassten Benutzeroberfläche zeigen die folgenden Screenshots.

Screenshot - Rune 2 (PC)

Screenshot - Rune 2 (PC)


Letztes aktuelles Video: Video-Test

Quelle: Ragnarok Game LLC
Rune 2
ab 33,99€ bei

Kommentare

Briany schrieb am
Black Stone hat geschrieben: ?
09.02.2020 11:50
Briany hat geschrieben: ?
09.02.2020 10:59
Ich verstehe, ehrlich gesagt, nicht so recht warum sich da jetzt noch ein Team dran setzt und Zeit und Geld investiert. Das Ding hat seinen Ruf längst weg und der ist vernichtend. Verdientermaßen. Selbst wenn jetzt noch alles aus dem Code rausgeholt wird, wird das Spiel mit Sicherheit kein finanzieller Erfolg mehr.
Vielleicht weil es Leute gibt, die es tatsächlich gekauft haben? Finde es ja löblich, dass der Publisher nicht Vogel Strauß spielt, sondern versucht, zu retten was zu retten ist. Ich glaube, der Publisher hat i.W. Angst um seinen Ruf, da man einen geschlossenen Entwickler schlecht "vor's Loch schieben" kann.
Löblich finde ich es auch, aus Spielersicht. Aber aus Wirtschaftlicher Sicht macht das kaum Sinn für solch einen "kleinen" Titel. Vor allem denke ich nicht, das im Nachhinein tatsächlich dermaßen viele Spieler Rune 2 entdecken und spielen werden, dass es sich plötzlich rentiert. Es gibt Spiele da mag es Sinnvoll sein, nach holprigem Release noch viel Arbeit rein zu stecken. Hier allerdings sehe ich nichts was mich denken lassen würde dass es nicht besser wäre die Ressourcen in ein neues Projekt zu stecken
Todesglubsch schrieb am
Black Stone hat geschrieben: ?
09.02.2020 11:50
Ich glaube, der Publisher hat i.W. Angst um seinen Ruf, da man einen geschlossenen Entwickler schlecht "vor's Loch schieben" kann.
Das hindert sie aber nicht daran, den geschlossenen Entwickler zu verklagen: klick :D
Black Stone schrieb am
Briany hat geschrieben: ?
09.02.2020 10:59
Ich verstehe, ehrlich gesagt, nicht so recht warum sich da jetzt noch ein Team dran setzt und Zeit und Geld investiert. Das Ding hat seinen Ruf längst weg und der ist vernichtend. Verdientermaßen. Selbst wenn jetzt noch alles aus dem Code rausgeholt wird, wird das Spiel mit Sicherheit kein finanzieller Erfolg mehr.
Vielleicht weil es Leute gibt, die es tatsächlich gekauft haben? Finde es ja löblich, dass der Publisher nicht Vogel Strauß spielt, sondern versucht, zu retten was zu retten ist. Ich glaube, der Publisher hat i.W. Angst um seinen Ruf, da man einen geschlossenen Entwickler schlecht "vor's Loch schieben" kann.
Artimas schrieb am
Briany hat geschrieben: ?
09.02.2020 10:59
Ich verstehe, ehrlich gesagt, nicht so recht warum sich da jetzt noch ein Team dran setzt und Zeit und Geld investiert. Das Ding hat seinen Ruf längst weg und der ist vernichtend. Verdientermaßen. Selbst wenn jetzt noch alles aus dem Code rausgeholt wird, wird das Spiel mit Sicherheit kein finanzieller Erfolg mehr.
Naja, ich kaufe mir zum Beispiel bis auf wenige Ausnahmen keine Titel mehr zum Release oder gar als Vorbestellung. Bei Rune 2 habe ich abgewartet, nachdem der Release alles andere als glatt verlief. Wenn das neue Entwicklerteam das Spiel tatsächlich wie geplant aufwerten und verbessern kann, kaufe ich mir das Spiel auch gerne in so einem Zustand. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich denke das es viele Spieler gibt die inzwischen ähnlich vorgehen, da der Titel auch weniger den Mainstream-Gamer anzusprechen scheint.
Briany schrieb am
Ich verstehe, ehrlich gesagt, nicht so recht warum sich da jetzt noch ein Team dran setzt und Zeit und Geld investiert. Das Ding hat seinen Ruf längst weg und der ist vernichtend. Verdientermaßen. Selbst wenn jetzt noch alles aus dem Code rausgeholt wird, wird das Spiel mit Sicherheit kein finanzieller Erfolg mehr.
schrieb am