game - Verband der deutschen Games-Branche: März/April 2020: Sales Awards für Animal Crossing und FF7 Remake

 
game - Verband der deutschen Games-Branche
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: game
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

März und April 2020: game Sales Awards für Animal Crossing und FF7 Remake

game - Verband der deutschen Games-Branche (Unternehmen) von game
game - Verband der deutschen Games-Branche (Unternehmen) von game - Bildquelle: game
Im März 2020 wurde nur ein "Sales Award" für ein besonders verkaufsstarkes Computer- und Videospiel vom game - Verband der deutschen Games-Branche in Deutschland vergeben. Die Platin-Auszeichnung ging an Animal Crossing: New Horizons auf Switch für 200.000 Verkäufe.

Und obgleich der Monat April noch nicht vorbei ist, hat der game-Verband schon einen weiteren "Sales Award" verliehen. Der Gold-Award für mehr als 100.000 Verkäufe ging an Final Fantasy 7 Remake für PlayStation 4.

Im April 2020 ging ein game Sales Award in Platin an:
  • Animal Crossing: New Horizons  (Release: 20. März 2020) für Switch

Im März 2020 ging ein game Sales Award in Gold an:
  • Final Fantasy 7 Remake (Release: 10. April 2020) für PlayStation 4




Im vergangenen Monat wurde Borderlands 3 für PC, PlayStation 4 und Xbox One für 200.000 Verkäufe mit Platin prämiert.

"Mit dem game Sales Award zeichnet der game - Verband der deutschen Games-Branche verkaufsstarke Computer- und Videospiele in Deutschland aus. Grundlage sind die aktuellen Verkaufszahlen des Marktforschungsunternehmens GfK Entertainment. Titel, von denen mehr als 100.000, 200.000 beziehungsweise 500.000 Exemplare plattformübergreifend verkauft wurden, erhalten den game Sales Award in Gold, Platin beziehungsweise den Sonderpreis. Damit Verkäufe für den game Sales Award berücksichtigt werden können, darf der durchschnittliche Verkaufspreis des Titels nicht stärker als 20 Prozent von der unverbindlichen Preisempfehlung bei Veröffentlichung abweichen. Die ausgewiesenen Verkaufsmengen enthalten plattformspezifische Hochrechnungsfaktoren zur Gesamtmarktabdeckung und zur Berücksichtigung digitaler Verkäufe. Die Festlegung dieser Faktoren obliegt dem game in Zusammenarbeit mit GfK Entertainment. Zusätzlich können Anbieter von Computer- und Videospielen dem game ihre kumulierten Digital-Verkäufe bis zum achten Tag des laufenden Monats und nach Plattformen unterteilt unter sales-award@game.de melden. Der game verpflichtet sich zur Wahrung der Vertraulichkeit der gemeldeten Mengen, überprüft sie und berücksichtigt sie entsprechend bei der Ermittlung der relevanten Verkaufsmengen."
Quelle: game - Verband der deutschen Games-Branche e.V.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am