World of WarCraft: Battle for Azeroth: Ausblick auf den Vorbereitungspatch für Shadowlands

 
World of WarCraft: Battle for Azeroth
Release:
14.08.2018
14.08.2018
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Vorschau: World of WarCraft: Battle for Azeroth
 
 
Test: World of WarCraft: Battle for Azeroth
Jetzt kaufen
ab 29,90€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: Battle for Azeroth - Ausblick auf den Vorbereitungspatch für Shadowlands

World of WarCraft: Battle for Azeroth (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Battle for Azeroth (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Shadowlands steht vor der Tür. Die achte Erweiterung wird in einem Monat, am 27. Oktober 2020, erscheinen. Wie gewohnt wird vor der Erweiterung ein großer Vorbereitungspatch veröffentlicht (Hintergrunddownload läuft), der zahlreiche Veränderungen an dem aktuellen Spiel vornehmen wird. So werden die Klassen angepasst, sämtliche Verderbnis-Mechaniken entfernt und der "Level-Squish" von Stufe 120 auf Stufe 50 durchgeführt. Auch die Stufen der Gegenstände werden reduziert.

Wann dieser Pre-Patch zur Verfügung stehen wird, ist noch unklar, aber wenn man den "Xorothianischen Kultisten" und ihrem kanalisierten Zauber "Shadowdelving" Glauben schenken möchte, dann wird der Patch am 7. Oktober auf die europäischen Server aufgespielt. Diese Kultisten hatten bereits den Vorbereitungspatch für Battle for Azeroth korrekt prophezeit (Quelle: Wowhead).

Mit dem Vorbereitungspatch wird auch das Shadowlands-Pre-Event gestartet und "die Insel des Verbannten" als neues Starterlebnis eingeführt, in dem man die Grundlagen von World of WarCraft und der gewählten Klasse kennenlernt. Neue WoW-Spieler dürfen nach der "Insel des Verbannten" in Battle for Azeroth weitermachen. Erfahrene Spieler dürfen auswählen, welche Erweiterung sie als "Zeitwanderungskampagne" in Angriff nehmen wollen (wir berichteten). Die kostenpflichtige Charakteranpassung in Bezug auf das Geschlecht des Charakters wird außerdem aus dem Shop entfernt. Fortan können Geschlecht, Frisur, Gesichtszüge etc. beim Barbier geändert werden.

Rekrutieren von verbündeten Völkern laut Blizzard: "Spieler, die ein neues verbündetes Volk für ihre Seite gewinnen wollen, müssen ab der Veröffentlichung des Vorbereitungspatches nicht mehr die Rufstufe Ehrfürchtig bei der jeweiligen Fraktion erreichen. Ihr werdet allerdings weiterhin alle Erfolge und Storyquests des entsprechenden verbündeten Volkes abschließen müssen, um es zu rekrutieren."

Eine Übersicht über Erfolge, Reittiere und Co., die nach dem Vorbereitungspatch nicht verfügbar oder nur noch schwer erreichbar sein werden, findet ihr hier. Inselexpeditionen, Kriegsfronten und die Visionen von N'Zoth als wichtige Bestandteile von World of WarCraft: Battle for Azeroth (ab 29,90€ bei kaufen) werden auch in Shadowlands noch verfügbar sein.

Quelle: Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Battle for Azeroth
ab 29,90€ bei

Kommentare

USERNAME_500037 schrieb am
dasblubb88 hat geschrieben: ?
27.09.2020 16:23
Na da bin ich ja mal echt gespannt, wie das neue Addon ankommt. BfA war wohl ein richtiger Flop.
Ich bin nach Jahren Abwesenheit (ca. seit WotLK) mit BfA wieder zurückgekehrt (mein Abo war sogar seit dem ca. 18 Monate aktiv) und fand es eigentlich recht gut gelungen. Legion davor war aber wohl nochmal deutlich besser. Bisher ist das Beta-Feedback zu Shadowlands sehr gut, selbst gespielt habe ich aber noch nicht.
dasblubb88 schrieb am
Na da bin ich ja mal echt gespannt, wie das neue Addon ankommt. BfA war wohl ein richtiger Flop.
schrieb am