Fallout 76: Elfter Patch verbessert Powerrüstung, Itembeschreibungen und den Einstieg - 4Players.de

 
Rollenspiel
Publisher: Bethesda
Release:
14.11.2018
14.11.2018
14.10.2018
14.11.2018
14.11.2018
Test: Fallout 76
39
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 76
39
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 76
39
Jetzt kaufen
ab 53,99€

ab 14,57€

Leserwertung: 63% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 76
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fallout 76: Elfter Patch verbessert Powerrüstung, Gegenstandsbeschreibungen und den Einstieg

Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda
Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda - Bildquelle: Bethesda
Am 16. Juli wird das elfte Update für Fallout 76 erscheinen. Es wird u. a. Änderungen an der Haltbarkeit von Essen, den Powerrüstungen und den Gegenstandsbeschreibungen vornehmen. Außerdem soll der Einstieg (für niedrigstufige Charaktere) erleichtert werden. Eine Reihe von Fehlern beim C.A.M.P.-Aufbau, bei Pfadfinderpionier-Challenges, Schussgeräuschen und der Benutzeroberfläche wollen die Entwickler ebenfalls vornehmen.

"Entschärfte Verderbensrate: Das Ödland ist ein raues Pflaster, wo selbst hartgesottene Helden unter trockener Kehle und knurrendem Magen leiden können. Dank einiger Änderungen habt ihr bald mehr Zeit für die Zubereitung von Speis und Trank, bevor die Zutaten ihr Verfallsdatum erreichen. Nach dem Update bleiben rohe Lebensmittel und Fluxe 50 Prozent länger genießbar, ehe sie verderben. Außerdem kommt es nach Schnellreisen nicht mehr zu einer Zustandsabnahme bei Essen und Getränken."

"Leichterer Weg für neue Charaktere: In den letzten Wochen haben sich viele neue Bewohner zum ersten Mal aus Vault 76 gewagt. Mit Patch 11 nehmen wir einige Anpassungen vor, um niedrigstufigen Charakteren den Einstieg zu erleichtern. Zum Beispiel zahlen Charaktere unterhalb von Stufe 25 weniger Kronkorken für Schnellreisen und wer unterhalb von Stufe 15 ist, erfreut sich einer höheren Krankheitsresistenz. Wir ersetzen außerdem eine Reihe von Challenge-Belohnungen in der Startphase mit Gegenständen und Vorräten, die diesen Charakteren bessere Überlebenschancen geben. Außerdem wollen wir in einigen Regionen innerhalb der Zonen Ash Heap, Savage Divide und Toxic Valley die Schwierigkeit von Kreaturen senken. Vault-Bewohner, die zum ersten Mal den Wald verlassen, haben so weniger Begegnungen mit hochstufigen Gegnern. Das sind nur einige der geplanten Änderungen, die Nachwuchshelden beim Ödland-Einstieg helfen sollen. Weitere Einzelheiten erfahrt ihr dann in den vollständigen Patchnotes."

"Bessere Gegenstandsbeschreibungen: Mehr Durchblick bei legendären Gegenständen, Rezepten und Mods! In Zukunft werden für legendäre Gegenstände alle derzeitigen Attribute angezeigt, wenn ihr sie euch in Handels-, Verkaufs- oder Behälter-Menüs anseht (bislang war nur das jeweils erste Attribut zu sehen). Und wenn ihr euch in diesen Menüs Rezepte oder Mods anschaut, erhaltet ihr nun eine Beschreibung der Gegenstände, die sich damit herstellen lassen."

"Verbesserungen bei der Powerrüstung: In Sachen Powerrüstung merzen wir einige Bugs aus und bauen kleine Annehmlichkeiten ein. Zum Beispiel könnt ihr ab Patch 11 Stealth Boys aktivieren, während ihr in der Powerrüstung seid. Bei den Anzeige-Einstellungen wird außerdem eine 'Powerrüstungs-HUD aktivieren'-Option hinzugefügt, mit der ihr festlegt, ob bei Verwendung der Powerrüstung deren HUD oder das Standard-HUD angezeigt wird."

"Schrottverwertung mit Bedacht: Laut eures Feedbacks sollte die Werkbank-Option 'Gesamten Schrott verwerten' nicht automatisch große Mengen an Komponenten verwerten, die sich im Inventar eures Charakters befinden. Bei Patch 11 liefern wir die gewünschte Verbesserung, dann sind bei Wahl der Option 'Gesamten Schrott verwerten' große Mengen Schrott in eurem Inventar sicher. Große Mengen Schrott werden aber weiterhin automatisch verwertet, wenn ihr sie für Herstellung oder Reparaturen benötigt."

Letztes aktuelles Video: E3 2019 Nuclear Winter

Quelle: Bethesda Softworks
Fallout 76
ab 14,57€ bei

Kommentare

PixelMurder schrieb am
Liest sich auf Polygon weniger lustig:
https://www.polygon.com/2019/7/17/20697 ... rmor-death
Wobei ich mich immer frage, wieso man im Zusammenhang mit F***y*** 76 von Fans spricht: es sind Allesfresser ohne den geringsten Anspruch. Alle Fallout-Fans sind bereits gegangen und ich behaupte mal gegangen worden. Es ist halt einfach lukrativer für Allesfresser ohne Anspruch zu produzieren, mal abgesehen davon, dass diese Feld-Wald und Wiesen-Schludderer sowieso keinen Anspruch irgendwelcher Art mehr erfüllen könnten, selbst wenn sie wollten, was sie aber nicht tun..
#notmyfallout #notmytes #notmybugthesda #notmygamedeveloper
Todesglubsch schrieb am
Gentrie hat geschrieben: ?
16.07.2019 12:45
Meine mich zu erinnern das Fallout Tactics einen Mehrspieler hatte.
Ja, aber Mehrspieler und MMO sind ja zwei paar Schuhe.
Außerdem bestand der Mehrspieler leider nur aus 1:1-Gefechten.
Hurz, Fallout Tactics sollte Bethesda mal wieder ausgraben.
Gentrie schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
14.07.2019 23:48
Auch zu Interplay-Zeiten gab es MMO, bzw. Multiplayer-Überlegungen. ;)
Damals hätte man das wohl auch mit mehr Wow angenommen als heute, wo erstmal alles grundsätzlich abgelehnt wird.
Meine mich zu erinnern das Fallout Tactics einen Mehrspieler hatte.
casanoffi schrieb am
bentrion hat geschrieben: ?
14.07.2019 20:28
Ähm, welche Spieler sollen das gewesen sein?
Ach jetzt weiß ich es, die die mit FO3 ins Spiel eingestiegen sind und nicht wirklich verstehen konnten, für was Fallout steht (Außer für Bethesda Grütze..) :roll:
Oder den Spielern, denen F3/4 wirklich gefallen haben, unabhängig davon, ob sie die früheren Spiele kennen.
Ich habe die alten Teile damals auch gespielt und fand sie wirklich klasse.
Die neuen kann und will ich mit denen aber gar nicht vergleichen, da es sich um ein gänzlich anderes Spielprinzip handelt - und so, wie die Teile 3/4 sind, finde ich sie ebenfalls klasse.
Letztendlich tragen sie nur den gleichen Namen.
Das hat mit verstehen herzlich wenig zu tun.
doalwa schrieb am
Ich finde es gut, dass Beth weiter an dem Titel schraubt und konstant verbessert...vielleicht schau ich dann Ende des Jahres auch mal rein.
schrieb am