Bus Simulator 18: Bus-Fuhrpark und Mehrspieler-Modus

 
Bus Simulator 18
Entwickler:
Release:
13.06.2018
Jetzt kaufen
ab 25,49€
Spielinfo Bilder Videos

Bus Simulator 18
Ab 25.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bus Simulator 18: Bus-Fuhrpark und Mehrspieler-Modus

Bus Simulator 18 (Simulation) von astragon Entertainment GmbH
Bus Simulator 18 (Simulation) von astragon Entertainment GmbH - Bildquelle: astragon Entertainment GmbH
Im Bus Simulator 18 können bis zu vier Spieler gemeinsam ein Busunternehmen gründen und dieses in der fiktiven europäischen Stadt Seaside Valley zum Erfolg zu führen.

astragon Entertainment GmbH und das stillalive studios-Entwicklerteam beschreiben den Mehrspieler-Modus folgendermaßen: "Spieler erhalten im Bus Simulator 18 nicht nur die Möglichkeit, sich gemeinsam um das Management und den Ausbau der Busflotte sowie das Anlegen eines selbst erstellten Liniennetzes zu kümmern, sondern dürfen auch in Echtzeit miteinander chatten und synchron ihre Fahrten antreten. Während ihrer Fahrten werden sich die Spieler mit ihren Bussen dabei live auf den Straßen begegnen. Bei Bedarf ist es zudem möglich umzusteigen, um bei einem Kollegen mitzufahren oder die Busse zu tauschen und dann die Linien des anderen Busfahrers zu Ende zu führen. Wer gerade nicht selbst fahren möchte, hat zudem die Möglichkeit, sich im Bus eines Mitspielers als Fahrkartenkontrolleur zu betätigen oder Passagiere auf liegengelassene Wertsachen aufmerksam zu machen, während sein Kollege sich am Steuer des Busses um den Fahrkartenverkauf und die fristgerechte Einhaltung des aktuellen Fahrplans kümmert und vieles mehr. Sollten nicht alle Mitspieler anwesend sein, dürfen die anderen Mitglieder des virtuellen Mehrspieler-Busunternehmens zwischenzeitlich natürlich auch alleine oder in reduzierter Besetzung zur Tat schreiten, um den Fortschritt der gemeinsamen Firma voranzutreiben. Zudem ist es natürlich auch möglich, Seaside Valley nach Ende einer erfolgreichen Fahrt gemeinsam oder im Alleingang in Ruhe zu Fuß zu erkunden und sich auf die Suche nach den vielen in der Stadt versteckten Geheimnissen und Sehenswürdigkeiten zu begeben."

Der auf Basis der Unreal Engine 4 entwickelte Bus Simulator 18 wird zum Release acht lizenzierte Busse der Marken Mercedes-Benz, MAN, IVECO und Setra enthalten.

"Zu Spielebeginn wird den virtuellen Busfahrern dabei zunächst ein 2-türiger Mercedes-Benz Citaro K zur Verfügung stehen. Im weiteren Spielverlauf erhalten Spieler dann Stück für Stück Zugriff auf weitere Busmodelle, mit denen sich die Flotte des Busunternehmens nach Belieben ausbauen lässt. Dazu zählen der 2-türige Setra S 416 LE business, der 3-türige MAN Lion's City Stadtbus, ein 3-türiger und 12 Meter langer IVECO BUS Urbanway mit Erdgasantrieb sowie der 3-türige und 18,1 Meter lange Mercedes-Benz Citaro G Gelenkbus. Später folgen dann der dreiachsige und 3-türige Setra S 418 LE business, ein 3-türiger und 18 Meter langer IVECO Bus Urbanway CNG Gelenkbus und der 5-türige und 18,7 Meter lange und ebenfalls mit Erdgasantrieb ausgestattete MAN Lion's City CNG Gelenkbus."

Letztes aktuelles Video: Multiplayer-Trailer

Quelle: astragon Entertainment

Kommentare

Nuracus schrieb am
Da sind ja nur Männer in dem Trailer.
casanoffi schrieb am
Weeg hat geschrieben: ?
04.06.2018 23:58
Nur mal so als Frage: Denkst du, die Leute hätten Spass dabei?
Nein, selbst mein damals schon über 80-jähriger Opa hat gemerkt das er betrogen wurde, wegen dem geringen Umfang wo man nach geschätzten 10 mins durch ist. Ich meine, da muss man kein richtiger Gamer sein das man merkt, das der Umfang einfach so gering ist, das es den hohen Preis nicht wert ist.
Also irgendwer hat immer seinen Spaß damit :D
Aber klar, es gibt sicherlich Spiele, bei denen sich selbst meine Oma vor Scham noch im Grab umdrehen würde...
Sprichst Du eigentlich gerade von einem bestimmten Spiel?
Bin direkt neugierig, den Mist mal zu sehen :lol:
Weeg schrieb am
Nur mal so als Frage: Denkst du, die Leute hätten Spass dabei?
Nein, selbst mein damals schon über 80-jähriger Opa hat gemerkt das er betrogen wurde, wegen dem geringen Umfang wo man nach geschätzten 10 mins durch ist. Ich meine, da muss man kein richtiger Gamer sein das man merkt, das der Umfang einfach so gering ist, das es den hohen Preis nicht wert ist.
Aber eben, ich bin sonst durchaus deiner Meinung und mein "Verbietet es!" Schnellschuss aus der Hüfte war natürlich ein Fehler, da bin ich ein wenig über das Ziel hinaus geprescht.
casanoffi schrieb am
Weeg hat geschrieben: ?
04.06.2018 03:07
Ganze 33% immerhin... ich weiss nicht, ein "Spiel" wo man bloss von A nach B kurz laufen und dann ein Gelände-Feld anklicken kann, wo sich dann eine Grafik verändert, das ist für mich doch eher eigentlich Betrug als ein wirkliches Computerspiel in dem Sinne. Also halt einfach was dem Käufer geboten wird, das nichtmal Early-Access tauglich, alleine schon der Umfang ist ja geradezu winzig und die Mechaniken sind primitiv dort... doch, ich würde sagen, das wär eigentlich so ein Fall für Geld zurückverlangen wenn das irgendeiner kauft.
Ändert halt auch nichts daran, dass damit einige tatsächlich ihren Spaß haben.
Ist eben immer eine Frage des Anspruchs, der hier halt relativ niedrig zu sein scheint.
Das finde ich nicht schlimm - ist immer noch mehr Anspruch, als sich (oder sein Kind) vor den TV zu knallen und irgendeine verblödete Scheiße laufen zu lassen, bei dem man sein bzw. das Gehirn des Kindes nur noch dazu braucht, um den Körper am Leben zu halten...
Weeg schrieb am
Apropos dem Gartenbau-Simulator noch, das war ne viel frühere Version, aber 4P hat mal einen getestet:
http://www.4players.de/4players.php/dis ... _2010.html
Ganze 33% immerhin... ich weiss nicht, ein "Spiel" wo man bloss von A nach B kurz laufen und dann ein Gelände-Feld anklicken kann, wo sich dann eine Grafik verändert, das ist für mich doch eher eigentlich Betrug als ein wirkliches Computerspiel in dem Sinne. Also halt einfach was dem Käufer geboten wird, das nichtmal Early-Access tauglich, alleine schon der Umfang ist ja geradezu winzig und die Mechaniken sind primitiv dort... doch, ich würde sagen, das wär eigentlich so ein Fall für Geld zurückverlangen wenn das irgendeiner kauft.
schrieb am