World War 3: Über 100.000 Verkäufe in 48 Stunden; Ingame-Kompensation für Probleme in Aussicht gestellt

 
World War 3
Entwickler:
Publisher: My.Games
Release:
kein Termin
Early Access:
20.10.2018

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World War 3: Über 100.000 Verkäufe in 48 Stunden; Ingame-Kompensation für Probleme in Aussicht gestellt

World War 3 (Shooter) von My.Games
World War 3 (Shooter) von My.Games - Bildquelle: My.Games
World War 3 von The Farm 51 hat sich in den ersten 48 Stunden nach dem Early-Access-Verkaufsstart über 100.000 Mal verkauft. "Dieser Erfolg ist wirklich beeindruckend und motiviert uns noch mehr, die umfangreiche Entwicklung des Spiels fortzusetzen", heißt es. Ob die Entwickler von dem Spieler-Ansturm überrascht wurden und deswegen die massiven Probleme mit der Server-Erreichbarkeit auftraten, wurde nicht erwähnt.

In der Pressemitteilung entschuldigt sich das Studio jedenfalls für den hingelegten Start: "Auch an dieser Stelle möchten wir uns bei allen Spielern entschuldigen, die in den ersten Tagen Probleme mit den Netzwerkfunktionen hatten. Seit dem Early-Access-Start arbeitet unser Entwicklungsteam rund um die Uhr daran, die aufgetretenen Probleme zu beheben. Wir sind dankbar für die Reaktion der Fans (...) Wir planen, eine Form der Ingame-Kompensation für die Probleme anzubieten, weitere Informationen werden in Kürze folgen."

Für den Multiplayer-Shooter sind in den vergangenen Tagen mehrere Patches veröffentlicht worden, welche die technischen Probleme aus der Welt schaffen sollen. Aktuell sind die Server erreichbar. Auch die Nutzerreviews bei Steam sind "positiver" geworden. Am Samstag waren die Nutzerreviews "größtenteils negativ" (39 Prozent von 1.298 Nutzerreviews sind "positiv") und nun liegt ist die Bewertung der zusammengefassten Nutzerreviews bei "ausgeglichen" (63 Prozent von 7.007 Nutzerreviews sind "positiv").

