World War 3: Live-Patch 0.6: Zwei Karten, Warzone-Überarbeitung und viele Verbesserungen - 4Players.de

 
Military-Shooter
Entwickler:
Publisher: The Farm 51
Release:
Q4 2019
Jetzt kaufen
ab 23,79€
Spielinfo Bilder Videos

World War 3
Ab 23.79€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World War 3: Live-Patch 0.6: Zwei Karten, Warzone-Überarbeitung und viele Verbesserungen

World War 3 (Shooter) von The Farm 51
World War 3 (Shooter) von The Farm 51 - Bildquelle: The Farm 51
Für World War 3 (Early Access) steht der Live-Patch 0.6 zum Download bereit. Das ca. 7 GB große Update umfasst die beiden Warzone-Karten Smolensk und Polyarny (Außengebiete), eine grundlegende Überarbeitung der Warzone-Spielvariante, mobile Spawnpunkte und Verbesserungen von Geschosspenetration sowie Ping-und Entdeckungssystem. Neben weiteren Neuerungen (zwei Waffen, drei Vehikel und die britische Uniform) wollen die Entwickler sowohl die Stabiltiät als auch die Performance optimiert haben. Trotzdem müssten sie in Zukunft noch einige Probleme lösen, heißt es. Das Change-Log findet ihr hier.


Quelle: The Farm 51

Kommentare

xKepler-186f schrieb am
Wenn ich ehrlich sein soll, fällt mir kein Grund ein, warum ich dieses Spiel kaufen sollte. Als Battlefield Zocker gibt es keinen Grund, warum man dieses Spiel braucht, da es 1 zu 1 wie ein BF3 oder BF4 aussieht. Und diese Spiele sind sogar heute noch relativ gut besucht, soweit ich weiß. Ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal außer, dass es "Hardcore" ist, fällt mir nicht ein. Und einen Hardcore Modus gibt es in BF ja auch (auch wenn der mit Sicherheit nicht so viel gespielt wird). Vielleicht liegt der Reiz auch einfach darin ein anderes BF4 zu spielen. Quasi als Abwechslung, wenn man zuviel BF gezockt hat. :)
DonDonat schrieb am
Koroshiya hat geschrieben: ?
15.05.2019 17:27
Bei rund 190 Spielern als Peak lohnt sich das schon kaum, das noch einmal zu installieren. Schon vor 2-3 Monaten hatte es immer gedauert, bis man jemanden gefunden hat.
Wenn "gedauert" <3s heißt dann ja.
Ich spiele WW3 seit Release ab und an und habe noch NIE länger als wenige Sekunden warten müssen (außer als die Server Probleme hatten) ;)
Es hat weniger Spieler ja, aber wenn du nicht gerade das unspaßige TDM auf einer bestimmten Map spielen willst, dann bekommst du im Allgemeinen immer ein Match in nur wenigen Sekunden.
Koroshiya hat geschrieben: ?
15.05.2019 17:27
Die Konkurrenz ist aber einfach zu groß bzw. sind Shooter gefühlt immer weniger gefragt, sondern immer noch BR-Modi.
Die Konkurrenz ist quasi nicht vorhanden: BF3 und 4 sind alt und BF1/5 sind im Detail kaum mit WW3 vergleichbar.
BR ist aktuell zwar "der heiße Scheiß" aber ich würde eher sagen, dass WW3 sich selbst zu viel im Weg steht:
-das Spiel sieht nicht super aus
-das Spiel läuft nicht gut
-es kommt nur sehr langsam zu Progress in der Entwicklung
-es wird kaum bis gar nicht vermarktet (außer dem Auftritt bei E3 oder GC gab es ja quasi keinerlei Marketing)
-das Marketing Material ist nicht erklärend genug (sprich, es wird nicht klar, dass der Shooter im Kern eher BF4 "Hardcore" ist als alles andere)
-das "Point streak" System ist fürn Arsch
Dabei sie aber gesagt, dass WW3 super viel Spaß machen kann: der Shooter-Kern ist sehr gut (BF4 Hardcore spielt sich nicht ganz so präzise wie WW3), die Maps funktionieren im Großteil, das Teamplay funktioniert ähnlich gut oder schlecht wie bei BF4.
Außerdem ist der Netcode in Ordnung und das Treffer-Feedback ausgezeichnet: ich habe extra noch mal BF4 installiert um es zu vergleichen un WW3 macht da einen deutlich besseren Job mir mitzuteilen ob ich getroffen habe oder nicht.
In seinen besten Momenten hatte ich mit WW3 bisher schon mehr Spaß als bei BF4 (was daran liegt, dass es im Kern einfach schon mehr "Hardcore" ist), in...
Koroshiya schrieb am
Bei rund 190 Spielern als Peak lohnt sich das schon kaum, das noch einmal zu installieren. Schon vor 2-3 Monaten hatte es immer gedauert, bis man jemanden gefunden hat.
Schade, ich fand das Spiel eigentlich ganz vielversprechend. Die Konkurrenz ist aber einfach zu groß bzw. sind Shooter gefühlt immer weniger gefragt, sondern immer noch BR-Modi.
schrieb am