Letztes aktuelles Video: Early Access Release Trailer

Quelle: The Farm 51

Kommentare

DonDonat schrieb am
Onekles hat geschrieben: ?
28.10.2018 09:51
Lohnt sich das Ding für einen untalentierten Noob?
Wenn du BF3/4 gemocht hast, dann ja (sofern du mit dem noch etwas reduzierten Tempo klar kommst).
Wenn du aber eher was mit der Genre-Ausprägung BF1 oder CoD was anfangen kannst, dann definitiv nicht.
timohepolis hat geschrieben: ?
28.10.2018 10:25
Trotzdem bleibe ich dabei: WW3 macht vieles besser als die letzten Battlefields und Co.
Dass ist auch echt keine Kunst: die wurden und werden so runter gedampft, dass Taktik, Teamplay und Skill kaum noch im Spiel zu finden sind...
EA möchte BF halt auf das CoD Niveau bringen und dass orientiert sich am kleinsten gemeinsamen Spieler, sprich dem Casual-Spieler der 1x die Woche abends etwas schießen will und der darf dann auch unter keinen Umständen frustriert werden. Außerdem hat man so die größte Chance, dass man mittels den üppig gestreuten Mikrotransaktionen "Wale" findet, die das Geschäft noch weiter ankurbeln.
timohepolis schrieb am
MinotaurusGER hat geschrieben: ?
28.10.2018 09:30
Ich finde das spiel zum kotzen hat bugs ohne ende die dich töten das es EA ist macht es nach 25 stunden selber scheiß nicht besser.
Level und Geld system funktioniert nicht
Der Netcode stimmt noch nicht - die Pings sind selbst auf EU Servern zu hoch. Ich hab da noch nie unter 100ms Ping gehabt. Das erklärt auch, dass man manchmal deutlich früher umfällt, als man es vermuten würde. Andererseits war aber auch oft der Gegner einfach besser...und der Ping-Vorteil gilt im Grunde für alle. Aber da ist noch viel zu tun für die Devs.
Das Progressionsystem sollte wirklich bald kommen. Schön und gut das erstmal alles freigeschaltet ist und man nach eigenem gusto ausprobieren kann. Aber nach mittlerweile 20+ Stunden hab ich im Grunde meine Waffen-Kombis gefunden und wünsche mir nun, diese erst durch erfolgreiches Spielen freizuschalten (Stichwort Langzeitmotivation).
Zum Thema Sniper cal .50 TOR: Ja, die ist in der Tat zu stark - immer ein oneshot, egal auf welches Körperteil. Eigentlich ist die Waffe dazu gedacht gegen Tanks usw. eingesetzt zu werden. Das einzige was mMn da hilft, ist ein Sniperlimit pro Team.
Trotzdem bleibe ich dabei: WW3 macht vieles besser als die letzten Battlefields und Co.
Onekles schrieb am
Lohnt sich das Ding für einen untalentierten Noob?
MinotaurusGER schrieb am
Ich finde das spiel zum kotzen hat bugs ohne ende die dich töten das es EA ist macht es nach 25 stunden selber scheiß nicht besser.
Level und Geld system funktioniert nicht
Bugs bis zu???????der welt und zurück
Rpg und He panzer granaten haben einen super kleinen sprengradios.
Ap's system von panzern viel zu stark
Maps VIEL zu groß für so ein paar Spieler.
7/10 mal wen ich getötet werde werde ich geone tapt..... Von assault Rifel..... Angebelich verfehlen bei mir alle feinde die schutzweste..... klar.
Du rennst nur rum das spiel frustet nur und macht mir keinen spaß! Bin nur froh das ich ab den 9 november Btf V zocken kann zumindest wahr die open beta echt gut!
Das enizig Positive an dem spiel: Es läuft recht gut mit 55-80 Fps
DonDonat schrieb am
timohepolis hat geschrieben: ?
26.10.2018 20:17
Das Armor-System ist mMn eine gute Idee - Feinschliff ist natürlich noch von nöten, aber grundsätzlich finde ich es gut, wenn mich ein Sniper nicht one-shooted.
Hast du schon mal eine Kaliber 50 Kugel im echten Leben gesehen...?
Wenn dich son Ding am Kopf trifft, egal wie dick dein Helm ist, bist du weg, die Energie die da drin steckt ist ausreichend um dich im aller besten Fall nur auszuknocken, im normal Fall zu töten :wink:
timohepolis hat geschrieben: ?
26.10.2018 20:17
Gleiches gilt für das dazugehörige Weight-System: ich kann eben nicht mal eben so als Supersoldat rumlaufen, zumindest nicht ohne negative Einflüsse.
Idee ist ja auch gut, die Umsetzung aktuell aber eben auch noch nicht das Wahre: man ist einfach nicht so viel langsamer, dass es signifikante Einflüsse hat. Lediglich wenn du über das offene Feld rennst, bist du so ein kleines Stück einfacher zu treffen, wer aber so was macht ist auch nicht gerade der beste Taktiker...
timohepolis hat geschrieben: ?
26.10.2018 20:17
Zufällige Spraypattern, dein Ernst? Das Spraypattern kann in so einem Spiel nicht ins Detail ausgeklügelt werden wie in bspw. Rainbow Six Siege... damit habe ich überhaupt kein Problem.
Das Problem dabei ist halt, dass es nicht auf deinen Skill ankommt sondern darauf, ob das Pattern gerade gut für dich liegt.
Auch wenn ich PUBG eigentlich nicht als Beispiel nehmen wollte, aber dort ist es so gelöst wie es am "realistischsten" für einen Shooter ist: die ersten 3-5 Schüsse haben eine vorhersagbares Pattern und danach setzt der Zufall ein.
Sandstorm hat meiner Erfahrung nach ein ähnliches System, so dass man hier für tatsächlichen Skill deutlich mehr belohnt wird als beim 100% zufälligen Spray-Pattern.
timohepolis hat geschrieben: ?
26.10.2018 20:17
...und es sind eben keine "Killstreaks", sondern Pointstreaks - einer der großen Unterschiede von WW3 zu Cod bspw.
Dadurch, dass insbesondere Teamaktionen (wahlweise als Attacker oder Defender -...
schrieb am